Actionreiches Reckless Getaway jetzt zum Sparpreis

Wer vor lauter Gameloft-Angeboten und EA-Kontern nicht mehr durchblickt, findet auch andere reduzierte Spiele im App Store.

Ein empfehlenswerter Download ist über das ganze Wochenende hinweg zum Beispiel Reckless Getaway. Das Spiel kommt als Universal-App für iPhone und iPad daher und kostet normalerweise 2,39 Euro, wurde für ein paar Tage aber auf knappe 79 Cent reduziert.

In Reckless Getaway (App Store-Link) überfallt ihr im Intro eine Bank und macht euch dann selbst auf die Flucht. Verfolgt von etlichen Polizei-Fahrzeugen, die euch immer wieder von der Straße abdrängen wollen, geht es durch 16 verschiedene Level.

Neben vielen Gefahren, wie zum Beispiel entgegenkommenden Autos oder kreuzenden Zügen, gibt es auf dem Weg zum Ziel auch viele Boni, die eingesammelt werden können – zum Beispiel Münzen oder kleine Extras. Auch durch waghalsige Sprünge oder gekonnte Kollisionen können Punkte gesammelt werden, um am Ende die vollen drei Sterne zu erhalten.

Das einzige kleine Manko, wenn man es überhaupt so nennen kann, ist die Ansicht: In Reckless Getaway kann man nur wenige Meter nach vorne sehen, aber gerade das macht die Fahrt so spannend – kommt da nun Gegenverkehr, oder nicht?

Seit dem Release vor einigen Wochen hat es von den Nutzern im App Store eine durchschnittliche Wertung von viereinhalb Sternen gegeben. Mit dem letzten Update gab es nur einen kleinen Bugfix, zuvor soll ein neuer Spielmodus hinzugefügt worden sein (den wir bisher aber irgendwie nicht entdeckt haben…).

Weiterlesen

Reckless Getaway: Viel Action mit kurzer Sicht

Reckless Getaway ist das iPhone Spiel der Woche. Wir haben natürlich schon einen Blick auf die App geworfen.

Reckless Getaway (App Store-Link) ist nicht nur von Apple zum iPhone Spiel der Woche gekürt worden, sondern sogar als Universal-App erhältlich und lässt sich damit auf dem iPad installieren und spielen. Von den Entwicklern (Polarbit) stammt auch Reckless Racing, das unter EA-Flagge vertrieben wird.

Das Video ist zwar etwas dunkel geworden, weil Steve Jobs dem iPad 2 nur eine schlechte HD-Kamera gegönnt hat, die Action dürfte aber ziemlich gut rüber kommen. Verschiedene Power-Ups, Sprünge und Abkürzungen sorgen für Abwechslung, wenn man sie denn aufgrund der eingeschränkten Sicht rechtzeitig erreichen kann.

Bei dem 2,39 Euro teuren Spiel freuen wir uns jedenfalls schon auf kommende Updates. Die Entwickler haben bereits neue Strecken und einen neuen Spielmodus angekündigt. Man darf gespannt sein…

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de