Find My Car heute gratis: Wo habe ich geparkt?

Ihr könnt euch nicht merken, wo ihr euer Auto abgestellt habt? Dann ist Find My Car die richtige App.

de_DE-iPhone6Plus-portrait-1-Create_Marker de_DE-iPhone6Plus-portrait-1-Foto de_DE-iPhone6Plus-portrait-1-Timer de_DE-iPhone6Plus-portrait-1-Calculate Route

Gerade in einer fremden Stadt kann das durchaus mal passieren: Man parkt sein Auto in einer Seitenstraße oder auf einem riesigen Parkplatz und weiß nach einigen Stunden nicht mehr so genau, wo das eigentlich war. Egal ob Mann oder Frau, das ist doch schon allen von uns passiert. Wer keine Lust auf eine nervige Suche hat, greift zu Apps wie Find My Car (App Store-Link).


Die iPhone-Anwendung stammt vom deutschen Entwickler Dennis Donner und kostet normalerweise 1,99 Euro. Aktuell wird die praktische und modern gestaltete App kostenlos angeboten. Verkehrt macht man mit dem Download wohl nichts: Insgesamt gibt es für Find My Car viereinhalb Sterne, bei der aktuellsten Versions sind es sogar volle fünf.

Zur Nutzung der App müsst ihr selbstverständlich einen Zugriff auf die Ortungsdienste erlauben. In einer Kartenansicht erscheint dann der aktuelle Standort, der mit einem Marker versetzt werden kann. Am besten ist es, wenn man diesen Vorgang noch direkt aus dem Auto heraus startet, damit man über die genaueste Position des Fahrzeugs verfügt.

Find My Car bietet ein Widget für schnelle Einträge

Find My Car bietet in einem kleinen Menü am unteren Bildrand aber noch weitere Features. So kann gleichzeitig ein Timer mit der maximalen Parkzeit des Tickets gestartet werden – auf diese Weise weiß man gleich, wann es Zeit wird, wieder zum Auto zurückzukehren, ohne ein Knöllchen unter dem Scheibenwischer vorzufinden. Auch eine Notizfunktion, beispielsweise für das Parkdeck und die Parkplatznummer im Parkhaus, sowie eine Möglichkeit, ein Foto aufzunehmen, ist in Find My Car vorhanden.

Die letzten Updates von Find My Car sind übrigens sehr interessant: Im vergangenen Jahr wurde ein Widget für die Mitteilungszentrale eingebaut, damit man noch schneller einen Marker setzen kann. In diesem Jahr folgte eine Optimierung für iPhone 6 und iPhone 6 Plus, ab sofort kann man die ebenfalls erst kürzlich integrierte Kompass-Funktion ein- und ausschalten.

Abschließend können wir nur sagen: Find My Car ist ein praktischer Helfer für alle, die sich im Großstadtdschungel nicht immer sofort zurechtfinden oder einfach nur auf Nummer sicher gehen wollen.

Anzeige

Kommentare 13 Antworten

  1. Auch die beiden anderen kleinen Apps des Entwicklers sind nicht zu verachten und zZt. glaube ich auch gratis zu haben.

  2. Ich frag mich nur warum die App ständig Zugriff auf den Location Service haben will und nicht nur wenn sie aktiv ist.

  3. Hi,

    ich bin der Entwickler von SnipNotes und freue mich sehr, dass meine App auch für solche Aufgaben zum Einsatz kommt. 🙂 Ich plane, die Standort-Funktion in der nächsten Version noch einmal deutlich zu erweitern. Mehr Details gibt’s in den nächsten Wochen auf http://www.snipnotes.de

    Dort könnt ihr mir auch gerne euer Feedback oder eure Wünsche schicken.

  4. Oder man merkt sick einfach wo sein auto steht… Diesels riesen ding mit vier Rädern. Irgendwann gibt’s ne App, die einem sagt, wo man wohnt…:-D

    1. Die app habe ich schon; ich schau immer in „Kontakte“ nach, wo ich nach Feierabend hinfahren muss, um mein Haus zu finden…
      ?????

  5. In der Beschreibung sind Zitate aus der Presse…. Und gleich der erste von euch, also fast ist nämlich von abgefahren! 😀 fand ich gerade zum schießen!

  6. Fürs Ausland wäre sowas sinnvoller. Vor allen Dingen wenn man am Ende der Welt ist und kein Internet hat. Quasi offline Nutzung oder so.
    Evtl. Geht sowas ja.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de