Mystic*: Papier, Stift, App

Mit dem neuesten Update kann man in der Universal-App Mystic* eigenen Text in Fotos einfügen.

Diese neue Funktion klingt nicht wirklich spektakulär. Doch in Mystic* (App Store-Link) ist sie definitiv anders umgesetzt als in allen anderen Apps, die ich bisher getestet habe. In der 89 Cent teuren Foto-App gibt man den Text nicht mehr Tastatur ein, sondern mit Papier, Stift und der Kamera.

Die Geschichte ist eigentlich schnell erklärt: Nutzt man Mystic*, kann man eine kleine Notiz auf einen Zettel schreiben, diesen dann fotografieren und als Layer über das eigentliche Bild legen. Wie das Resultat dann aussehen soll, seht ihr auf dem eingebundenen Screenshot.

Weiterlesen

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW21.13)

Jeden Sonntag gibt es bei uns eine kurze Zusammenfassung der Apps und Spiele der aktuellen Woche.

iPhone-App der Woche – Mystic*: Schon Anfang Mai hatten wir euch diese Foto-App empfohlen. Neben den zahlreichen Filtern gibt es auch Rahmen, sehr schöne Texte, Texturen, Lichteffekte und Stempel. Zusätzlich kann man das Bild selbst optimieren, etwa Helligkeit, Kontrast oder Belichtung frei einstellen. Danach kann das Bild wie gewohnt gespeichert und geteilt werden, die Auflösung beträgt dabei 1.600 x 1.600 Pixel. Das sollte für Internet-Zwecke völlig ausreichend sein. Das Menü ist durchdacht, die Funktionen reichhaltig und für 89 Cent eine Empfehlung. (iPhone, 89 Cent)

Weiterlesen

Mystic*: Vergesst alle anderen Foto-Apps

Eine Neuerscheinung, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet: Mit Mystic* lassen sich zauberhafte Fotos kreieren.

Eigentlich ist Mel ja unsere Foto-Expertin. Heute habe ich ihr die Arbeit mal abgenommen und mir Mystic* (App Store-Link) auf das iPhone geladen. Es handelt sich um eine 89 Cent teure App für Foto-Filter und Effekte, die von zwei Künstlern entwickelt wurde. Qualitativ spielt Mystic* jedenfalls in der ersten Liga, da bin ich mir sicher.

Alleine die Aufmachung der App finde ich gelungen. Mystic* ist schlicht aufgebaut, aber trotzdem sehr schick und übersichtlich gestaltet. Während man in der Mitte stets das zu bearbeitende Bild sieht, gibt es unten eine Leiste mit den verschiedenen Filtern und Effekten, ganz oben findet man jeweils einige Werkzeuge für den aktuellen Bereich. Nach und nach arbeitet man sich durch die verschiedenen Kategorien, gerade beim ersten Bild sollte man sich ein wenig Zeit nehmen und alles entdecken, was es zu entdecken gibt.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de