Apple Smart Battery Case: Ist ein Update für das iPhone XS in Planung? Erinnert ihr euch noch an das buckelige Apple Smart Battery Case aus dem Jahr 2015?

Erinnert ihr euch noch an das buckelige Apple Smart Battery Case aus dem Jahr 2015?

Als das Apple Smart Battery Case, ein Backcase mit integriertem Akku, erstmals im Jahr 2015 für das iPhone 6 bzw. 6s veröffentlicht wurde, musste das Design des Zubehörs sehr viel Häme einstecken – was vor allem am umstrittenen Akku-„Buckel“ auf der Rückseite lag, der alles andere als stilvoll wirkte und nicht sonderlich ästhetisch daher kam. Das Smart Battery Case wurde sukzessive auch für das iPhone 7/8 veröffentlicht, danach wurde es aber still um das belächelte Akkucase.

Weiterlesen

Smart Battery Case fürs iPhone 6 im Kurztest: Der Buckelfips aus Cupertino

Gestern hat es Apple offiziell präsentiert, heute haben wir es bereits bei uns im Büro ausprobiert: Das Smart Battery Case für das iPhone 6 und iPhone 6s.

Über die Akkulaufzeit des iPhones (und auch anderer Smartphones) kann man definitiv diskutieren. Ich persönlich komme dank des Bürojobs absolut problemlos über den Tag, ich hätte aber auch nichts gegen ein etwas dickeres Gehäuse mit einem größeren Akku. Gerade bei intensiver Nutzung kann man beim iPhone ja regelrecht zuschauen, wie die die Batterie leer gesaugt wird. Mit einem iPhone-Akku, der zwei oder gar drei Tage hält, hätte sich Apple jedenfalls das neue Smart Battery Case sparen können.

Bevor ich komplett in Kritik verfalle, möchte ich zunächst aber ein paar lobende Worte über das neueste Zubehör-Produkt für das iPhone 6 und iPhone 6s verlieren. In Sachen Verpackung und Verarbeitung macht Apple jedenfalls so schnell niemand etwas vor. Das Smart Battery Case ist perfekt auf das iPhone zugeschnitten und innen samtweich ausgekleidet. Alle Anschlüsse und Knöpfe bleiben erreichbar, auch für Mikrofon und Lautsprecher gibt es entsprechende Aussparungen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de