Sunny Boy: Wo ist der schattigste Platz?

19 Kommentare zu Sunny Boy: Wo ist der schattigste Platz?

Wie genau ich diese App bewerten soll, weiß ich noch nicht ganz genau. Die Idee finde ich aber durchaus witzig.

Im Winter macht die kostenlose Neuerscheinung Sunny Boy (App Store-Link) vielleicht nicht ganz so viel Sinn. Aber im Sommer haben wir das Phänomen alle schon einmal erlebt: Man sitzt im Auto oder Zug, hat einen Fensterplatz und brutzelt in der Sonne nur so dahin, während die Mitfahrer auf der anderen Seite selig im Schatten schlummern.

Zum Glück gibt es nun auch dafür eine App. Ich habe zwar noch nicht ganz verstanden, wie genau Sunny Boy seine Ergebnisse berechnet (und mit ein wenig Wissen über den Verlauf der Sonne und der Reiseroute bekommt man es auch so hin), aber interessant ist es auf jeden Fall: Man gibt Start, Ziel und Datum ein um sich dann anzeigen zu lassen, auf welche Seite man die meiste Zeit im Schatten sitzt.

Besonders interessant ist das natürlich bei längeren Reisen, auf der die Sonne im Laufe der Zeit immer weiter wandert. Allerdings bleibt verborgen, wie exakt die Reiseroute von der App bestimmt wird und welche Faktoren in die Berechnung eingezogen werden (etwa verschiedene Zeiten für Sonnenaufgang und -untergang).

Bis zum nächsten Sommer ist aber bekanntlich noch etwas Zeit und der Entwickler freut sich bestimmt über ein wenig Unterstützung von uns und den Nutzern. Ich fände es zum Beispiel klasse, wenn die aktuelle Wettervorhersage mit einbezogen würde. Schließlich kann das die Platzwahl entscheidend beeinflussen…

Kommentare 19 Antworten

      1. Tja das is traurig dass du nicht weißt, aber dazu muss man dann auch nichts mehr sagen… Es heißt „Sinn ergeben“ und nicht wie im Englischen „Sinn machen(makes Sense)

        1. Grammatisch gesehen ist es falsch, aber Sprachen entwickeln sich & ich bin mir ziemlich sicher, dass es bald im Duden stehen wird, wenn es nicht schon dort steht. Nicht weil es richtig ist, sondern weil die Menschen so reden.

          1. Ich hoffe bloß, dass das schreckliche „Standart“ NIEMALS aufgenommen wird. Da kräuselt sich bei mir alles… 😉

            Es heißt Standard, mit D! Ist keine Flagge und auch keine Variante von möglichen Platzierungen oder sonstwas. Standard! Gnarfgh 🙂

      1. Für den iPod Touch 3G (32Gb) gibts kein iOS 6! Aber für das iPhone 3GS schon.. Aber warum? Ist doch eigentlich das selbe drin…

        Langsam fühl ich mich schon ein bisschen verapplet!!

  1. Bald wird es eine App. geben wie man am besten auf dem Klo sitzt.Gehirn einschalten geht meist schneller wie für jeden Mist eine App.

    Ich denke wenn das so weiter geht wird die heutige Generation doof zur Generation saudoof !

    Lieber Gott lass es endlich wieder Gehirn regnen 😉

    1. Und was sagst du zu den Furzgeräusch Apps, wenn du die hier schon so abstempelst ?
      Finde die Idee sehr kreativ, die Umsetzung kann ja noch verbessert werden. Auf jeden Fall spannender als die 2000ste Taschenlampen App..

      1. Früher konnten die Menschen noch viele leicht Fragen durch kurzes nach denken sich selber beantworten, etwas später nur noch mit Google und jetzt brauchen Sie für jeden Scheiß eine App.

        Statistisch gesehen werden Sie immer doofer und können die einfachsten Dinge nicht mehr ohne Hilfsmittel bewältigen.

        Ich weis von was ich rede, ich bin seit einigen Jahren in der Aus- und Weiterbildung beschäftigt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de