City Maps 2Go für 99 Cent: Noch jemand ohne Fahrschein?

Wer bei City Maps 2Go noch nicht zugeschlagen hat, profitiert jetzt von einem Angebot im App Store.

Es gibt einige Apps, die gehören definitiv auf jedes iPhone oder iPad. Für den nächsten Urlaub oder Kurztrip ins Ausland ist City Maps 2Go (App Store-Link) unverzichtbar. Schließlich sind Apples Karten-App und Google Maps nur mit meist teurem Daten-Roaming nutzbar. City Maps 2Go funktioniert nach einem vorherigen Download der Karten auch ohne aktive Internetverbindung und eignet sich damit perfekt zur Orientierung im Ausland.

Die normalerweise 4,99 Euro teure Universal-App gab es schon mehrfach kostenlos, aktuell ist City Maps 2Go auf 99 Cent reduziert. Auch das ist unserer Meinung nach ein absolut fairer Preis, immerhin bekommt man Datenmaterial für die ganze Welt und kann zudem noch auf zahlreiche Reiseführer zugreifen, die gerade in großen Städten einen echten Mehrwert bieten.

Weiterlesen

City Maps 2Go bekommt neuen Highlights-Screen für Reiseführer

Zu den beliebtesten Karten-Apps für iPhone und iPad zählt ohne Zweifel auch City Maps 2Go. Nun gibt es mal wieder Neuerungen.

Neben den zahlreichen Alternativen, an erster Stelle ist Pocket Earth zu nennen, ist City Maps 2Go (App Store-Link) eine der Empfehlungen, wenn es um Offline-Karten auf iPhone und iPad geht. Die Universal-App war schon mehrfach kostenlos zu haben, ist die aktuell geforderten 2,69 Euro aber auf jeden Fall wert. Immerhin sind für diesen Preis nicht nur weltweite Karten inklusive, sondern auch ein Offline-Reiseführer.

Genau diesen Reiseführer hat City Maps 2Go noch ein wenig aufgebohrt. Bisher konnte die App ja vor allem punkten, wenn man direkt vor einer Sehenswürdigkeit steht und passend dazu die entsprechenden Wikipedia-Inhalte abruft. Wer einfach nur ein wenig stöbern möchte, kann ab sofort auf eine neue Highlights-Übersicht zugreifen.

Weiterlesen

Der Karten-Evergreen City Maps 2Go aktuell wieder kostenlos im App Store

Eine App darf wohl auf keinem iPhone oder iPad fehlen: City Maps 2Go. Aktuell kann man den ultimativen Stadtplan wieder kostenlos aus dem App Store laden.

Update am 24. Juli: City Maps 2Go ist heute wieder kostenlos. Wer noch nicht zugeschlagen hat, darf jetzt einen Abstecher in den App Store machen.

Um mal eben den Weg von A nach B nachzuschlagen, eignet sich Apples Karten-Applikation oder Google Maps perfekt. Aber was tun bei sehr schlechter Internetverbindung oder im Ausland? Für diese Zwecke ist City Maps 2Go (App Store-Link) perfekt geeignet. In der App lädt man sich vorab Karten für einzelne Städte direkt auf das iPhone oder iPad und kann die Stadtpläne dann auch ohne Internet nutzen.

Die normalerweise 2,69 Euro teure App steht aktuell wieder kostenlos zum Download bereit – wer bisher noch nicht zugeschlagen hat, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Bei über 8.000 Bewertungen mit einem Schnitt von viereinhalb Sternen fällt uns auch nichts ein, was gegen den „Kauf“ sprechen würde.

Weiterlesen

City Maps 2Go feiert 10 Millionen Nutzer und wird verschenkt

Immerhin 2,69 Euro kann man aktuell beim Download von City Maps 2Go sparen – die App eignet sich perfekt für den nächsten Städtetrip.

Wer kennt es nicht: Man ist im Ausland, will eine fremde Stadt erkunden und verfügt über keine Internetverbindung, um die Karten von Apple oder Google aufzurufen. Genau für solche Fälle eignet sich City Maps 2Go (App Store-Link) perfekt. Aktuell kann die Universal-App kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden, normalerweise kostet die mit fünf Sternen bewertete App 2,69 Euro.

Nach der Installation kann man in City Maps 2Go nach einzelnen Städten suchen und die Karten auf dem Gerät speichern. Laut Angaben der Entwickler gibt es in der App mittlerweile 6.700 Karten, damit sollten die wichtigsten Städte der Welt abgedeckt sein. Etwas schade finde ich, dass man keine ganzen Länder oder zumindest größere Regionen laden und offline nutzen kann.

Weiterlesen

City Maps 2Go: Beliebte Karten-App an iOS 7 angepasst

Auf den meisten Geräten dürfte entweder Forever Maps oder City Maps 2Go installiert sein. Letztgenannte App wurde heute aktualisiert.

„Aktualisierte Benutzeroberfläche“ heißt es in der Update-Beschreibung von City Maps 2Go (App Store-Link). Mit der Universal-App kann man auch offline Kartenmaterial anzeigen, gerade im Ausland beim nächsten Städtetrip ist das äußerst praktisch. Momentan kostet City Maps 2Go 2,69 Euro und wird mit aktuell mit vollen fünf Sternen bewertet.

Natürlich war ich sehr gespannt, wie sich die Optik der App verändert hat. Kurz vor dem Update habe ich mir noch einmal die alte Version angesehen und musste feststellen, dass die großen schwarzen Schaltflächen so gar nicht zum neuen iOS 7 passen. Im Gegensatz dazu präsentiert sich City Maps 2Go nach dem Update mit einem optisch modernen Design, wobei sich am Kartenmaterial selbst nicht viel geändert hat.

Weiterlesen

City Maps 2Go: Umfangreiches Update für die Offline-Karten-App

Die beliebte Offline-Karten-App City Maps 2Go ist nach einem umfangreichen Update in Version 5.0 verfügbar.

Über den Konkurrenzkampf zwischen ForeverMap und City Maps 2Go können sich die Nutzer nur freuen. Nun wurde City Maps 2Go (App Store-Link), das für 2,69 Euro auf iPhone und iPad geladen werden kann, mit einem umfangreichen Update wieder auf den neuesten Stand gebracht. Doch es wurden nicht nur Daten verbessert, sondern auch an der Technik und Optik geschraubt.

Die Entwickler von Ulmon haben City Maps 2Go unter anderem eine neue Karten-Optik verpasst. Die herunter geladenen Karten sind jetzt noch schöner und einfacher zu lesen. Außerdem gibt es neue Straßen- und Ortsdaten, wofür man die bisher geladenen Karten aber natürlich erneut aus dem Internet laden muss – das ist aber unbegrenzt möglich und kostenlos.

Weiterlesen

City Maps 2Go: Offline-Reiseführer abermals zum Nulltarif

City Maps 2Go (App Store-Link) empfehlen wir immer wieder gerne weiter. Ab sofort kann der Reiseführer wieder kostenlos geladen werden.

Wenn der nächste Urlaub oder nächste Städtetrip ansteht, muss man sich keinen Reiseführer in Papierform zulegen, die kostenlose Applikation City Maps 2Go ersetzt diesen komplett. City Maps 2Go kann offline genutzt werden, so dass im Ausland keine weiteren Kosten anfallen.

Die gewünschten Karten lädt man bequem zu Hause über das WLAN herunter und kann sie später ohne Internetverbindung nutzen. So lassen sich Straßen, Orte, POI, Hotels, Restaurants und vieles mehr finden. Ebenfalls nett ist der Wikipedia-Reader. Durch einen einmaligen In-App-Kauf von 2,69 Euro lässt sich “Wiki Plus” aktivieren. Das Paket umfasst über 220.000 Einträge zu wichtigen Orten, Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Der erste Abschnitte steht ohnehin gratis zur Verfügung, wer dann allerdings den kompletten Artikel lesen möchte, muss “Wiki Plus” freischalten.

Weiterlesen

Offline-Reiseführer „City Maps 2Go“ wird wieder verschenkt

Unser favorisierter Offline-Reiseführer City Maps 2Go (App Store-Link) wird nicht nur kostenlos angeboten, vorgestern gab es noch ein Update mit neuen Funktionen.

In Version 4.5.1 steht ab sofort eine „Smartlist“ zur Verfügung, die alle angepinnten Ort in einer Liste zusammenfasst. Zusätzlich wurde in der Bewertungen-Ansicht Tipps und Empfehlungen von anderen Benutzern integriert, außerdem wurden im Hintergrund einige Fehler behoben, die die Benutzeroberfläche betreffen.

Wenn der nächste Urlaub oder nächste Städtetrip ansteht, muss man sich keinen Reiseführer in Papierform zulegen, die kostenlose Applikation City Maps 2Go ersetzt diesen komplett. City Maps 2Go kann offline genutzt werden, so dass im Ausland keine weiteren Kosten anfallen.

Die gewünschten Karten lädt man bequem zu Hause über das WLAN herunter und kann sie später ohne Internetverbindung nutzen. So lassen sich Straßen, Orte, POI, Hotels, Restaurants und vieles mehr finden. Ebenfalls nett ist der Wikipedia-Reader. Durch einen einmaligen In-App-Kauf von 2,69 Euro lässt sich “Wiki Plus” aktivieren. Das Paket umfasst über 220.000 Einträge zu wichtigen Orten, Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Der erste Abschnitte steht ohnehin gratis zur Verfügung, wer dann allerdings den kompletten Artikel lesen möchte, muss “Wiki Plus” freischalten.

Weiterlesen

Zwei kostenlose Empfehlungen: City Maps 2Go und Ticket to Ride Europe Pocket

Zum Start in den Abend haben wir noch zwei kostenlose Empfehlungen für euch.

Den Anfang macht das nun kostenlos City Maps 2Go (App Store-Link). Im Hinblick auf den nächsten Urlaub oder Städtetrip im Ausland, sollte man sich den Download nicht entgehen lassen. Die sonst zwischen 89 Cent und 1,79 Euro teure Universal-App bietet Offline-Karten für quasi jeden Ort der Welt. Ist eine Stadt noch nicht im Aufgebot enthalten, fügt sie der Support nach Anfrage innerhalb von wenigen Tagen hinzu.

Weiterlesen

City Maps 2Go: Pflicht-Download heute kostenlos

Dieses Angebot sollte man sich nicht entgehen lassen – City Maps 2Go ist eine echte Empfehlung.

Gerade in Hinblick auf den nächsten Urlaub oder einen Städtetrip ins Ausland sollte man City Maps 2Go (App Store-Link) auf jeden Fall mitnehmen. Die sonst zwischen 79 Cent und 1,59 Euro teure Universal-App bietet Offline-Karten für quasi jeden Ort der Welt. Ist eine Stadt noch nicht im Aufgebot enthalten, fügt sie der Support nach Anfrage innerhalb von wenigen Tagen hinzu.

Die gewünschten Karten lädt man sich einfach Zuhause im eigenen Netzwerk herunter und kann sie dann später ohne Internetverbindung nutzen. Soweit meine Aufzeichnungen zurückreichen, gab es CityMaps in den letzten zwei Jahren bisher nicht kostenlos. Es würde mich auch nicht wundern, wenn es das erste Angebot zum Nulltarif ist, das es bisher überhaupt gab.

Weiterlesen

City Maps 2Go: Neue Funktionen in Version 4.0

City Maps 2Go steht seit wenigen Stunden in Version 4.0 zum Download bereit.

Bei den bisherigen Berichten über City Maps 2Go (App Store-Link) war das Feedback von euch immer sehr positiv. Daher wollen wir euch gerne über das jüngste Update der Universal-App informieren, mit dem es zahlreiche neue Funktionen gibt. An der grundlegenden Idee hinter der App hat sich natürlich nichts verändert: Knapp 8.000 Karten von Städten auf der ganzen Welt kann man sich auf Wunsch inklusive Wikipedia-Einträge auf sein Gerät laden – das ist besonders im Ausland praktisch.

Neu hinzugekommen ist unter anderem eine Umkreissuche direkt aus dem Hauptbildschirm und die neue Such- und Filterleiste. Hier kann man mit wenigen Fingertipps nachschauen, was sich gerade im näheren Umkreis befindet oder welche POIs man auf der Karte angezeigt bekommen möchte.

Weiterlesen

City Maps 2Go: Ein Reiseführer gratis hinzufügen

Bei euch steht demnächst ein Städtetrip an und ihr habt noch keinen Reiseführer? Mit City Maps 2Go ist das kein Problem.

Schon bei einem der letzten Updates haben wir über die Universal-App City Maps 2Go (App Store-Link) berichtet. Damals wurde Wiki Plus eingeführt, eine Funktion mit der man seine Offline-Karten um Wikipedia-Inhalte erweitern konnte. Praktisch: Sehenswürdigkeiten und wichtige Punkte werden dann direkt auf der Karte markiert, man hat quasi einen vollwertigen Reiseführer.

Mit dem Update auf Version 3.6 kann man in der 1,59 Euro teuren Applikation, die weltweit über 7.800 Städte unterstützt, immerhin eine Wikipedia-Karte gratis ausprobieren. Wenn man bedenkt, dass vernünftige Reiseführer (etwa die von mTrip) sonst deutlich teurer sind, kann man da schon einmal zuschlagen.

Die Artikel werden nach der Freischaltung über 2,39 Euro für jede Stadt einzeln geladen, um Speicherplatz zu sparen. In Städten wie Paris oder London gibt es über 1.000 Einträge, New York und Rom kommen immerhin auf 500 Reise-Hinweise. Insgesamt gibt es mehr als 220.000 Auszüge aus Wikipedia-Artikeln.

Weiterlesen

City Maps 2Go jetzt mit Wikipedia-Integration

City Maps 2Go ist die Allzweckwaffe für die nächsten Städtetrips und seit wenigen Tagen in Version 3.5 erhältlich.

Mit City Maps 2Go (App Store-Link) kann man für den aktuellen Preis von nur 79 Cent ja nicht viel verkehrt machen. Für fast 10.000 Städte kann man sich Stadtpläne herunterladen, um auch im Ausland und ohne Internetverbindung nie die Orientierung zu verlieren.

Für den nächsten Städtetrip ist man mit City Maps 2Go jetzt sogar kulturell gerüstet. Für einen optionalen In-App-Kauf für 2,39 Euro kann man die „Wiki Plus“-Funktion freischalten und erhält dafür 110.000 Wikipedia-Artikel mit Bild und Text.

Das klingt erstmal nicht spektakulär, schließlich sind Wikipedia-Artikel sonst frei verfügbar. Der Clou: Für jede einzelne Karte lassen sich die Artikel separat downloaden, auf der Karte bekommt man danach Informationen zu Sehenswürdigkeiten und anderen wichtigen Punkten angezeigt.

Gerade im Ausland ist das echt praktisch, denn auch die Wikipedia-Inhalte sind nach dem Download offline verfügbar. Laut Angaben der Entwickler sind in London 1.019 und in Paris 1.072 Artikel gespeichert.

Als Universal-App lässt sich City Maps 2Go auch auf dem iPad installieren, besonders praktisch ist aber natürlich der Einsatz auf dem iPhone, das man ja fast immer mit dabei hat. Man sollte nur nicht vergessen, sich die nötigen Daten vor seinem Ausflug zu laden…

Weiterlesen

Karten-App City Maps 2Go mit nettem Update

Vor einiger Zeit habe auch ich mir gedacht, dass es doch keine schlechte Idee sein kann, wenn man bei Reisen in fremde Städte oder Länder auch offline verfügbare Karten zur Hand hat.

Denn sobald man die Grenzen Deutschlands und damit den eigenen Datentarif hinter sich läßt, kann es im Ausland beim Surfen und dem Download von Daten schnell sehr teuer werden. Gerade bei einem Trip in eine fremde Stadt bieten sich Straßenkarten allerdings an, um sich orientieren zu können – aber Stadtpläne in gedruckter Form sind unhandlich und oft auch übermäßig teuer. Was also tun?

An diesem Problem setzt die nun kürzlich mit einem großen Update versehene Universal-App City Maps 2Go (App Store-Link) an. Sie bietet mit einer Downloadgröße von zunächst nur 7 MB die Möglichkeit, Landkarten oder Stadtpläne für bestimmte Staaten oder Regionen kostenfrei herunterzuladen, und sich dann auch per GPS in selbigen lokalisieren zu lassen. Mit dem Update auf Version 3.1 wurde die App auch für einen kurzen Zeitraum von 1,59 Euro auf 79 Cent reduziert.

Seit Version 3.1 ist es nun auch möglich, das Interface der App in deutscher, französischer oder italienischer Sprache aufzurufen, vorher war dies nur auf Englisch möglich. Neben den üblichen Bugfixes, auf die wir hier nicht näher eingehen wollen, haben die Entwickler von Ulmon Solutions auch Wert darauf gelegt, die vorhandenen Karten nutzerfreundlicher zu gestalten.

Nun ist es möglich, die über 7.200 verfügbaren Karten aus 175 Ländern als sogenannte Ulmon Vector Maps anzeigen zu lassen, die weniger Speicherplatz auf dem eigenen iDevice benötigen, gleichzeitig aber detailliertere Darstellungen erlauben und schneller gerendert sind. Natürlich verfügen auch diese Karten weiterhin über eine GPS-Lokalisierung, eine Such- und Bookmark-Funktion sowie die Möglichkeit, Points of Interest anzeigen zu lassen. Kleines Beispiel: ein Stadtplan der 7-Millionen-Metropole London hatte in meinem Fall gerade mal eine Größe von 16,5 MB.

Offline ist jetzt ebenfalls eine verkürzte Wikipedia-Anzeige für bestimmte Points of Interest möglich, quasi eine Vorschau des eigentlichen Online-Wikipedia-Artikels. Meistens reichen jedoch schon die ersten paar Sätze, um erste Anhaltspunkte und Informationen zum jeweiligen Standort zu bekommen. Insgesamt können wir, gerade zum aktuellen Schlagerpreis von 79 Cent und mit den Neuerungen des Updates, City Maps 2Go uneingeschränkt empfehlen.

Weiterlesen

City Maps 2Go: Verbessert und zum halben Preis

Gerade im Ausland können Offline-Karten Gold wert sein. Apps gibt es unzählige, wir nutzen City Maps 2Go.

Warum wir euch schon wieder auf die App hinweisen? Das hat genau zwei Gründe: Zum einen das heutige Update auf die Version 3.0, zum anderen eine erneute Preissenkung auf 79 Cent. Noch dazu ist City Maps 2Go (App Store-Link) eine Universal-App, die sich auf iPhone und iPad nutzen lässt.

Für 79 Cent holt ihr euch einen Freifahrtschein für über 3.100 Karten-Downloads, alleine 670 Städte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind vertreten. Perfekt eignet sich City Maps 2Go allerdings für den nächsten Auslands-Trip, wenn man die Nutzung der originalen Karten-App und hohe Roaming-Kosten vermeiden will.

Was hat sich in Version 3.0 verändert? Es werden nun Ulmon Vektor Maps verwendet, die allerdings immer noch auf dem Material von OpenStreetMaps beruhen. Wir haben das Gefühl, dass die Darstellung etwas verzögert ist. Der Entwickler verspricht jedenfalls mehr Zoomlevel und mehr Kartendetails, dazu eine leichte Optimierung für das iPhone 4 und das Retina-Display.

Einen Vorteil haben die neuen Karten auf jeden Fall: Sie sind deutlich kleiner geworden, 90 Prozent weniger Speicherbedarf, heißt es. Die Karte einer Großstadt wie New York ist zum Beispiel nur noch 11 MB groß – früher war es fast zehn Mal so viel.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de