Nuki: Smartes Türschloss erhält neuen Alexa-Skill

Freddy Portrait
Freddy 21. Februar 2018, 19:34 Uhr

Die Steuerung des Nuki Smart Lock wird mit Alexa einfacher. Das ist neu.

Nuki Combo

Das Nuki Smart Lock habe ich seit dem Start im Einsatz und bin immer noch sehr zufrieden. Etwas später ist auch Fabian auf das Schloss aufmerksam geworden und möchte es ebenfalls nicht mehr missen. Die Steuerung per Nuki-App funktioniert gut, zudem gibt es seit geraumer Zeit einen Alexa-Skill, mit dem man die Tür öffnen und zusperren kann.

Dieser Skill setzt jedoch voraus, dass im Sprachbefehl ein "sage Nuki" oder "frage Nuki" vorhanden sein muss. Das Aufsperren und öffnen der Tür benötigt zusätzliche eine PIN. Der neue Alexa-Skill ist zwar funktional beschränkter, funktioniert aber einfacher.

Alexa verschließt mit Nuki die Tür auf Zuruf

Denn mit dem neuen Skill genügt ein "Alexa, verschließe die Eingangstür" und schon verriegelt das Smart Lock die Tür. Auf den Zusatz "mit Nuki" kann man verzichten. Der neue Skill erlaubt allerdings nur das Verschließen sowie die Statusabfrage, ob die Tür verschlossen ist. Der Name des Nuki Smart Lock muss in der Alexa-App hinterlegt werden. Zudem wird die Nuki Bridge sowie ein kostenloser Nuki Web-Account benötigt. Die Einrichtung erfolgt dabei über das Web-Interface.

Der HomeKit-Support lässt derweil auf sich warten. Mit iOS 11.3 führt Apple aber endlich die Software-Authentifizierung für HomeKit ein, demnach können schon bestehende Produkte einfacher nachgerüstet werden, bei smarten Türschlössern gelten aber höhere Sicherheitsstandards. Das Danalock v3, das ich schon vorbestellt habe, wirbt mit HomeKit-Unterstützung und soll Ende März ausgeliefert werden. In diesem Zeitraum werden wohl viele weitere Hardware-Produkte HomeKit-Support nachreichen.

Angebot
Nuki Combo (Smart Lock und Bridge) -...
5 Bewertungen
Nuki Combo (Smart Lock und Bridge) -...
  • Smarter Zutritt: Das Türschloss einfach durch Wischen am Smartphone (iOS & Android) auf- und zusperren.
  • Digitale Zutrittsberechtigungen: Mit der Nuki App können individuelle Zutrittsberechtigungen erstellt und verwaltet werden.

Teilen

Kommentare7 Antworten

  1. Twotone sagt:

    Wie gut, dass die meisten Leute kein Festnetztelefonie mit AB mehr haben. Sonst müssten die Einbrecher nur noch warten bis keiner mehr zuhause ist, anrufen, AB geht dran und man sagt einfach nur noch: „Alexa, sag Nuki öffne Haustür“ – Sesam öffne Dich! 😂

  2. joe_1701 sagt:

    Wie heißt es im Text…mit Alexa lässt die Tür nur verschließen und abfragen ob die Tür verschlossen…also kein AB öffnet dir die Tür.

  3. Twotone sagt:

    Alexa, vergiss was ich gesagt habe und ersetze es durch das Gegenteil! 😉 Hat ja doch mal einer aufgepasst. Ich aber wohl nicht…

  4. Hauke sagt:

    … hmmm, das unter dem Text stehende Angebot ist wohl eher Wunschdenken… gefunden habe ich es jedenfalls bei Amazon nicht.

    • Freddy sagt:

      Ah, sorry, das Plugin ist manchmal echt Sch***. Warum da immer wieder andere Preise als bei Amazon angezeigt werden ist mir ein Rätsel.

      • Hauke sagt:

        Hmmm… vielleicht können wir die Quelle nutzen!
        Es ist ja ein Verkaufsangebot, eine Annahme ist ein Kaufvertrag… voilá… das Leben kann so schön sein.
        Einer aus der Rubrik … Theorie meets Realität 🙂

Kommentar schreiben