Zwei Gratis-Spiele für Zwischendurch: Sniffernaut & The Last Driver

Je nach eurem persönlichen Geschmack haben wir gleich zwei Gratis-Spiele für euch, mit denen ihr euch Zwischendurch immer mal wieder beschäftigen könnt.

Den Anfang machen wir mit The Last Driver (App Store-Link), dem neusten Titel von Spiele-Publisher Chillingo. Mit der 30,8 MB großen Universal-App wird das Rad sicher nicht neu erfunden, Spaß macht es aber trotzdem. Durch eine von Zombies verwüstete Stadt muss man möglichst weit mit seinem Auto fahren.


Die Steuerung erfolgt dabei über Buttons, zusätzlich kann man mit eingesammelten Power-Ups springen und schießen. Je weiter man fährt, desto mehr Gefahren lauern natürlich: Angefangen bei Zombies, die sich auf das Auto werfen, über Wirbelstürme bis hin zu Dinosauriern und UFOs ist so ziemlich alles dabei, was man sich vorstellen kann. Grafisch sicher kein Highlight, für ein wenig Highscore-Jagd aber immer zu haben.

Um Highscores geht es auch in Sniffernaut (App Store-Link). Bei diesem neuen Spiel handelt es sich ebenfalls um eine kostenlose Universal-App. Ziel des Spiels ist es, den außerirdischen Hund Ralff zu füttern. Dazu verbindet man mit dem Finger einfach mindestens drei gleiche Futterstücke.

Durch besonders lange Ketten, am besten noch in Kreisform, sammelt man natürlich die meisten Punkte – allerdings hat man immer nur eine Minute Zeit, danach wird abgerechnet. Was wir etwas schade finden ist die Tatsache, dass man sich für jede Runde durch den Einsatz von Münzen oder Bargeld Boost-Multiplikatoren freischalten kann.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Würde es sehr begrüssen, wenn in der Berichterstattung zwischen komplett kostenlos und sog. freemium Modellen, d.h. mit In-App-Käufen unterschieden wird. Mir ist bewusst, dass niemand zum Kauf gezwungen wird, aber man wird bei diesen Modellen ständig damit konfrontiert. Ich zahle lieber 1x beim Appkauf und habe danach meine Ruhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de