Leisure Suit Larry Reloaded: Neuauflage des derben Point-and-Click-Adventures

Vor einigen Tagen haben wir euch bereits in einem kurzen Artikel auf die Neuerscheinung von Leisure Suit Larry Reloaded hingewiesen.

Trotz des wahrhaft bombastischen Wetters an diesem Wochenende haben wir es uns nicht nehmen lassen, und haben uns Leisure Suit Larry Reloaded (App Store-Link) einmal genauer angesehen. Die Universal-App ist für 4,49 Euro im deutschen App Store zu haben, und benötigt 513 MB eures Speicherplatzes. Zwar sind die gesprochenen Inhalte des Spiels nur in englischer Sprache vorhanden, aber in den Einstellungen lassen sich auch deutsche Untertitel einblenden, so dass das Spielgeschehen für jedermann ohne Einschränkungen verfolgbar ist.

Leisure Suit Larry wird einigen älteren Gamern vielleicht noch ein Begriff sein: Das Point-and-Click-Spiel erblickte in einer ersten Version bereits im Jahr 1987 das Licht der Welt. Im Mittelpunkt steht der mit einem äußerst kreativen Anzug bekleidete Larry Laffer, der auf der Suche nach seiner Traumfrau ist. Larry, Single und mit über 40 Jahren immer noch sexuell unversehrt, ist ein Loser, wie er im Buche steht, und scheitert nahezu an jeder Straßenecke.

Weiterlesen

Leisure Suit Larry: Ein Klassiker erreicht den App Store

Ein echter Klassiker hat seinen Weg in den App Store gefunden – Leisure Suit Larry: Reloaded steht seit heute zum Download bereit.

Ich muss zugeben: Der Klassiker aus dem Jahre 1987 liegt definitiv vor meiner Zeit als aktivier Zocker. Nun ist Leisure Suit Larry: Reloaded (App Store-Link), eine aufgemotzte Version des ehemaligen PC-Spiels, als 4,49 Euro teurer Download für iPhone und iPad verfügbar. Schade: Nutzer des iPod touch, selbst der aktuellen Generation, müssen leider draußen bleiben.

Leisure Suit Larry: Reloaded ist ein ehemaliges Kickstarter-Projekt, das insgesamt 14.000 Unterstützer generiert hat. Für die Umsetzung auf mobile Geräte war Replay Games verantwortlich, die uns bereits mit dem tollen Fester Mudd überzeugt haben.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de