Ohne Preis: 9 Mac-Apps im Bundle komplett kostenfrei

11 Kommentare zu Ohne Preis: 9 Mac-Apps im Bundle komplett kostenfrei

Ein weiteres Mac-Bundle wird aktuell zum Gratis-Download angeboten. Welche Apps enthalten sind, listen wir folgend.

The Creatable Freebie Bundle

Im „The Creatable Freebie Bundle“ gibt es aktuell neun Applikationen für den Mac, die kostenlos installiert werden können. Der Gesamtpreis aller Apps liegt bei rund 100 Euro. Wer die Anbieter unterstützen möchte, kann freiwillig einen Betrag per PayPal oder Kreditkarte bezahlen. Zu allen Applikationen fassen wir die wichtigsten Informationen für euch zusammen.


  • The Creatable Freebie Bundle mit 9 Mac-Apps (zur Webseite)

MacBooster 3
Mit dem Programme MacBooster 3 könnt ihr euren Mac entschlacken und beschleunigen. Es werden Login-Optimierungen vorgenommen, ein Performance-Boosts durchgeführt oder unnütze Dokumente gelöscht. Kostet sonst 40 Euro.

PlugSpy 2
Wer seinen Mac vor unbefugten Zugriff schützen möchte, kann PlugSpy 2 installieren. Das Tool sperrt den Mac bei Nichtverwendung und informiert den Anwender per Nachricht auf sein Smartphone, falls ein nicht autorisierter Zugriff erfolgt. Kostet sonst 3,99 Euro.

Mousai
Wer nicht die originale Tastatur von Apple verwendet die ohne die Sondertasten auskommt, kann diese mit Mousai „nachrüsten“. Die Sondertasten wie Start/Stop/Pause, Helligkeit ändern oder Mission Control können mit Mousai auf andere Tasten gelegt werden. Kostet sonst 4 Euro.

Hyper PDF

HyperPDF
Mit der PDF-Applikation könnt ihr PDF-Dokumente entspannter lesen, diese mit einfachen Mitteln annotieren oder aus dem Dokument eine einfache Slide-Show erstellen. Kostet sonst 16 Euro.

Code Cookbook
Ihr wollt die Programmiersprache Swift erlernen? Im Code Cookbook werden über 120 sogenannte Rezepte vorgestellt, die genau zeigen, wie Swift funktioniert. Kostet sonst 6 Euro.

Audio Recorder
Mit dem Audio Recorder könnt ihr nicht nur einfach Audio aufzeichnen, sondern auch den Sound von Skype, iTunes und Co. abgreifen und mitschneiden. Die Daten können als WAV, ACC, AIFF und mehr gespeichert werden, auch ist das Extrahieren des Audios aus Filmen möglich. Kostet sonst 30 Euro.

QuickWeb
Das aktuell kostenlose QuickWeb funktioniert ähnlich wie Apples Spotlight-Suche. In einem kleinen Suchfenster könnt ihr direkt Google, Wikipedia, YouTube und Co. durchsuchen, auch könnt ihr per Shortcode zuvor hinterlegte Webseiten schnell aufrufen. Kostet sonst 2 Euro.

Bits

Bits
Bits ist ein wirklich einfaches Tagebuch für den Mac. Ihr könnt einfache Einträge mit Fotos und Text anlegen, alle Inhalte werden per iCloud abgeglichen. Das Programm ist auch für iPhone und iPad verfügbar. Kostet sonst 5 Euro.

Better Window Manager
Wer seine vielen Fenster besser organisieren und anordnen möchte, kann den Better Window Manager einsetzen. Mit ihm kann man Programm-Fenster auf eine bestimmte Größe ändern oder die Position bestimmen, auch sind Shortcuts für einige Aktionen verfügbar.

Klar, bei den hier angebotenen Applikation ist sicher kein richtiges Highlight mit dabei. Allerdings hört sich die ein oder andere App interessant an. Falls euch mindestens eine App anspricht, dann greift doch beim Gratis-Angebot zu, wenn euch das Bundle gefällt, und ihr fortan weiter solche Angebote wahrnehmen wollt, könnt ihr die Macher mit ein paar Euro unterstützen.

Anzeige

Kommentare 11 Antworten

  1. Danke für den Tipp. Ich habe mir geholt. Hab dann gleich mal den MacBooster installiert. Man bekommt ja eMails mit den Serials und einem Download-Link. Bei MacBooster ist die Version 2 verlinkt, für die die Serial nicht funktioniert. Man muss sich also die Version 3 manuell runterladen.

  2. Ziemlöich enttäuschend. Satt dem versprochenen MacBooster 3 bekommt man nur den MacBooster 2 und muss den erst noch unmittelbar nach dem Download aktualisieren. Ausserdem ist die App dermassen lächerlich lokalisiert (spricht u.a. von «Gebrauchtwagen» bei der Funktion «Arbeitsspeicher säubern», dass ich ihr überhaupt nicht traue.

  3. Abgesehen davon, dass der gelieferte License Code beim MacBooster ungültig ist, macht sogar die Fehlermeldung keinen vertrauenserweckenden Eindruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de