TeamViewer: Fernwartungs-Software in Version 15 vorliegend

Nur ein kleines Update

Privatanwender können TeamViewer kostenlos nutzen. Mit der Software ist eine einfache und schnelle Fernwartung möglich. Auf diese Weise kann beispielsweise ein unkomplizierter Support bei Computer-Problemen erfolgen. Für Unternehmen und berufliche Zwecke stehen kostenpflichtige Lizenzen zur Verfügung.

Version 15 ist ein eher kleines Update und behebt einige Fehler, verbessert die Zuverlässigkeit und Stabilität. Im Detail wurden folgende Änderungen vorgenommen:


  • Verbesserte Qualität der Audioübertragung innerhalb einer Fernsteuerungsverbindung und innerhalb eines TeamViewer-Meetings.
  • Vereinfachte und übersichtlichere Auswahlmöglichkeiten in den erweiterten Optionen, um das automatische Update-Verhalten des Clients zu definieren.
  • Verbessertes Tastaturverhalten: Die Taste „alt“ bleibt nach der Eingabe von „@“ über eine Mac-Tastatur nicht mehr aktiviert.
  • Die Fehlerbehandlung beim Versuch, während einer Dateiübertragung auf einen eingeschränkten Ordner zuzugreifen, wurde verbessert.

Als Privatanwender könnt ihr die neue Mac-Version kostenlos installieren und nutzen, die Preise für Unternehmen findet ihr auf dieser Seite

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Also als Update von Version 14 wird sie mir aktuell noch nicht angeboten, muss man dann wohl aktuell noch immer manuell ziehen und drüber installieren. ¯\_(ツ)_/¯

  2. Immerhin hat man die faelschlich abgesetzte meldung man nutze die software geschaeftlich endlich im griff. Das betraf interessanterweise immer nur beim zugriff vom iPad aus.

  3. @ nucleardirk: das kann ich leider so nicht bestätigen. Bei mir kam diese Meldung erst nach dem Update wieder, hatte ein paar Monate Ruhe davon zuvor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de