Google Spotlight Stories neu, YouTube bald mit Material-Design

Aus dem Hause Google gibt es heute gleich zwei neue Meldungen. Wir fassen zusammen.

Tolle interaktive 3D-Geschichten

Google Spotlight Stories

In der neuen und kostenlosen iPhone-App Google Spotlight Stories (App Store-Link) soll man laut Aussagen von Google „eine neue Form des Geschichtenerzählens“ entdecken können. Wir finden: Probiert den Download auf jeden Fall aus, die 3D-Stories sind wirklich toll gemacht, fordern aber einiges an Speicherplatz.

Aktuell stehen vier Spotlight-Stories zum Download bereit. So könnt ihr zum Beispiel einen Hut verfolgen, der per Wind durch die Landschaft getragen wird, auch könnt ihr mit der Taschenlampe kleine Tierchen ausfindig machen, die sich immer wieder verstecken. Über Neigungen von iPhone und iPad könnt die ganze Welt entdecken.

Zur Verfügung stehen 3D- und 2D-Animationen, Videos mit 360 Grad-Panorama und Sound-Sphere-Audio, die zum Verweilen einladen. Einzelne Geschichten sind bis zu 500 MB im Download groß, die Applikation an sich nur 16,5 MB.

YouTube-App bekommt neuen Anstrich

youtube material

Auch wenn die YouTube-App für iPhone und iPad (App Store-Link) nicht hässlich ist, wird Google die Applikation in den kommenden Tagen im Material-Design ausliefern. Die Android-Version wurde heute aktualisiert und macht auf den ersten Blick einen sehr aufgeräumten und hübschen Eindruck. Erste Screenshots könnt ihr direkt hier im Beitrag sehen.

Mit dem heutigen Update der iOS-Version kümmert man sich um die Darstellung von Hochkant-Videos, die ja eigentlich verpönt sind. Im digitalen Zeitalter der Smartphones, werden jedoch vermehrt kurze Eindrücke direkt im Hochformat festgehalten. Wer Hochkant-Videos mit dem Smartphone bei YouTube anschaut, muss im Vollbild keine schwarzen Balken mehr am Rand sehen, sondern kann dieses im Vollbild, aber Hochformat genießen.

Kommentare 7 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de