City Maps 2Go bekommt neuen Highlights-Screen für Reiseführer

Zu den beliebtesten Karten-Apps für iPhone und iPad zählt ohne Zweifel auch City Maps 2Go. Nun gibt es mal wieder Neuerungen.

City Maps 2Go HighlightsNeben den zahlreichen Alternativen, an erster Stelle ist Pocket Earth zu nennen, ist City Maps 2Go (App Store-Link) eine der Empfehlungen, wenn es um Offline-Karten auf iPhone und iPad geht. Die Universal-App war schon mehrfach kostenlos zu haben, ist die aktuell geforderten 2,69 Euro aber auf jeden Fall wert. Immerhin sind für diesen Preis nicht nur weltweite Karten inklusive, sondern auch ein Offline-Reiseführer.

Genau diesen Reiseführer hat City Maps 2Go noch ein wenig aufgebohrt. Bisher konnte die App ja vor allem punkten, wenn man direkt vor einer Sehenswürdigkeit steht und passend dazu die entsprechenden Wikipedia-Inhalte abruft. Wer einfach nur ein wenig stöbern möchte, kann ab sofort auf eine neue Highlights-Übersicht zugreifen.

Öffnen kann man die Highlights über einen kleinen Button am unteren rechten Bildschirmrand. Neben zwei Hauptkategorien Hotels sowie Touren & Ausflüge werden die besten Empfehlungen aufgelistet. Ein Fingertipp genügt, um Bilder, Informationen und eine Kartenansicht abzurufen. Wer im Ausland ohne echten Reiseführer unterwegs ist, wird diese Empfehlungen sicherlich zu schätzen wissen.

Abschließend bleibt eine Frage offen: Auf welche Offline-Karten-App setzt ihr, wenn es ins Ausland geht? Wir sind gespannt auf eure Meinungen und Kommentare. Ich persönlich kann mich zum Beispiel immer noch nicht mit dem neuen Icon von City Maps 2Go anfreunden. Wie sieht es bei euch aus?

Kommentare 5 Antworten

  1. Ich nutze Pocket Earth und City Maps2go. Ersteres als Offlinekarte beim Reisen und das zweite in der Stadt. Dort spielt es klar die Stärken aus. Bei Pocket Earth vermisse ich häufig die Standortanzeige die gerne mal beim Zoomen verschwindet.

  2. Für Offline Navigation auf dem iPad nehme ich City Maps2Go.
    Beim Trekking als offline Variante für iPhone, wird sich morgen in Schweden hoffentlich Maps 3D bewähren 😉

  3. Ich hätte jetzt vermutet, dass die karten Apps, die hier in der App unten rechts als Querverweis angezeigt werden, auch genannt werden? Warum nicht? Sind die Verweise nicht gut oder veraltet?

  4. Pingback: Maps.Me: Offline-Karten-App aus deutscher Entwicklung heute gratis « Apfelportal Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de