Notiz-App OneNote bekommt Widget für die Mitteilungszentrale

Auch die mobile Applikation von OneNote wurde heute mit neuen Funktionen aktualisiert.

Onenote Widget

Der Notiz-Service Microsoft OneNote (App Store-Link) wurde einem Update unterzogen und bietet in der iPhone-Version jetzt ein neues Widget in der Mitteilungszentrale an. Wer Version 2.8 installiert, kann dieses aktivieren und schnell Notizen hinzufügen, ein Foto aufnehmen, eine Liste anlegen oder auf aktuelle Notizen zugreifen.


Für die Nutzung von OneNote wird ein Microsoft-Konto benötigt, über das auch alle Daten auf mehreren Geräten angeblichen werden. OneNote ermöglicht das Festhalten von Ideen und Aufgaben. So kann man durchsuchbare Notizen mit Text erstellen, aber auch Bilder oder Aufzählungen speichern. Weiterhin können Aufgabenlisten oder kleinere Tabellen angefertigt werden.

Des Weiteren können Texte von Webseiten direkt über die Safari-Erweiterung an OneNote weitergegeben werden, ohne den Text kopieren und manuell einfügen zu müssen. Durch das Anlegen von Notizbüchern könnt ihr thematisch unterschiedliche Notizen voneinander trennen, zudem gibt es eine angepasste Tastatur für schnellere Eingaben.

Das neue Widget ist aktuell nur in der iPhone-Version von Microsoft OneNote verfügbar. Der Notiz-Service kann kostenfrei genutzt werden und erfordert mindestens iOS 7.1 oder neuer. Welche Notiz-App kommt denn bei euch zum Einsatz? OneNote? Evernote? Oder eine andere App?

Microsoft OneNote für iOS & OS X

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

    1. Selbst schuld, wer sich für 66 € keine 10TB online Speicher holt, nur weil es bei Microsoft ist, dem kann man nicht helfen.
      Und wer das gemacht hat, hat dann auch eine Account.
      Dank onenote dann Evernote gespart, und der Speicher ist fast kostenlos.

    2. „Ich benutz‘ als APPLE user doch nicht meinen VERSTAND!“ sagte der „apfel“ – und merkt noch nicht einmal, dass da gar nichts war, dass er hätte benutzen können…

  1. Ich nutze Notability weil ich dort auch handschriftlich Notizen erfassen kann.

    Auf der Android Version von OneNote kann man auch per Stift schreiben. Wenn es das für iOS auch gibt steige ich evtl. um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de