Pair Solitaire: Einfaches, aber kniffliges Spiel verlangt Kombinationen zweier Kartenpaare

Gleich das erste Spiel, das ich mir an diesem Tag genauer angesehen habe, fesselte mich länger am iPad, als mir lieb war – Pair Solitaire.

Mit dem bekannten Spielprinzip des Solitär-Kartenspiels hat Pair Solitaire zwar nicht mehr allzu viel gemeinsam, nichts desto trotz sorgt das kleine Casual Game für kniffligen Spielspaß. Pair Solitaire (App Store-Link) lässt sich als Universal-App kostenlos aus dem deutschen App Store laden und kann bei Gefallen für kleine 89 Cent zur werbefreien und mit täglichen Herausforderungen versehenen Vollversion umfunktioniert werden. Seit dem 19. November dieses Jahres ist das Kartenspiel im App Store vertreten und erfordert zur Installation neben 17 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 6.0 oder neuer auf iPhone, iPod Touch oder iPad.

Das Gameplay von Pair Solitaire ist ebenso einfach wie schwer zu meistern: Auf einer langen Leiste von bunt zusammengemischten Skat-Spielkarten ist es das Ziel des Nutzers, gleiche Paare zu finden, entweder mit gleichen Werten (Bube plus Bube), oder auch mit gleicher Farbe (Pik und Pik). Die Besonderheit daran: Zwischen den Paaren hat immer eine weitere Karte zu liegen. Über das Antippen einer der beiden passenden Karten wird diese dann aus der Liste entfernt. Entscheiden sollte man sich schon vorausschauend, welche der beiden Karten des Paares man entfernt, um nicht schon bald in einer Sackgasse gefangen zu sein.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de