Pix’n Love Rush: Retro-Monster auf Pixel-Jagd

Auch heute haben wir wieder einmal was für Pixel-Freunde und Retro-Fans.

Pix’n Love Rush liegt in zwei Versionen vor. Zum einem gibt es eine einzelne iPhone-Version (App Store-Link), die zum Preis von günstigen 79 Cent geladen werden kann, außerdem steht eine zusätzliche Universal-App (App Store-Link) bereit, die mit einem Preis von 1,59 Euro zu Buche schlägt.


In Pix’n Love Rush ist man mit einem Monster unterwegs und möchte so viele Pixel futtern wie es nur geht. Doch dabei sollte man immer die Augen offen halten, denn es gibt böse Pixel und Gegner, die man lieber abschießen kann.

Insgesamt gibt es vier verschiedene Spielmodi, die alle samt recht unterhaltsam sind. Natürlich gibt es einen klassischen Modus, indem man gegen die Zeit antritt, zusätzlich aber auch den „Rainbow-Rush“ indem man möglichst viele Regenbögen einsammeln sollte. Hier bewegt sich das Monster von alleine, man kann durch einen Klick allerdings die Ebene wechseln. Außerdem sehr nett gemacht ist der Sonne-Mond-Modus, in dem man mit seiner Spielfigur entsprechende Symbole einsammeln muss. Wenn es gerade Tag ist darf man nur Sonnen sammeln, befindet man sich im Dunkeln dann natürlich nur die Monde.

Insgesamt macht Pix’n Love Rush einen wirklich guten Eindruck und bietet mit den unterschiedlichen Spielmodi reichlich Abwechslung. Im deutschen App Store ist die Applikation noch nicht so bekannt, aber in den USA wird das Spiel durchschnittlich mit viereinhalb Sternen bewertet und empfiehlt sich vor allem an Retro-Fans.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Ich hatte mir die App schon vor längerer Zeit geladen und kann sagen: insgesamt war ich doch ein bisschen enttäuscht.
    Zwar ist die Grafik toll und stilgerecht gehalten, doch beeindruckt das Gameplay überhaupt nicht. Man weiß oft nicht, was man einsammeln darf und was einem einen großen Batzen Minuspunkte beschert. Zusätzlich sage ich noch, dass die Modi zwar verschieden sind, aber trotzdem nicht viel Spielspaß aufbringen, z.B. der „Fünf-Minuten-Rush“ zieht sich sehr hin, da einzelne Passagen sich zu ähnlich sehen und oft wiederholen. Da muss man sich schon durchquälen, um 5 Minuten zu spielen. Und das gilt eigentlich für alle Spielmodi.
    Insgesamt ist das Spiel also keine echte Empfehlung, aber für Leute, die Pixelspiele sammeln, ohne auf das Gameplay zu achten, vielleicht eine Empfehlung wert, ansonsten:
    Das Geld für etwas sinnvolleres ausgeben!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de