MAPS.ME: Offline-Karten- und Navigations-App nach Update mit Verkehrsinformationen

Die Karten-App MAPS.ME erhält immer wieder Aktualisierungen, um das Nutzererlebnis weiter zu verbessern.

So auch vor kurzem geschehen: Seit dem gestrigen 27. Dezember 2016 lässt sich MAPS.ME in Version 7.0.4 aus dem deutschen App Store herunterladen. Die Universal-App für iPhone und iPad (App Store-Link) ist weiterhin kostenlos erhältlich und benötigt neben 109 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 8.0 oder neuer zur Installation. Ebenfalls vorhanden ist eine deutsche Lokalisierung.

Weiterlesen

MAPS.ME: Offline-Karten-App nach Update mit verbesserter Navigation und Hotelinfos

Sommerzeit ist Urlaubszeit und damit auch das Bedürfnis, ohne große Roamingkosten im Ausland Kartenmaterial nutzen zu können. MAPS.ME bietet sich für diese Zwecke an.

MAPS.ME (App Store-Link) stammt aus niederländischer Entwicklung und steht bereits seit längerer Zeit im deutschen App Store zum Download bereit. Die Universal-App lässt sich aktuell kostenlos herunterladen und benötigt zur Installation auf iPhone oder iPad neben 106 MB an freiem Speicher auch mindestens iOS 7.0 oder neuer. Alle Inhalte von MAPS.ME können in deutscher Sprache aufgerufen werden.

Weiterlesen

Maps.Me: Offline-Karten-App aus deutscher Entwicklung heute gratis

Wer ein wenig frischen Wind im Bereich der Karten-Apps sucht, sollte einen Blick auf Maps.Me werfen, das heute kostenlos im App Store zum Download bereit steht.

Maps.Me (App Store-Link) haben wir schon seit einiger Zeit auf dem Radar. Aufgrund der Tatsache, dass es die Konkurrenz wie City Maps 2Go oder Pocket Earth in letzter Zeit immer mal wieder kostenlos beziehungsweise für 89 Cent gab, hat es die normalerweise 4,49 Euro teure Universal-App Maps.Me bisher nicht in die Berichterstattung geschafft. Das ändert sich heute, denn aktuell wird die App für Offline-Karten kostenlos angeboten.

Maps.Me verwendet Karten von Open Street Map und punktet durch eine besonders einfache Bedienung. Man kann sich zunächst frei auf der Karte umsehen und sobald man näher als 20 Kilometer „herein zoomt“, werden die Daten von den Servern der Entwickler geladen und lokal auf dem iPhone oder iPad gespeichert. Alternativ kann man auch über das Menü bestimmte Karten herunterladen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de