Withings Body: Smarte Körperwaagen bekommen neuen Baby-Modus

Mit einem Update der Health Mate Anwendungen spendiert Withings seinen smarten Körperwaagen eine interessante neue Funktion.

Withings Body Baby Modus Banner

Bei den vielen Aktionen in den vergangenen Wochen glaube ich mittlerweile fest daran, dass so gut wie jeder appgefahren-Leser eine Body oder Body Cardio im Einsatz hat. Nun gut, vielleicht nicht ganz, aber die smarte Körperwaage von Withings war zuletzt zu wirklich guten Preisen erhältlich. Zum alten Eisen gehört die Waage aber noch lange nicht, wie nun ein Software-Update unter Beweis stellt, das in den kommenden Tagen allen Nutzern beim Start der Health Mate App vorgestellt wird.


Der neue Baby-Modus dürfte vor allem bei kommenden oder frischen Eltern sehr gut ankommen. Withings schreibt dazu in einer Pressemitteilung: „Mit Hilfe der smarten Waagen Body und Body Cardio können Eltern die Gewichtszunahme ihres Babys nun auch ganz einfach zuhause verfolgen. Dazu müssen Mama oder Papa lediglich auf die Waage treten, während sie ihr Baby in ihren Armen halten.“

Withings Body Baby Modus

So oder so ähnlich wiegt man wohl schon seit Jahren seine Kinder in den heimischen vier Wänden, bei der smarten Körperwaage ist das aber natürlich ein wenig smarter gelöst, denn das lästige Rechnen entfällt: Für das Baby wird ein eigenes Profil angelegt, in dem alle gemessenen Werte gespeichert werden – auf 100 Gramm genau und inklusive einer praktischen Gewichtskurve, anhand der man das Wachstum des Kindes gut verfolgen kann.

Laut Informationen von Withings spielt es dabei keine Rolle, ob das Baby auf dem Arm von Mama oder Papa gewogen wird. Um möglichst korrekte Werte zu erhalten, sollte man aber möglichst direkt vor der Baby-Messung ohne zusätzlichen Ballast auf die Waage steigen, damit die Differenz möglichst korrekt berechnet werden kann. Und am Ende ist es wohl eine coole Sache, wenn das Baby sein eigenes Profil hat und sich irgendwann ganz alleine auf die Waage stellen kann.

Nur ein Wunsch wäre aus unserer Sicht noch offen: Die Health Mate App ist weiterhin nur für das iPhone verfügbar. Warum wird die Anwendung nicht für das iPad optimiert? Immerhin ist das das Familien-Gerät schlechthin.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Lieber birdie, ich bin einer der kritischen Leser hier, kann hier aber nichts verwerfliches erkennen. Ob man nun sein Kind, seinen Hund oder die Katze mit eigenem Profil wiegen möchte, findet sicher sehr großen Anklang.

  2. Hmmm… auf 100g genau ! Da bleibt nur zu hoffen das das eigene Gewicht immer Exakt gleich ist. Oder es muss vor dem „mit Baby“ wiegen eine Referenz-Wiegung ohne erfolgen. Ich hab meine kleine immer mit dem MaxiCosi gewogen. Ist schon recht unwahrscheinlich das der Sitz sein Gewicht verändert ?

    1. Du selbst veränderst dein Gewicht nicht innerhalb von wenigen Sekunden.

      Natürlich wiegt man dich zuvor selbst und dann zusammen mit dem Baby.

      Es kann sein, dass deine MaxiCosi Methode ungenauer ist, denn dieser muss immer exakt gleich platziert werden im Fall der digitalen Waagen von Withings. Die Gewichtsverteilung des Gestells ist nicht identisch zu zwei Füßen in der vorgesehenen Stellung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de