Snapchat: Plus-Abo ist jetzt offiziell und soll rund 4 Euro kosten

Start noch in dieser Woche geplant

Das soziale Netzwerk Snapchat (App Store-Link) erfreut sich vor allem bei jüngerem Publikum großer Beliebtheit. Nachdem bereits vor kurzem die Konkurrenz von Twitter mit Twitter Blue ein kostenpflichtiges Premium-Abo auf den Weg gebracht hat, folgt Snapchat nun auch.

Der Entwickler und Forscher Alessandro Paluzzi hat im Code einer Snapchat-Testversion vor einigen Wochen einen entsprechenden Hinweis auf ein sogenanntes Snapchat Plus-Abo gefunden. Das Team von Snapchat sah sich offenbar gezwungen zu handeln und hat am gestrigen Tag ein Premium-Abo offiziell angekündigt. Schon vorher hatte man die Entdeckung Paluzzis bestätigt.


„Wir testen Snapchat Plus, einen neuen Abo-Service für Snapchatters, bereits intern. Wir freuen uns auf die Möglichkeit, exklusive, experimentelle und vorveröffentlichte Funktionen mit unseren Abonnenten zu teilen und mehr darüber zu erfahren, wie wir unserer Community am besten dienen können.“

Sollte sich das neue Plus-Abo tatsächlich noch in einer frühen Testphase befunden haben, hat man offenbar mehr als schnell gearbeitet. Gegenüber The Verge teilte Snapchats SVP of Product, Jacob Andreou, nämlich nun mit, dass man plane, Snapchat Plus noch in dieser Woche zu veröffentlichen.

„Ab dieser Woche bietet Snap ein optionales Abonnement namens Snapchat Plus an, das exklusive und frühere Funktionen freischaltet. Mit einem Preis von 3,99 USD pro Monat richtet sich das Abonnement an ‚die Menschen, die die meiste Zeit mit ihren engsten Freunden auf Snap kommunizieren‘, so Jacob Andreou, SVP of Product des Unternehmens, gegenüber The Verge.“

Wer allerdings auf Werbefreiheit nach Zahlung der monatlichen Abokosten gehofft hat, dürfte enttäuscht werden. Snapchat will auch weiter auf Werbeanzeigen setzen, auch für Personen, die Snapchat Plus abonniert haben, und bietet stattdessen eher kosmetische Zusatzfeatures an.

„Snapchat Plus ist hauptsächlich ein kosmetisches Upgrade. Zu den bemerkenswertesten Funktionen gehören die Möglichkeit, den Stil des App-Symbols zu ändern, zu sehen, wer eine Story erneut angesehen hat, und einen deiner Freunde als ‚BFF‘ an den Anfang deines Chatverlaufs zu pinnen […]. Andreou sagt, dass Funktionen wie die BFF-Anstecknadel wahrscheinlich den Plus-Abonnenten vorbehalten bleiben werden, während Funktionen, die auf Interaktionen mit anderen beruhen, schließlich für die gesamte Nutzerbasis freigegeben werden.“

Snapchat Plus soll noch in dieser Woche in Deutschland, den USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Australien, Neuseeland, Saudi-Arabien und den Vereinigen Arabischen Emiraten veröffentlicht werden. Im deutschen App Store findet sich die Option bisher noch nicht.

‎Snapchat
‎Snapchat
Entwickler: Snap, Inc.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

  1. Es dürfte interessant sein, wie viele Funktionen davon betroffen sind. Ich kenne Snapchat ja überhaupt nicht, nutze es nicht, kann mir aber schon das Geheule meiner Kinder vorstellen, wenn sie irgendwelche Funktionen nicht mehr haben…

  2. Das Leben hat keine Premium Accounts.

    Warum zum Teufel muss jetzt alles Plus sein? 😄

    Hartz IV+ für alle die pünktlich sich beim Amt melden.

  3. Da ich mich durch Snapchat finanziere, würde ich das Abo echt ausprobieren! ✨
    Teile meine Erfahrungen auf meinem Profil 👻

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de