Mars-Elektrizitätswerke: In diesem von Apple beworbenen Puzzle versorgt ihr den Mars mit Strom

Könnt ihr euch für entspannte Knobelspiele begeistern? Bitteschön, hier ist Mars-Elektrizitätswerke.

Mars-Elektrizitaetswerke 1

Auch wenn der Titel dieses neuen Spiels etwas merkwürdig anmutet, ist Mars-Elektrizitätswerke (App Store-Link) eigentlich genau das, wofür der Titel steht: Ein Puzzle, in dem man den Planeten Mars mit Elektrizitätswerken ausstatten muss, um so die Einwohner mit Strom zu versorgen. Das 2,29 Euro teure Spiel findet sich aktuell auch in der Rubrik „Unsere neuen Lieblingsspiele“ im deutschen App Store wieder und benötigt zur Einrichtung mindestens 84 MB an freiem Speicherplatz und iOS 8.0. Auch eine deutsche Lokalisierung ist vorhanden.

Das große Ziel von Mars-Elektrizitätswerke ist es laut Angaben des Entwicklers im App Store: „Versorge Häuser auf dem Mars mit Strom! Knoble, entspanne und genieße die Weltraumszenerie.“ Diesem Ziel folgend, hat der Spieler mittels Drag-and-Drop-Gesten entsprechende Türme auf dem Spielfeld zu platzieren, um den Strom weiterzuleiten und alle Häuser zu versorgen. Manche Häuser sind jedoch besonders energiehungrig und benötigen gleich die doppelte Anzahl an Stromkapazität, zudem erweist sich die unwegsame Landschaft des Mars oft als wenig hilfreich – nicht an jedem passenden Platz kann sofort ein Relaisturm erbaut werden. 

60 knifflige Level und ein Verzicht auf In-App-Käufe

Mars-Elektrizitaetswerke 2

Im weiteren Verlauf des Spiels, das über insgesamt 60 anspruchsvolle Level verfügt, wird man vor immer neue Herausforderungen gestellt, und das ganz ohne Zurhilfenahme eines einführenden Tutorials, in dem die wichtigsten Spielschritte erklärt werden. Die Regeln und Neuheiten erklären sich quasi selbst in den Leveln, in denen sie zum ersten Mal auftreten. Nach einigen Welten bekommt man beispielsweise statt eines nach links und rechts abstrahlenden Turms eine Erweiterung geboten, die nun in drei Himmelsrichtungen ausstrahlt. Dieser Turm muss logischerweise anders eingesetzt werden als sein Vorgänger, und so ergeben sich immer wieder neue Situationen und Schwierigkeiten für den Spieler.

Erfreulicherweise verzichtet Mars-Elektrizitätswerke dabei nicht nur auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung, sondern setzt auch auf ein sehr entspanntes Gameplay mit ruhiger Hintergrundmusik, ohne zusätzliche Zwänge und Highscores. Ein „Zurück“-Button erlaubt es zudem, die jeweils letzten Schritte in jedem Level rückgängig zu machen, falls man beim Knobeln doch einmal die falsche Entscheidung getroffen hat. Darüber hinaus gibt es einen vollen Support für das iPhone X sowie haptisches Feedback und 3D Touch-Aktionen auf unterstützten Geräten. Puzzle-Freunden legen wir dieses ruhige und trotzdem knifflige Puzzle-Game daher gerne ans Herz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de