Flow: Neue Entspannungs-App mit geführten Meditationen vom Windy- und Sunny-Entwickler

Der Entwickler Franz Bruckhoff ist für seine entspannenden iOS-Apps bekannt. Mit Flow gibt es nun eine weitere Anwendung von ihm.

Flow (App Store-Link) kann seit wenigen Tagen zum aktuellen Preis von 2,99 Euro aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden. Die Universal-App für iPhone und iPad benötigt dafür neben etwa 100 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 8.0 oder neuer. Bereits seit dem Erscheinen ist eine deutsche Lokalisierung integriert.

Weiterlesen

Flow: Zeitraffer- und Zeitlupen-Videos schnell und einfach erstellen

In vielen Fällen kann es nützlich sein, Videos etwas schneller oder langsamer als im gewöhnlichen Tempo abzuspielen. Hilfreich bei diesem Vorhaben ist die App Flow.

Flow (App Store-Link) steht bereits seit längerer Zeit im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich aktuell zum Preis von 1,99 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung steht in deutscher Sprache bereit und erfordert zur Installation neben 103 MB an Speicherplatz auch mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät. Eine deutsche Lokalisierung ist ebenfalls bereits vorhanden. Laut Apple ist Flow eine der besten neuen Apps im App Store – und wir haben uns für euch einen ersten Eindruck verschafft.

Weiterlesen

Angebote für Mac-Nutzer: Anomaly Warzone Earth & Flow

Auch für Mac-Nutzer haben wir heute interessante Angebote gefunden: Anomaly Warzone Earth und Flow.

Anfangen wollen wir mit dem Spiel Anomaly Warzone Earth (Mac Store-Link), das im Moment zum bisher tiefsten Preis angeboten wird. Der sonst 7,99 Euro teure Titel ist noch für kurze Zeit für 2,99 Euro zu haben, was für ein derart gut gestaltetes Mac-Spiel ein richtig guter Kurs ist.

Das Spielprinzip des Titels ist schnell erklärt. Eigentlich handelt es sich um ein klassisches Tower-Defense, in dem lediglich die Rollen anders verteilt sind. Diesmal ist es nicht die Aufgabe des Spielers die Türme zu platzieren, sondern eine Route durch die Verteidigungslinien des Gegners hindurch zu finden.

Von den Nutzern gibt es für dieses Spielprinzip sehr gute viereinhalb Sterne, gelobt werden neben der Spielidee auch Grafik und Sound. Schade, dass man es relativ schnell durchgespielt hat, für den Preis kann man aber nicht viel verkehrt machen, wenn man auch gerne mal auf dem Mac spielt. Bitte achtet auf die im Mac App Store angegebenen Hardware-Anforderungen.

Flow (Mac Store-Link) hatten wir schon im November in den News, damals war der Preis auf 4,99 Euro gefallen. Nun beweisen die Entwickler, dass es noch ein wenig günstiger geht – man zahlt nur 3,99 Euro. Wer noch auf der Suche nach einem FTP-Client ist und nette Features wie Quicklook oder einen schnellen Datei-Upload in bestimmte Verzeichnisse sucht, ist hier auf jeden Fall an der richtigen Adresse. Flow ist auch in der appgefahren-Redaktion das Werkzeug der Wahl.

Weiterlesen

Flow: Toller FTP-Client für den Mac drastisch reduziert

Flow ist ein wirklich gut gelungener FTP-Client, der momentan zum absoluten Knallerpreis angeboten wird.

Freddy und ich nutzen Flow schon seit langer Zeit, vor zwei Jahren gab es die Mac-Applikation mal in einem Bundle von Macheist. Mittlerweile ist Flow im Mac App Store angekommen und wurde dort seit dem 10. November für 23,99 Euro angeboten. Jetzt ist der Preis auf 4,99 Euro gefallen und macht den FTP-Client damit zur echten Empfehlung.

Flow (Mac Store-Link) kann natürlich alles, was ein guter FTP-Client können muss. Es können verschiedene Server gespeichert werden, Dateien werden kann normal über einen integrierten Browser übertragen, Verzeichnisse erstellt und so weiter und sofort.

Flow kann allerdings einige andere Sachen, mit denen er sich von anderen Apps abhebt. So ist beispielsweise die Quicklook-Funktion aus Mac OS X integriert: Markiert man ein Objekt und drückt die Leertaste, kann man es sich sofort ansehen (der Download vom Server geschieht dabei im Hintergrund).

Richtig klasse ist die Droplets-Funktion. Lädt man immer wieder Dateien in ein bestimmtes Verzeichnis eines Servers, kann man damit viel Zeit sparen. Man legt sich einfach ein Droplet, das ist ein Icon auf dem Desktop, an und zieht die hochzuladenen Objekte mit der Maus darauf. Das reicht aus, um sie automatisch auf den entsprechenden Server zu laden – dafür muss Flow noch nicht einmal laufen.

Wer noch auf der Suche nach einem neuen FTP-Clienten für den Mac ist, kann unserer Meinung nach mit Flow nicht viel verkehrt machen. Leider wissen wir nicht, wie lange das Sonderangebot noch gültig ist.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de