Für mehr Ordnung: Kurze Dock-Kabel

34 Kommentare zu Für mehr Ordnung: Kurze Dock-Kabel

Einige von euch haben in den letzten Tagen vielleicht für Ordnung auf dem Schreibtisch gesorgt. Wir hätte da noch etwas…

Im aktuellen Gewinnspiel bin ich selbst auf der Suche nach Inspirationen für meinen neuen Schreibtisch. Viele von euch haben ihr Schmuckstück schon fotografiert, manchmal ordentlich, manchmal weniger ordentlich. Für ein wenig mehr Ordnung kann man mit den kurzen Dock-Kabeln von CableJive sorgen.


Insbesondere Nutzer, die über USB-Anschlüsse an ihrer Tastatur verfügen oder ein Notebook verwenden, brauchen eigentlich kein langes Kabel zum Synchronisieren des iPhones oder iPads. Mit dem iStubz von CableJive kann man dieses Problem lösen, denn die Kabel sind gerade einmal sieben Zentimeter lang.

Das kurze Kabel ist in schwarz oder weiß verfügbar und kostet mit einer direkten Lieferung von Amazon knapp 12 Euro (weiß/schwarz). Vorsicht ist bei Verwendung eines iPhones mit Bumper geboten – ich kann es zwecks fehlendem Bumper leider nicht ausprobieren, aber anscheinend passt der verbaute Dock-Connector nicht durch die Aussparung.

Wer die Versandkosten in Höhe von drei Euro umgehen will, bestellt entweder ein billiges Taschenbuch für 1,10 Euro – oder greift gleich zum Cartoon-Buch iVolution von Michael Holtschulte. Für 7,95 Euro gibt es knapp 50 lustige Apple-Zeichnungen, eine kleine Story dazu gibt es auch in der nächsten Ausgabe unseres appMagazins. Foto: CableJive

Anzeige

Kommentare 34 Antworten

  1. Danke für den Hinweis, vor allem mit dem Tipp zum Versandkosten sparen :).
    Mir persönlich ist dieses kleine Stückchen Ordnung keine 10€ wert, aber jedem das Seine.

  2. Ich bräuchte eher längere Kabel, habe mir schon 2m USB 2.0 Kabel Verlängerungen geholt, damit werden die Geräte aber leider viel langsamer geladen, und es kommt auch manchmal die Meldung (so ähnlich): „Das Ladegerät wird nicht unterstützt” Selbst mit dem iPad Ladegerät – 2m USB Verlängerung – iPhone 3GS.

    1. Ja, die Meldung „aufladen mit diesem Zubehör nicht unterstützt“ kenn ich auch. Da hilft meistens ein Pusten in den dock Stecker des Kabels.

  3. Passt auch mit Bumper. Jedoch haben mich schon zwei (!) dieser Kabel im Stich gelassen. Das eine tat einfach gar nichts mehr, beim zweiter (Ersatz) löste sich dann gleich das Kabel aus dem Stecker. Ich würde sie nicht nochmal kaufen.

  4. Das Original beiliegende Kabel ist ja schon nicht besonders lang. Deshalb denke ich, dass ich auf ein noch kürzeres Kabel für den, doch recht hohen Preis, eher verzichten kann. Dennoch danke für den Artikel.

      1. Soll ja noch Leute geben die ihr iDevice nicht mit den original Apple® Ding laden weil Apple die trotz eines Preises von mehr als 400€ nicht mitschickt?!

        1. Darum ging es in dem vorherigen Kommentar doch gar nicht…

          Also bei meinem iPhone war ein Kabel dabei und auch bei bisher jedem meiner iPods. Dennoch habe ich mir (weil die originalen zu teuer sind) bei eBay Kabel direkt aus Hong Kong bestellt zu je 1€ das Stück (inkl. Versand) – würde ich dir in deinem Fall dann auch empfehlen.

          1. Kabel schicken sie, Ladeadapter nicht:
            Hab wohl die Menschen vergessen die über USB laden 

          2. Adapter hab ich aber auch zusätzlich aus Hong Kong bestellt 😉 Kommen vermutlich aus der selben Fabrik und kosten nur 1/3.

          3. Also bei uns gibt’s historisch gewachsen sei iPods und derzeit zwei iPhones – das heißt 4 Kabel und 2 Ladeadapter für die Steckdose. Also irgendwo liegt immer ein Kabel rum, wozu muss man da noch welche (Mehrzahl) bestellen???

    1. Außerdem geht das leider nur mit MAC OS. (bis jetzt)

      Überhaupt geht mir dieser Systemvoraussetzungs Quatsch aus iOS 5 sehr auf die nerven -> für iCloud braucht man Win. Vista, 7 oder halt Mac. Für WLAN Sync brauch man MAC.

        1. Was sagst du denn dazu, dass Apple ältere iPhone Generationen nach wenigen Jahren einfach nichtmehr mit Updates versorgt, oder eben diese Updates die Geräte fast völlig lahmlegen?

          Apple juckt das einen feuchten Furz, denn sie wissen: Die Leute werden immer weiter aus ihren Händen fressen, egal was sie uns auch vorsetzen mögen.

          1. Mit mir nicht.
            Dann gehe ich zu Android oder programmiere mir eben schnell ein Betriebssystem 

          2. Naja, aber sind wir doch mal ehrlich: Diejenigen mit Android 2.1 Handys werden ja auch nicht mehr versorgt. Bei der Google-Krätze sieht’s also genauso aus.

            Außerdem ist mir Apple doch noch n ganzes Stück sympathischer als Google.

          3. Der Unterschied besteht dadrin dass ich für gleichwertige Geräte da nur den halben Preis zahle.
            Ansonsten hatte ich da ein Smiley verwendet () der meine Gefühle ganz genau ausdrückt 

          4. Meine Antwort war nicht als Kritik gedacht. Ich hab deinen Smiley schon bemerkt.

            Außerdem kombinierte mein Kommentar die Antwort zu Kraines Aussage (ältere iDevices werden nicht mehr unterstützt) und deinem Schwenk zu Android.

            Keine Bange also 😉

    1. Naja aber bei dem Preis sollte man schon erwarten können, dass man das Handy auch über mehrere Jahre GUT verwenden kann finde ich, ist ja nicht so, dass n iPhone „nur“ 100-200€ kostet.

      1. Irgendwann war jedes Gerät beim Erschrinen auf dem Markt mal schweineteuer. Das ist aber kein Argument dieses bis in alle Ewigkeit weiter zu unterstützen. Gerade bei Handys/Smartphones wo sich die technischen Möglichkeiten derzeit so rasant entwickeln, ist die Produktpflege hinsichtlich Hard- und Softwareunterstützung älterer Modelle sehr aufwändig. Was Abwärtskompatibilität mit sich bringt, sieht man an jeder neuen Windows-Version

  5. Mal ne ganz andere Frage, die mich schon lange interessiert: Macht das appgefahren Team das hier hauptberuflich? Wenn nein, was macht ihr sonst?

    1. Vorallem, wer wegen ein paar Zentimeter Ordnung bringen kann, kann auch solche Modernen Kabelaufrollen kaufen. (nur meine Meinung)  😉

  6. Na Sinn machen kurze Kabel schon. Denk mal an ein iPad als Navi auf dem Amaturenbrett und das Kabel hängt dir in die Schaltung. Da ist kurz einfacher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de