Gurman: Apple könnte auf der WWDC 2022 zwei neue Macs vorstellen

MacBook Air soll kommen

In seinem wöchentlichen PowerOn-Newsletter hat der Apple-Experte Mark Gurman wieder neue Details geteilt. Nachdem nun der Mac Studio und das Studio Display vorgestellt wurden, sollen weitere Macs zur WWDC folgen. Eigentlich handelt es sich ja um eine auf Software-fokusierte Veranstaltung, dennoch hat Apple die WWDC mehrfach dafür genutzt, auch neue Hardware vorzustellen.

Laut Gurman soll Apple zwei neue Modelle Anfang Juni vorstellen:


Apple bereitet sich darauf vor, in den nächsten Monaten einige neue Macs vorzustellen. Welcher Ort wäre dafür besser geeignet als die WWDC? Das ist derselbe Ort, an dem vor zwei Jahren die Umstellung der Macs von Intel auf Apples eigene Chips angekündigt wurde. Angeblich soll es Mitte des Jahres oder zu Beginn der zweiten Jahreshälfte zwei neue Macs geben. Einer davon wird wahrscheinlich das neue MacBook Air sein.

Nachdem mit dem M1 Ultra Chip die M1-Chip-Familie komplettiert wurde, kann Apple nun den nächsten Mac mit M2-Chip vorstellen. Laut Gurman steht das MacBook Air in den Startlöchern, das unter anderem ein neues Design mit kleineren Rändern und mehr Farboptionen erhalten soll.

Gurman schreibt auch über neue Macs, die Apple in diesem Jahr voraussichtlich vorstellen wird:

Zu den weiteren Modellen, die in Arbeit sind, gehören ein aktualisierter Mac mini und ein 24″ iMac sowie ein Low-End-MacBook Pro, das das alte 13-Zoll-Modell ersetzen soll. Nicht zu vergessen sind die neuen Mac Pro und iMac Pro Modelle, die sich in der Entwicklung befinden.

Foto: Jon Prosser/Ian Zelbo.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de