Neue iPads: Wohl ab 9 Uhr vorbestellbar

39 Kommentare zu Neue iPads: Wohl ab 9 Uhr vorbestellbar

iPad mini und iPad der vierten Generation können am Freitag wohl ab 9:00 Uhr vorbestellt werden.

Es war eine vielgestellte Frage: Wann wird man die neuen iPads bestellen können? Leider hat Apple bisher keine offizielle Ankündigung zur Uhrzeit gemacht, auch von der Pressestelle haben wir bis dato keine Information erhalten (wir haben extra bis zum letzten Drücker gewartet). Alle Indizien sprechen jedoch für 9:00 Uhr deutscher Zeit (Mitternacht in Kalifornien). Für einen weltweit gleichzeitigen Start spricht auch die Tatsache, dass die iPads auch in Neuseeland noch nicht vorbestellt werden können.

Ein ziemlich einfacher Weg führte schon bei den vergangenen Verkaufsstarts zu schnellen Bestellungen: Die Apple Store App (App Store-Link). Am besten ladet ihr die kostenlose iPhone-App (lässt sich zur Not auch auf dem iPad nutzen) schon jetzt herunter. Das gibt euch genügend Zeit, in den Einstellungen eure Bezahlart und Adresse einzugeben. Damit es besonders schnell geht, könnt ihr dann noch den Express Checkout aktivieren – am besten noch heute Abend, bevor die Stores in den Wartungsmodus versetzt werden. 

Wenn ihr das neue iPad mini direkt am 2. November in den Händen halten wollt, müsst ihr zwangsläufig mit einer Kreditkarte bezahlen. Bei einer Überweisung startet Apple den Bearbeitungsprozess erst, wenn das Geld auf ihrem Konto angekommen ist – und dann ist die erste Ladung meist schon lange ausverkauft. Verzichten solltet ihr dagegen auf Zubehör – das bestellt ihr am besten separat.

Eine Alternative dürfte im Gegensatz zum iPhone-Verkaufsstart nicht nur die großen Retail Stores, sondern auch die freien Reseller wie Gravis oder mStore sein. Normalerweise werden sie stets mit neuen iPads beliefert – und der Andrang ist meist deutlich geringer. Wenn alles gut geht, solltet ihr ohne Probleme am 2. November an ein neues Gerät kommen.

Kommentare 39 Antworten

  1. Ich frage mich, wer das iPad Mini tatsächlich als Wifi-only Variante kauft. Das Ding schreit doch geradezu danach, unterwegs genutzt zu werden. Und dass solch ein Gerät ohne Internetzugang wenig Sinn macht, dürfte einleuchten.

      1. Das schon, mich würd’s aber nerven, wenn ich das jedes Mal einstellen und aktiv haben müsste. Zumal es dem eh schon schwachen iPhone Akku ja noch weiter auf die Brust drückt.

  2. Ich frage mich wer das überhaupt kauft nachdem Prototypen ipad 3 Desaster. In 6 Monaten gibt es das Mini mit Retina und A6 zum gleichen Preis, jede Wette.

  3. Ich stimme thomsen irgendwie zu.
    Als Ipad 3 benutzer kommt man sich irgendwie verarscht vor… als wenn das wirklich nur nen Prototyp fürs Ipad4 währe…
    nicht nur zum start die verarsche mit dem scheis 4g was in Deutschland nichtmal genutzt werden kann….was erst viel zu spät bekannt gegeben wurde…. und jetzt nichtmal halbes jahr später neues Ipad….
    weis nicht obs daran liegt das Jobs weg ist, aber seit dem hab ich das gefühl Apple dreht durch…..
    aber bald werd ich glaub echt zur Konkurenz wechseln….

    1. Hast recht mit der Wandlung seit Steve weg ist. ich Rat dir aber trotzdem bleib bei Apple und benutz die guten alten Produkte kannst ja auch nen alten Mac aufboosten

  4. Wusstet ihr das Apple Maps die 3D Funktion in Honolulu aber nicht in Washington unterstützt!!! Die Hauptstadt der USA und dann die Hauptstadt von ein paar kleinen Inseln im Pazifik!!!!!!!

    1. Wenn es nur die 10 Cent wären. Auch die höheren Preisstufen sind teurer (aus 1,59€ wird 1,79€ – aus 7,99€ gar 8,99€).
      Das finde ich schon heftig, so aus dem nichts.

      1. Hätte man ja auch mal gleich auf der Keynote ankündigen können. Aber für unpopuläre News fehlen denen ja die Eier in der Hose. Könnte ja womöglich auf die Aktienkurse schlagen. Dann doch lieber Klammheimlich…
        Klar. Sind nur 10 Cent. Aber jede Zeitschrift z.B. äußert sich auch dazu, wenn sie den Preis anhebt. Sympathisch ist anders…

  5. Omg, die Preise wurden tatsächlich erhöht. Hallo, kann mich mal jemand aufwecken? Erst die iPad-Verarsche und jetzt das?!

    Noch nicht genug Profit Apple?!

    Das macht mich wirklich sehr nachdenklich. Wenn Apple so weitermacht wie in dieser Woche, verlieren sie die Kunden schneller als sie denken.

    Android war für mich bisher nie eine Option, aber wenn das hier so weitergeht…

  6. Wenn ich eins vorbestelle, muss ich’s dann sofort bezahlen, oder kann ich mir das somit auch quasi reservieren?
    Würde nämlich gern noch 1-2 Tage überlegen.

  7. Ich frag mich, wieso sich Leute verarscht vorkommen, wenn Apple neue Produkte rausbringt. Es war und wird immer so sein, dass Hersteller neue Produkte rausbringen. Kein Hersteller hat sich an irgend nen Zyklus zu halten. Man kauft sich ein Produkt, weil es einem gefällt und weil man nen Bedarf hat. Wenn man sich nur Produkte kauft, weil nen Hersteller was neues rausbringt, dann läuft irgendwas falsch. Ausserdem musste Apple das iPad so abändern, dass nun alle Geräte wieder den gleichen Anschluss haben. So kann die Zubehörindustrie sich wenigstens auf einen Standard einstellen.

    Von einem „uralt“ iPad2 mit iOS5 geschrieben .. und trotzdem hats geklappt 😉

    1. Sehe ich genauso. Wenn man sich mal nur anschaut, wieviele Geräte Samsung so rausbringt. Außerdem wo wäre denn der Kaufreiz bei dem iPad 4 gewesen, wenn man nur den Anschluss geändert hätte? Apple hat allen neuen Käufern halt noch ein Bonbon geliefert und das neue iPad gleich aktualisiert. Und ein Tipp noch meinerseits: Alle die rum meckern, sollten sich auch nicht das iPad 3 holen, denn bald wird es sicherlich ein iPad 5 und dann 6 geben. Und die sind viel besser.

  8. Drecks Apple! Erhöhen einfach mal so die Preise im store und sagen es nicht in der Keynote damit die nicht ausgebuht werden vor laufender Kamera ….

    1. Im amerikanischen Store sind die Preise wie vorher , bestimmt hat das was mit der GEMA zu tun , aber trotzdem könnte Apple die Preise so lassen, die verdienen sowieso schon mehr als genug. Ich meine im Android market ist doch auch alles billig und die haben oft Aktionen wie z.B. Gameloft spiele für 10 Cent , wieso kann Apple das auch nicht so machen -.- …

      1. Weil Apple sich nicht als Ramschladen präsentieren will. Es gibt beispielsweise auch Kornflakes für 2€ und welche die knapp 5€ kosten. Wenn alles preiswert abgegeben wird, wirkt es billig. Sollte ein Entwickler wollen, dass man sein Produkt mehrfach herunterlädt, dann bietet er es schon für den Preis an.

  9. Mstore ist für mich gestorben, nachdem ich zwei Stunden Schlange fürs IPhone 5 angestanden bin, um anschließend zu erfahren, dass sie keine iphones bekommen haben. Auf gut Glück ist mir bei dem Laden zu riskant.

      1. Bei mir das gleiche. Das Mini ist ja auch eigentlich ein Rückschritt und das 4er lohnt sich nicht. Bin mal gespannt, ob es Schlangen vor dem Apple Store gibt.

  10. Hey leute,
    Ich möchte mir zu meiner sammlung (macbook air & iphone 5) noch ein ipad zulegen. Das ipad 3 kostet 449€ und das 4er 499€. Preislich nix umher. Würdet ihr das 3er oder das 4er kaufen?
    Is ja nicht viel umher außer stärkere prozessor und ein paar kleinigkeiten. Wäre über meinungen sehr dankbar 😉

    1. Also wenn ich mir ein neues iPad anschaffen würde, dann würde ich das 4er nehmen. Das ist halt nochmal schneller und hat auch schon den neuen Lightning-Anschluss – und da du schon das iPhone 5 hast, musst du auch nicht mehr gucken, welches Kabel du jetzt benötigst.

      Natürlich musst du selbst entscheiden, ob dafür die 50 Euro gerechtfertigt sind.

      1. Danke Freddy!
        Das war auch meine Meinung. Wenn ich schon bereit bin 450€ zu zahlen, dann kommt es auf 50€ hin oder her auch nicht mehr an 😉
        Wusste jetzt nur nicht ob es von minderer Qualität ist weil das iPad 3 komplett von der Apple-Page verschunden ist und das iPad 2 noch drauf ist. Dachte, dass das 3er für Apple vlt. von der Produktion teurer ist und dacher weg ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de