Ticklefluff: Kurzweiliger Spaß für die nächste Party

Mit Ticklefluff hätten wir noch eine Neuvorstellung aus dieser Woche auf Lager. Das Spielprinzip ist definitiv anders.

Eines kann ich gleich vorweg nehmen: Ticklefluff (App Store-Link) ist anders und macht auch definitiv Spaß, so ganz sollte der Funke bei mir aber nicht überspringen. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass ich die Universal-App für iPhone und iPad am Sonntagmittag und nicht am Samstagabend auf der Party mit Freuden ausprobiert habe. Dafür wäre sie nämlich wie gemacht.

Im Mittelpunkt der App steht ein haariges kleines Wesen, das vom Spieler glücklich gemacht werden soll. In Ticklefluff muss man das iPhone schütteln, ins Mikrofon pusten, das kleine Tierchen streicheln, kitzeln, zusammenquetschen oder anstupsen. Rund zehn verschiedene Aktion werden immer wieder vom dem kleinen Maskottchen gefordert, die man innerhalb von wenigen Sekunden erfüllen muss. Schafft man das nicht, ist das Spiel vorbei.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de