Clips: Video-App von Apple bekommt neue Selfie Szenen, Sticker, Soundtracks & mehr

Version 2.0.5 ist da.

clips iphone

Das große Update auf Version 2.0 ist jetzt rund sechs Monate her, Clips 2.0.5 (App Store-Link) bringt jetzt abermals zahlreiche Neuerungen mit. Das Update fügt sechs neue Selfie-Szenen hinzu, die auch mit der TrueDepth-Kamera verwendet werden können, um sich in einen Wild mit Tieren, in einem Monsterlabor oder hoch über die Wolken portieren zu können. Selfie Szenen nutzen die Leistung der Neural Engine des A12 Bionic Chip, um eine schier unglaubliche Porträtmodussegmentierung während Vorschau und Aufnahme zu ermöglichen.

Hinzu kommen drei neue Filter, darunter einen für Schwarzweiß-Comics, einfarbige Aquarellmalereien oder für Filme im Stil vergangener Zeiten. Mit neuen Postern könnt ihr Videos zu Themen wie Wissenschaft, Sport und Stummfilm mit diversen Titeln versehen, zusätzlich gibt es animierte Poster aus Disney Pixars Incredibles 2 und Coco. Neben 17 neuen, lizenzfreien Soundtracks, die Musik als Ergänzung zu neuen Selfie Szenen bieten, gibt es auch weitere Vintage-Soundtracks, die sich automatisch an die Länge jedes Videos anpassen. Neu sind auch acht ausdrucksstarke Sticker und vier farbige Textetiketten.

Clips ist ein kostenloser Download für iOS

Mit Clips lassen sich wirklich tolle Videos erstellen. Die Bedienung erfolgt intuitiv, schnell und einfach; einige Funktionen sind nur auf neueren Geräten verfügbar. Das Update auf Version 2.0.5 kann ab sofort kostenlos installiert werden. Der Download ist 154,4 MB groß, für iPhone und iPad verfügbar und mit iOS 11.1 und neuer kompatibel.

Habt ihr mit Clips schon einmal tolle Videos erstellt? Oder nutzt ihr dafür lieber andere Apps?

Clips
Clips
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Kommentare 2 Antworten

  1. Kann man mit der Clips-App eigentlich auch nur Fotos mit den Effekten bearbeiten? Mir gefallen da der ein oder andere Effekt ganz cool und ich würde die gern für Bilder verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de