City Maps 2Go: Neue Funktionen in Version 4.0

City Maps 2Go steht seit wenigen Stunden in Version 4.0 zum Download bereit.

Bei den bisherigen Berichten über City Maps 2Go (App Store-Link) war das Feedback von euch immer sehr positiv. Daher wollen wir euch gerne über das jüngste Update der Universal-App informieren, mit dem es zahlreiche neue Funktionen gibt. An der grundlegenden Idee hinter der App hat sich natürlich nichts verändert: Knapp 8.000 Karten von Städten auf der ganzen Welt kann man sich auf Wunsch inklusive Wikipedia-Einträge auf sein Gerät laden – das ist besonders im Ausland praktisch.

Neu hinzugekommen ist unter anderem eine Umkreissuche direkt aus dem Hauptbildschirm und die neue Such- und Filterleiste. Hier kann man mit wenigen Fingertipps nachschauen, was sich gerade im näheren Umkreis befindet oder welche POIs man auf der Karte angezeigt bekommen möchte.

Mit dem neuen „Ulmon Hub“ ist es zudem möglich, seine Stecknadeln, Favoriten, Bewertungen und Rezensionen zwischen verschiedenen Geräten zu synchronisieren. Schade finde ich, dass die ganze Geschichte nicht automatisch über die iCloud läuft – aber anscheinend verwenden die Entwickler ein eigenes System, das etwa für die Bewertung von Orten oder Lokalen genutzt wird – hier reicht eine kurze Registrierung per Mailadresse oder Facebook aus.

Zum Abschluss noch kurz ein Hinweis zum finanziellen Teil von City Maps 2Go. Die 11 MB große App kostet 1,59 Euro, dafür kann man sich innerhalb der App alle verfügbaren Karten laden. Falls eine Region fehlt, soll man sich einfach per Mail an die Entwickler wenden, heißt es in der iTunes-Beschreibung. Für einen In-App-Kauf von 2,39 Euro kann man quasi eine Premium-Version aktivieren, die 220.000 Auszüge aus Wikipedia-Artikeln liefert – praktisch für den nächsten Städtetrip nach London, Paris oder Wien.

Kommentare 8 Antworten

  1. Ich benutze das Programm schon lange und die haben alle 3 abgefragten Städte, welche nicht gefunden wurden innerhalb von 3 Tagen verfügbar gemacht. Top Service

  2. Ich erlaube mir an dieser Stelle eine Erwähnung des kostenlosen Wikihood. Funktioniert zwar nur online, gefällt mir für das Inland aber besser, da es recht klein ist und auch das hinterletzte Kaff gesucht werden kann.

  3. Ich würde mir gerne diese App. Kaufen. Werde es aber wahrscheinlich nur in der Türkei benutzen. Wie kann ich sehen ob die Städte mit dabei sind, wo ich mein urlaub verbringen will?
    Danke für die Antwort.

    1. ja kuba gibt es, und falls du trotzdem eine stadt findest die nicht dabei ist, kannst du die entwickler anschreiben, die in wenigen tagen die gewünschte stadt zu verfügung stellen 🙂

  4. Wie Jens weckes schon gesagt hat, bringen die Entwickler neue Karten auf Nachfrage innerhalb weniger Tage. Also einfach App kaufen und wenn die gewünschte Stadt nicht da ist, dann ein paar Tage Geduld haben.
    Kuba gibt es.

  5. Ganz tolle App! Hat mir in Venedig echt den A**** gerettet. Dort eine Hausnummer zu finden ist ohne Stadtplan nämlich kaum möglich. Großes Lob an die Entwicklerfirma. (Nur war die Venedig-Karte etwas grob aufgelöst und schwer zu lesen, aber es ging noch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de