YesWeDo: Hochzeitsplaner-App für das iPhone mit Aufgaben und Budget-Verwaltung

Wenn der große Tag ansteht, an dem „Ja“ gesagt werden soll, bedarf es in den meisten Fällen einer ausführlichen Planung im Voraus. Mit der iPhone-App YesWeDo soll dies vereinfacht werden.

YesWeDo

YesWeDo (App Store-Link) wurde vor kurzem von Apple auch schon prominent beworben und lässt sich aktuell kostenlos auf das iPhone herunterladen. Für letzteres sollte man iOS 9.0 installiert haben und etwa 67 MB an freiem Speicherplatz bereitstellen. Alle Inhalte der App können in deutscher Sprache genutzt werden.


„YesWeDo möchte dich bei deiner Hochzeitsvorbereitung unterstützen“, heißt es beim ersten Start der Anwendung. „Hier kannst du zusammen mit deinem Partner optimal planen und und ihr beide habt immer alle Kosten im Blick.“ Praktischerweise kann man vorab auswählen, ob man die Hochzeit selbst planen möchte, oder als Gast auf der Hochzeit zugegen sein wird. Ist letzteres der Fall, kann man eine eigene Mailadresse angeben, um mit der App verknüpft zu werden und dann von entsprechender Synchronisation zu profitieren. Dies ist beispielsweise praktisch, wenn man die Hochzeit mit einer Freundin, der Mutter oder Schwester planen will, oder den Partner mit in die Vorbereitungen einbeziehen möchte.

Bei der Entwicklung von YesWeDo haben laut Angaben der Entwickler echte Hochzeitsprofis mitgearbeitet, die es möglich machen wollen, „die für euch perfekte Hochzeit zu planen“. Dazu steht in der App unter anderem eine individualisierte Aufgaben- und Budgetmaske zur Verfügung, über die sich ToDos anlegen und verwalten lassen, um so Aufgaben aufteilen und im Überblick zu haben. 

Ohne Anmeldung funktioniert in YesWeDo nichts

Möchte man auf Profis bei der Planung der eigenen Hochzeit zurückgreifen, können außerdem echte Hochzeitsplaner aus der näheren Umgebung hinzugezogen werden. YesWeDo listet in diesem Fall entsprechende Dienstleister in der Nähe, die vom Entwicklerteam sorgfältig ausgewählt worden sind. Aktuell steht diese Funktion allerdings nur für das Bundesland Nordrhein-Westfalen zur Verfügung.

Wie bei vielen anderen Apps, in denen mit mehreren Nutzern zusammengearbeitet wird, ist aber auch bei YesWeDo eine Anmeldung per E-Mail-Adresse plus Name und Geschlecht notwendig. Nur so ist es möglich, verschiedene Accounts miteinander zu verbinden, um dann weitere Personen in die App zu integrieren und die stetige Synchronisation zu gewährleisten. In-App-Käufe oder Werbung findet man in YesWeDo allerdings nicht – man kann aktuell davon ausgehen, dass entweder in Zukunft Zukäufe oder Premium-Funktionen hinzugefügt werden, oder aber Daten für eigene und externe Zwecke verwendet werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de