ReadQuick: Gratis-App der Woche beschleunigt das Lesen von Texten

Was kann eigentlich die Gratis-App der Woche? Wir erklären die Funktionalität von ReadQuick.

ReadQuickReadQuick (App Store-Link) ist die aktuelle Gratis-App der Woche, die wir noch einmal etwas näher beleuchten möchten. Der Download ist noch bis Donnerstag kostenlos, 21,5 MB groß, für iPhone und iPad optimiert und in deutscher Sprache verfügbar.


ReadQuick ist eine Nachbildung von Spritz, das Vorreiter dieser Technologie ist. Das Lesen soll durch das schnelle Einblenden einzelner Wörter deutlich beschleunigt werden, da die Augen sich auf einen Bildpunkt fokussieren können – das Lesen mit bis zu 1000 Wörtern pro Minute ist somit möglich.

Mit ReadQuick könnt ihr Texte und Artikel beispielsweise aus Pocket, Instapaper oder Readability importieren. Zudem gibt es die Möglichkeit Webseiten über den integrierten Brwoser zu besuchen, diese zu speichern, um auch die Inhalte mit ReadQuick lesen zu können. Dazu gibt es aber auch zu sagen, dass ReadQuick nicht die offizielle Technologe von Spritz benutzt, sondern einen eigenen Algorithmus entwickelt hat, der jedoch auch ganz gut funktioniert.

Nach einigen Test skann ich sagen, dass man mit ReadQuick auf jeden Fall schneller lesen wird. Die Geschwindigkeit kann mann stetig steigern, denn man gewöhnt sich schnell an das etwas andere Lesen. Wer sich jedoch das Original ansehen möchte, klickt sich auf die offizielle Webseite oder wirft einen Blick auf drei nachfolgende Apps, die den Slogan „Powered by Spritz“ tragen.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Vielleicht könnt ihr weiterhelfen?! Die App soll in deutscher Sprache verfügbar sein. Ich kann aber keine entsprechende Einstellung finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de