Aus Apple Campus 2 wird Apple Park: Eröffnung für April geplant

Fabian Portrait
Fabian 22. Februar 2017, 15:33 Uhr

Heute Nachmittag hat Apple den offiziellen Namen seines neuen Firmensitzes bekannt begeben: Aus dem Apple Campus 2 wird der Apple Park.

Apple Park 1

Die bereits seit mehreren Jahren andauernden Bauarbeiten am "Spaceship", dem Apple Campus 2, dauern aktuell noch an. Bereits im April soll der Umzug der über 12.000 Mitarbeiter in den neuen Apple Park, so der offizielle Name des 71 Hektar großen Campus des Unternehmens, erfolgen. Eine schnelle Angelegenheit wird das nicht, erst sechs Monate später wird der Umzug komplett abgeschlossen sein.

"Als ein Zentrum für Kreativität und Zusammenarbeit von Steve Jobs geplant, verwandelt Apple Park Kilometer an Asphalt in eine grüne Oase mitten im Herzen des Santa Clara Valley. Das ringförmige, 260.000 Quadratmeter große Hauptgebäude des Campus ist vollständig mit den weltweit größten gebogenen Glasscheiben verkleidet", heißt es in einer offiziellen Pressemitteilung.

Neuer Keynote-Saal heißt Steve Jobs Theater

Zu Ehren von Steve Jobs, der für den Bau des Apple Parks verantwortlich war und am Freitag 62 Jahre alt geworden wäre, wird ein Teil des Geländes nach dem Apple-Gründer benannt. Das 1.000 Sitze fassende Auditorium wird den Namen Steve Jobs Theater tragen und im Laufe des Jahres umbenannt werden. Wir sind schon gespannt, wann dort die erste Keynote stattfinden wird.

Apple Park 2 Steve Jobs Theater

"Steves Visionen für Apple reichten weit über seine Zeit mit uns hinaus. Seine Absicht war es, Apple Park zur Heimat der Innovation für kommende Generationen werden zu lassen", sagt Tim Cook, CEO von Apple. "Die Arbeitsräume und Parkanlagen sind so konzipiert, dass sie unsere Teams begeistern werden und zusätzlich die Umwelt davon profitiert. Wir haben eines der weltweit energieeffizientesten Gebäude verwirklicht und der Campus wird vollständig mit erneuerbarer Energie betrieben."

Auch für Besucher wird der neue Apple Park ein Besuch wert sein. Es wird ein Besucherzentrum mit einem Apple Store und einem öffentlich zugänglichen Café geben. Ebenfalls integriert: Ein Fitnesscenter für Mitarbeiter sowie eine Parklandschaft mit über drei Kilometern an Wander- und Laufwegen für Angestellte, sowie einen Obstgarten, Wiesen und einen Teich im Inneren des Rings. (Fotos: Apple)

Teilen

Kommentare5 Antworten

  1. netzpilot sagt:

    Warum eigentlich nicht Apple Pie? 😜

  2. Gent sagt:

    Ernsthaft: ich finde Park wesentlich besser als Campus.

  3. KaM! sagt:

    Absolut Geil. Freu mich auch schon auf eine Keynote in diesem Raumschiff.

  4. Huu sagt:

    Cooler Zeitraffer vom Mond 🌙! 😊

Kommentar schreiben