Schneller lesen: Testsieger der Stiftung Warentest im Angebot

Ein alter Bekannter aus dem App Store macht aktuell gleich doppelt auf sich aufmerksam: Schneller lesen.

„Schneller zu lesen, das lässt sich lernen – am besten mit der App Heku IT für 2,99 Euro. Das Tool fürs Smartphone kostet wenig und ist immer und über­all einsatz­bereit. Es bietet viele kleine Lernportionen mit Spaßfaktor zum Üben der Lese­techniken“, schrieb die Stiftung Warentest im Februar 2015. Gemeint ist natürlich die für iPhone und iPad erhältliche App Schneller lesen (iPhone/iPad) die im gleichen Atemzug als Testsieger gekürt wurde.

2011 wurde Schneller lesen von Apple sogar zur App des Jahres gekürt, auch wir haben euch schon mehrfach auf den kleinen Helfer aufmerksam gemacht. Klein ist aktuell auch der Preis: Die iPhone-Version ist für 99 Cent zu haben, auf dem iPad zahlt man für Schneller lesen 1,99 Euro. Damit spart man in beiden Fällen rund 2 Euro.

Weiterlesen

ReadQuick: Gratis-App der Woche beschleunigt das Lesen von Texten

Was kann eigentlich die Gratis-App der Woche? Wir erklären die Funktionalität von ReadQuick.

ReadQuick (App Store-Link) ist die aktuelle Gratis-App der Woche, die wir noch einmal etwas näher beleuchten möchten. Der Download ist noch bis Donnerstag kostenlos, 21,5 MB groß, für iPhone und iPad optimiert und in deutscher Sprache verfügbar.

ReadQuick ist eine Nachbildung von Spritz, das Vorreiter dieser Technologie ist. Das Lesen soll durch das schnelle Einblenden einzelner Wörter deutlich beschleunigt werden, da die Augen sich auf einen Bildpunkt fokussieren können – das Lesen mit bis zu 1000 Wörtern pro Minute ist somit möglich.

Mit ReadQuick könnt ihr Texte und Artikel beispielsweise aus Pocket, Instapaper oder Readability importieren. Zudem gibt es die Möglichkeit Webseiten über den integrierten Brwoser zu besuchen, diese zu speichern, um auch die Inhalte mit ReadQuick lesen zu können. Dazu gibt es aber auch zu sagen, dass ReadQuick nicht die offizielle Technologe von Spritz benutzt, sondern einen eigenen Algorithmus entwickelt hat, der jedoch auch ganz gut funktioniert.

Weiterlesen

Schneller lesen: Neue Inhalte und nur 99 Cent für den Lese-Trainer

Bei „Schneller lesen“ ist der Name Programm – die ehemalige App des Jahres hat nun neue Inhalte erhalten und ist zudem im Angebot.

Neben der heutigen Preisreduzierung gab es zumindest bei der iPhone-Version ein kleines Update, das neue Übungsinhalte integriert hat. So gibt es noch mehr Wörter und Phrasen, zudem haben auch die Sprachen Türkisch und Polnisch haben Einzug in die App erhalten. Schneller lesen (iPhone/iPad) kann einzeln für iPhone und iPad geladen werden, bezahlen muss man heute nur 99 Cent – sonst wurden jeweils 2,69 Euro fällig.

Das Ziel von Schneller lesen sollte klar sein. Wer sich mit der App beschäftigt, sollte nach einiger Zeit eine Verbesserung der Lesegeschwindigkeit bemerken. Dabei werden eine Vielzahl an Übungen angeboten, Testpersonen erreichten nach nur zehn Tagen eine Steigerung um 143 Prozent. Zu den Aufgaben zählen unter anderem das aus Zeitungen bekannte Gitterrätsel, auch Aufgaben zum kurzzeitige Merken von Zahlen oder Buchstabenfolgen sind mit an Bord.

Weiterlesen

Schneller lesen: iPhone-App des Jahres für 79 Cent

Das ging schnell: Zwei Tage nach der iPad-Version ist Schneller lesen auch für das iPhone vergünstigt zu laden.

Für mich hat Apple im Dezember ja für eine faustdicke Überraschung gesorgt, als man Schneller lesen (App Store-Link) als beste iPhone-App des Jahres gekürt hat. Den Nutzern scheint die App jedenfalls zu gefallen, denn bei rund 900 Stimmen gibt es 750 Mal fünf Sterne.

Nachdem es Schneller lesen im vergangenen Jahr schon mehrfach für 1,59 Euro zu kaufen gab, gibt es die nur 6 MB große App jetzt zum Vorteilspreis von 79 Cent. So günstig gab es das sonst 2,39 Euro teure Programm bisher noch nie.

Mit Schneller lesen kann man mit einigen durchdachten Übungen seine eigene Lesegeschwindigkeit mit ein wenig Training verbessern. Laut Entwickler soll man im Durchschnitt um 143 Prozent schneller lesen können – bei den vielen positiven Stimmen ist davon auszugehen, dass ein Großteil der Nutzer wirklich Fortschritte erkennt.

In der App sind unter anderem 18 verschiedene Übungen integriert. Mal muss man im Buchstabensalat bestimmte Wörter finden oder sich Begriffe und Zahlen für einen kurzen Zeitraum merken. Für den derzeitigen Sparpreis kann man auf jeden Fall einen Blick auf die App werfen. Die iPad-Version ist momentan ebenfalls für den Preis zu haben.

Weiterlesen

Schneller lesen für das iPad erstmals nur 79 Cent

Schneller lesen für das iPad gibt es heute zum ersten Mal für 79 Cent.

Schneller lesen (App Store-Link) hat eine echte Erfolgsgeschichte durchgemacht. Veröffentlicht im Dezember 2010 wurde die App erst etwas belächelt, später wurde sie App der Woche, mittlerweile ist die iPhone-Version von Apple sogar zur App des Jahres gekürt worden. Umso erstaunlicher, dass die iPad-Version heute zum ersten Mal für 79 Cent zu haben ist, der Normalpreis liegt bei 3,99 Cent.

Mit Schneller lesen soll man seine Lesegeschwindigkeit erhöhen können, was mit ein bisschen Training in den meisten Fällen wohl auch funktioniert. Welche Aufgaben man in der App bewältigen muss, zeigen wir euch im folgenden Video (YouTube-Link), das wir schon vor einiger Zeit angefertigt haben. Für die iPhone-App zahlt man derzeit 2,39 Euro.

Weiterlesen

Schneller lesen: Apples App des Jahres reduziert

Ziemlich überraschend wurde „Schneller lesen für iPhone“ (App Store-Link) von Apple zur App des Jahres gekürt. Nun gibt es zum zweiten Mal einen Rabatt.

Heute scheint der Tag der hochklassigen Preisreduzierungen zu sein. Weiter geht es mit Schneller lesen, der laut Apple besten iPhone-App im Jahr 2011. Statt 2,39 Euro werden momentan nur 1,59 Euro fällig, diesen Rabatt gab es seit dem Release der App erst ein Mal.

Die App beinhaltet 18 verschiedene Übungen, mit denen man seine Lesegeschwindigkeit innerhalb von wenigen Wochen steigern kann. Die Entwickler selbst erreichten mit Testpersonen in zehn Tagen eine Steigerung um 143 Prozent.

Zu den Aufgaben zählen unter anderem das aus Zeitungen bekannte Gitterrätsel oder Aufgaben zum kurzzeitigen Merken von Zahlen und Buchstabenfolgen, mal muss man falsche Wortpaare erkennen. Alle Fortschritte werden in Schneller lesen in einem eigenen Statistik-Teil ausgewertet.

Ob Schneller lesen nun hilft oder nicht, ist wohl von Person zu Person verschieden. Schließlich hat jeder von uns eigene Lesegewohnheiten und einen ganz anderen Alltag. Letztlich kann man Schneller lesen aber auch als kleines Spiel ansehen, das die grauen Zellen trainiert.

Die iPad-Version von Schneller lesen (App Store-Link) war ja schon vor einiger Zeit auf 2,39 Euro reduziert, momentan ist sie wieder zu diesem Kurs zu haben.

Weiterlesen

Schneller lesen: App des Jahres für das iPad reduziert

„Schneller lesen“ für das iPad wurde gestern aktualisiert und ist derzeit mit einem satten Rabatt zu haben.

Nicht nur für uns wurde Schneller lesen für das iPhone von Apple als App des Jahres gekürt. Auch wenn ich die App nie selbst ausprobiert habe, scheint die Zeit nun Reif zu sein: Die Bewertungen sprechen für sich.

In Schneller lesen (App Store-Link) ist der Name Programm. Mit verschiedenen Übungen soll man die Lesegeschwindigkeit in einigen Wochen deutlich steigern können. Zudem soll die Behaltensleistung verbessert werden.

Falls ihr mit einem Kauf liebäugelt, empfehlen wir momentan ganz klar die iPad-Version. Dort ist der Preis nämlich gerade von 3,99 Euro auf 2,39 Euro gefallen, das ist genau so viel wie für die iPhone-Version. Mit Version 1.3 bekommt man sogar noch eine brandneue Version der App.

Das aktualisierte Schneller lesen bringt unter anderem eine Anbindung an das Game Center und Facebook mit. Das Bewertungssystem wurde verbessert, die Übungsinhalte erweitert. Außerdem ist es möglich, sich neben Deutsch und Englisch mit Spanisch eine dritte Sprache freischalten zu lassen.

Weiterlesen

App der Woche: Schneller lesen im Video-Test

Wir haben schon des öfteren über Schneller lesen berichtet, doch nun möchten wir euch einige Übungen in einem Video vorstellen.

Derzeit wird die iPhone-Variante von Schneller lesen von Apple als iPhone-App der Woche eingestuft. Leider wurde der Preis heute von 1,59 Euro auf 2,39 Euro angehoben, allerdings entspricht dies dem gerechtfertigten Originalpreis.

Der Name ist Programm, denn mit der App kann man seine Lesegeschwindigkeit verdoppeln und gleichzeitig die Merkfähigkeit verbessern. Anfangs wird die eigene Leseleistung festgestellt, danach richtet die App sich auf diesen Wert aus.

Schneller lesen führt den Benutzer durch das Training. Zudem werden Pausen angezeigt, bis die nächste Trainingseinheit gestartet werden kann. So muss man sich beispielsweise Zahlen merken, Buchstaben suchen oder aber auch ganze Sätze merken.

Für die iPhone-Version (App Store-Link) werden die oben genannten 2,39 Euro fällig, wer auf dem iPad (App Store-Link) lernen möchte muss dafür ebenfalls 2,39 Euro zahlen.

Weiterlesen

Schneller lesen jetzt auch fürs iPhone

Seit dem 6. Juli hat „Schneller lesen“ einen kleinen Bruder: Schneller lesen für iPhone.

Schneller lesen? Kein Problem! Mit der gleichnamigen App soll man seine Lesegeschwindigkeit verdoppeln und zugleich die Merkfähigkeit steigern können. Auch das Erkennen von Zahlen, Buchstaben oder Wörtern wird gefördert.

In verschiedenen Aufgaben werden all diese Anforderungen abgefragt, doch nur wer am Ball bleibt, kann auch Erfolge verzeichnen. Die App selbst führt durch die einzelnen Lernschritte und fördert zudem eine flexible Augenbewegung, die eine Steigerung der Konzentration mit sich bringt.

Die App ist nicht nur für Schüler oder Studenen geeinget, sondern auch für Sekretärinnen oder Führungskräfte. Jeder der das Gefühl hat zu langsam zu lesen, kann mit Schneller lesen trainieren und die Lesegeschwindigkeit deutlich erhöhen.

Aufgrund der Veröffentlichung der iPhone-Version wurden beide Apps im Preis gesenkt. Für die iPad-Variante (App Store-Link) zahlt man nun 2,39 Euro statt 3,99 Euro – Schneller lesen für iPhone (App Store-Link) kostet zur Einführung nun 1,59 Euro statt 2,39 Euro.

Weiterlesen

Schneller lesen: Aktualisiert und reduziert

Zuletzt hatten wir im Januar über die App Schneller lesen (App Store-Link) berichtet, da sie nicht nur gut bewertet war, sondern auch in den Top-5 der iPad-Charts war.

Mit Schneller lesen kann man nicht nur seine eigene Lesegeschwindigkeit erhöhen, sondern auch die Merkfähigkeit steigern. Die App fördert zudem die flexible Augenbewegung, die eine Steigerung der Konzentration mit sich bringt.

Wie der Titel unserer News schon sagt, hat die App ein Update erhalten und wurde zugleich im Preis gesenkt. Die Übungsinhalte wurden um das Doppelte erweitert, so dass nun noch mehr Wörter und Sätze zur Verfügung stehen. Außerdem gibt es nun jeweils zehn neue Texte in der Textsuche für Deutsch und Englisch, sowie zwei generell neue Sprachen: Französisch und Italienisch. Natürlich wurde auch an der Performance und am Layout ein wenig geschraubt.

Die Bewertungen im App Store lassen Gutes hoffen, da der Durchschnitt von allen Bewertungen bei 4,5 von 5 Sternen liegt. Der Originalpreis liegt bei 3,99 Euro – nun zahlt man nur 2,39 Euro. Zuletzt noch ein Zitat/Anreiz aus der App Store Beschreibung: „Testpersonen erreichten mit Hilfe dieses Programms in 10 Tagen eine durchschnittliche Steigerung der Lesegeschwindigkeit um 143 %.“ Ob es wirklich so viel bringt, können wir bisher nicht bestätigen…

Weiterlesen

Lesegeschwindigkeit mit „Schneller lesen“ verbessern

In den Charts der meistverkauften iPad-Apps hat sich an der Spitze etwas geändert. Derzeitiger Anführer ist Schneller lesen.

Mit der App Schneller lesen kann man seine Lesegeschwindigkeit verdoppeln und zugleich die Merkfähigkeit steigern. Alle vorhandenen Texte sind in deutscher Sprache vorhanden. Wer das gleiche Training mit englischen Texten machen möchte, muss aufs nächste Update warten.

Nicht nur die Lesegeschwindigkeit wird erhöht, sondern auch das Erkennen von Zahlen, Buchstaben und Wörtern. Zudem wird eine flexible Augenbewegung gefördert, die eine Steigerung der Konzentration mit sich bringt. Die App selbst führt durch die einzelnen Lernschritte und passt sich den individuellen Stärken und Schwächen an.

Wer braucht solch eine App? Schüler, Studenten, Sekretärinnen, Einkäufer und Verkäufer oder einfach jeder, der viel liest. Wenn man selbst das Gefühl hat, man würde zu langsam lesen oder sich zu schnell ablenken lassen, sollte mit Schneller lesen rasche Erfolge verzeichnen können.

Die Bewertungen im App Store lassen Gutes hoffen, denn viele User berichten über positive Erfolge. Mit 3,99 Euro ist es kein Schnäppchen, sollte sich aber bezahlt machen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de