Thoughts: Einfache Zeichen-App als Gratis-Download mit Apple Pencil-Support

Gedanken festhalten oder einfache Skizzen anfertigen – das funktioniert mit dem kostenlosen Download Thoughts, das für iPhone und iPad optimiert ist.

thoughts

Update um 12:40 Uhr: Die Entwickler haben den Preis leider auf 1,99 Euro angehoben.


Apple bewirbt Thoughts (App Store-Link) als eine der „besten neuen Apps“. So neu ist die Applikation aber nicht, da sie schon seit Mai 2015 im App Store vertreten ist. Neu ist hingegen das Update auf Version 1.2.1, das Thoughts mit dem Apple Pencil kompatibel macht. Was die 3,2 MB kleine und ab iOS 9.0 kompatible Applikation zu bieten hat, klären wir folgend.

Thoughts könnt einfacher nicht sein, bietet dafür aber auch sehr wenig Funktionen. Die App hilft dabei Ideen und Skizzen schnell und einfach digital festzuhalten. Ihr legt eine neue Datei an und könnt dann mit den verfügbaren Tools eure Ideen digital auf das Papier bringen. Zur Auswahl stehen lediglich ein Zeichenstift in neun verschiedenen Farben und ein Radiergummi.

thoughts iphone

Jede Aktion kann rückgängig gemacht werden, auch können die Farben invertiert werden, so dass ihr auf einer schwarzen Leinwand zeichnen könnt. Fertige Notizen und Skizzen werden in der iCloud gespeichert und so auf verbundene Geräte automatisch übertragen. Natürlich könnt ihr eure Dokumente auch als Bild speichern, es per Mail verschicken oder bei Facebook oder Twitter teilen.

Mehr gibt es zu Thoughts nicht zu sagen. Der Download ist kostenfrei, kommt ohne Werbung aus und funktioniert. Um Gedanken und Ideen schnell festzuhalten, ist Thoughts geeignet, Extras oder Zusatzfunktionen sucht man hier aber vergeblich.

Anzeige

Kommentare 30 Antworten

    1. Der Apple Pencil ist extrem präzise, schreibt druckempfindlich, winkelabhängig (man kann wie mir einem Bleistift schraffieren) und sehr latenzarm. Alle anderen Stifte, die mit dem iPad funktionieren, sind grobschlächtige Fingerattrappen. Im Vergleich zu Wacom oder Surface ist der Pencil allen mir bekannten Lösungen klar überlegen. Ich habe ihn seit Monaten im Einsatz und freue mich jedesmal, mit ihm zu arbeiten. Mit der App „Duet“ kann man iPad Pro + Pencil auch am Mac direkt nutzen wie ein Grafiktablett.

        1. Hast du jemals mit anderen Stiften/Kombinationen gearbeitet? Eben. Jede mir bekannte alternative Lösung ist schlechter als der Pencil.

  1. Die oben empfohlene App halte ich übrigens für total überflüssig. In iOS ist die App „Notizen“ eingebaut, die die gleiche Funktionalität und noch viel mehr beinhaltet.

  2. @Otto
    Seit wann kann die hauseigene App von Apple zeichnen oder Fotos mit Anmerkungen versehen ???
    Erst schreiben – dann dann denken – oder wie?

    1. Diese App kann genau das gleiche wie Notizen von Apple bzw. weniger.
      Hauptsache jemanden diskreditiert- oder wie?

    2. Auf neueren Geräten (iPhone 6, iPad Air) kann in der „Notizen“-App auch gezeichnet werden. Es können gleichfalls auch Fotos geladen werden. Also, bitte erst ausprobieren oder informieren, dann schreiben (wenn es dann noch nötig ist…)

    3. Seit einem der letzten Updates, vielleicht solltest du dir die Apps erstmal anschauen bevor du schreibst. Also ganz in deinem Sinne, erst checken dann schreiben!

  3. Schon wieder die nächste grottenschlechte Empfehlung von „abgegefahren“
    (Schlecht recherchiert und vermutlich nie getestet – Hauptsache irgendwo abgeschrieben)
    Die App speichert nur im quadratischem Format 2048×2048, kann kein Hintergrundbild laden, jede Notiz frißt 500KB Speicher.
    Es gibt zwar ein Undo, aber kein Redo.
    SUPER EMPFEHLUNG – LOL

    1. Wir heißen appgefahren. Und ich hab die App installiert und ausprobiert. Eine richtige Empfehlung habe ich hier nicht ausgesprochen. Zum Nulltarif sind die angebotenen Funktionen „okay“, für 1,99€ ist die App viel zu teuer.

    2. @Brumms123: wenns dir nicht passt, was appgefahren hier „empfiehlt“, testet, oder schreibt, dann Tschüss! Ganz einfach!! Das ist hintergrundlose, destruktive Kritik, die keinem was bringt! Und du selber schreibst hier haltlose Vermutungen und wirfst appgefahren eine schlechte Recherche vor?!

  4. Das würd mich jetzt aber interessieren wie man mit der Notizen App auf Bilder, die man im Fotoordner hat zeichnen kann!
    So eine Funktion/App such ich nämlich, mit der das möglich ist.
    So wie Paint unter Windows.
    Gibt’s so was oder bin ich nur zu blind um zu sehen wie das geht?

    1. Da stimme ich dir zu! Hab’s tausendmal probiert! Man kann in der Notizenapp von Apple NICHT in eingefügten Bildern malen, Texte einfügen, oder Notizen direkt auf dem Bild machen, geschweige denn, einen Pfeil um auf etwas hinzudeuten! Jeder der das Gegenteil behauptet soll erst einmal erklären, wie er das macht! Vermutlich nie ausprobiert aber den Senf dazu abgeben! ?

      1. Schon Skitch ausprobiert? Kann alles, was du schreibst und ist kostenlos.
        Verdient hast du den Tipp eigentlich nicht.

      1. Kann ich nur bestätigen. Ich habe für andere Stifte mehr ausgegeben als mich der Apple Pencil gekostet hat und keiner, egal welcher ist so gut wie er. Allein die Tatsache, dass man beim Schreiben seine Hand auf dem Display legen kann. Grandios.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de