Nicht verlässlich: Apples neuer Hinweis auf In-App-Käufe

Kategorie appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian am 23. Mrz '13 um 10:45 Uhr

Apple weist jetzt auch im mobilen App Store auf iPhone und iPad auf In-App-Käufe hin.

Apple App StoreBereits Anfang der Woche haben wir euch auf unserer Facebook-Seite darüber informiert, dass Apple in iTunes bei entsprechenden Apps den Hinweis “Bietet In-App-Käufe” hinzugefügt hat. Mittlerweile ist die Änderung auch auf mobilen Geräten sichtbar: Öffnet ihr auf iPhone und iPad eine App, in der es In-App-Käufe gibt, wird der auf dem Screenshot abgebildete Hinweis angezeigt.

Ein Manko hat das System aber: Der Hinweis wird erst angezeigt, sobald bei der ausgewählten App In-App-Käufe getätigt wurden. Falls noch niemand etwas eingekauft hat, was ja gerade bei Neuerscheinungen durchaus der Fall sein kann, wird nicht angezeigt, dass die App In-App-Käufe beinhaltet. Neu ist das ganze System also nicht: Bereits zuvor konnte man anhand der Schaltfläche “Top In-App-Käufe” erkennen, dass eben diese vorhanden waren.

Apple zeigt also etwas guten Willen, aber noch keine perfekte Umsetzung. Wir werden die Sache weiter beobachten und würden uns freuen, wenn bald zuverlässig auf In-App-Käufe hingewiesen werden würde – aus Nutzersicht ist das schließlich eine nicht gerade unerhebliche Information.

Kommentare19 Antworten

  1. freakymoron sagt:

    Was soll dieser Hinweis von Apple bitte bringen, ich sehe darin keinen größeren Vorteil/Sinn?

    Ich habe seither auch immer weiter nach unten gescrollt, um zu sehen ob hier etwas bzgl. “Top In-App-Käufe” steht und mir dann kurz diese angesehen und darauf mein Urteil gefällt.
    Hoffentlich ist deren nächste Schritt nicht das Entfernen der “Top In-App-Käufe”-Kategorie…

    [Antwort]

    Wenrod antwortet:

    Richtig. Dann kann man nämlich wenigstens gleich sehen, ob es um Münzen, Gold oder Schlumpfbeeren von 89 Cent bis 130 Euro geht (kritikwürdiges aber offensichtlich erfolgreiches Geschäftsmodell), oder ob es sich z.B. um das einmalige Freischalten einer Vollversion oder Deaktivieren der Werbung handelt (eine wie ich finde durchaus angemessene Variante).

    [Antwort]

  2. iPott [iOS] sagt:

    Bei mir scheint es aber verlässlich zu sein … z.B. Bei Pou. Die App. Habe ich nicht gekauft und der Hinweise wird trotzdem angezeigt .. :))

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Es geht nicht um Apps, die du gekauft hast oder nicht. Wenn in der betreffenden App noch niemand einen In-App-Kauf getätigt hat (etwa bei einer neuen oder unbekannten App), dann wird dieser Hinweis eben nicht angezeigt.

    [Antwort]

    MischiZ antwortet:

    Dass der Hinweis erst kommen soll, wenn irgendeiner das erste Mal einen In-App-Kauf getätigt hat, habe ich jetzt schon öfter gelesen. Gibt’s dafür auch eine Quelle von Apple?
    Der Sinn bzw. das so sein soll oder so programmiert wurde, erschließt sich mir nicht.

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Nein, dafür gibt es keine Quelle. Ich habe es aber heute Vormittag extra mit einem komischen Spiel ausprobiert, das sich wohl zuvor niemand geladen hat. Es gab keinen Hinweis im App Store (auch nicht den neuen), im Spiel tauchten dann aber In-App-Käufe auf.

    MischiZ antwortet:

    Laut ifun soll es zumindest am PC/Mac in iTunes unabhängig von einem Erstkauf angezeigt werden. Etwas kurios das Ganze.

    Fabian antwortet:

    Dann sind die Kollegen leider falsch informiert. Der Hinweis wird definitiv erst angezeigt, sobald ein In-App-Kauf getätigt wurde. Sowohl in iTunes, als auch im mobilen App Store.

    MischiZ antwortet:

    Na ja, so wichtig ist der Hinweis auch nicht. Man merkt es ja spätestens, wenn man die App geladen hat. Ärgerlich ist das dann zwar schon, wenn man es vorher nicht weiß, aber man kann damit leben.
    Eigentlich sollten die Entwickler verpflichtet werden, in der Beschreibung deutlich auf In-App-Käufe hinzuweisen. Auch eine genauere Beschreibung, was der On-App-Kauf bewirkt sollte verpflichtend sein. Manchmal steht da nur Pro-Upgrade und man findet weder in der App-Beschreibung noch auf der Homepage, was das genau beinhaltet.

    Brumms antwortet:

    Viel wichtiger fände ich alle Apps ausblenden zu können, die entweder nicht den Hardwareanforderungen meines Gerätes entsprechen oder eine IOS Version verlangen, die sich auf “Altgeräten” nun mal nicht mehr installieren lässt!

    [Antwort]

    Brumms antwortet:

    PS :
    Hat evtl jemand einen link zu einer Seite, die Apps vorstellt und, die obrigen Kriterien erfüllt ?
    Eine Verknüpfung von Suchbegriffen mittels AND , OR, NOT suche ich im mobilen Appstore ebenfalls vergeblich
    ;-(

  3. Burns sagt:

    Muss irgendjemand oder ich persönlich den in-app-Kauf getätigt haben?
    Habe Platz 1 der kostenlosen Downloads “Megapolis” angeklickt und unter der Bewertung steht: “Bietet In-App-Käufe”

    [Antwort]

    Burns antwortet:

    Das macht doch keinen Sinn… Habe es jetzt gerafft… Wieviel Hirn hat Apple denn?!

    [Antwort]

  4. t0b1 sagt:

    Ich verstehe das Problem nicht. Bei neuen Apps müssten die Entwickler Apple einfach informieren, dass es inapp-Käufe gibt, dann könnte Apple das auch so im Store darstellen…

    [Antwort]

  5. Tabacki1 sagt:

    Ich kaufe keine Spiele mit In-App-Käufen. Einmal zahlen muss reichen!

    [Antwort]

  6. unijam2 [iOS] sagt:

    Der sinnvolle nächste Schritt wäre ein Filter auf Apps mit inapp Optionen. Da kann man die Bösen Buben gleich ausblenden. Mit dieser Anzeige ist das sicher einfacher umzusetzen als vorher.

    Der Trend wird langsam unangenehm und schwappt von Spielen auch auf alle anderen Kategorien über. Kaum verwunderlich, sind doch die umsatzstärksten Apps diejenigen mit vielen und teuren inApp Käufen. Das Modell, schrittweise bei Nutzung durch clevere Reize (anders wird’s eben unangenehm) Geld aus der Tasche zu ziehen ist ja teilweise schon recht grenzwertig. Langsam sollte da ein Käuferschutz her. Bei coc z.B (abgebildete App.) geben viele jeden Monat Euros aus – teilweise zig Euros. Die Spieler sind oft Schüler, Studenten, Geringverdiener und Arbeitslose….

    [Antwort]

  7. G-Star sagt:

    mal ein Einwurf:

    “Ein Manko hat das System aber: Der Hinweis wird erst angezeigt, sobald bei der ausgewählten App In-App-Käufe getätigt wurden. Falls noch niemand etwas eingekauft hat, was ja gerade bei Neuerscheinungen durchaus der Fall sein kann, wird nicht angezeigt, dass die App In-App-Käufe beinhaltet.”

    Stimmt nicht. Ich habe zum Beispiel das Spiel noch nicht geladen und demzufolge auch keine In-App-Käufe getätigt. Trotzdem wird das angezeigt.

    [Antwort]

  8. G-Star sagt:

    mal ein Einwurf:

    “Ein Manko hat das System aber: Der Hinweis wird erst angezeigt, sobald bei der ausgewählten App In-App-Käufe getätigt wurden. Falls noch niemand etwas eingekauft hat, was ja gerade bei Neuerscheinungen durchaus der Fall sein kann, wird nicht angezeigt, dass die App In-App-Käufe beinhaltet.”

    Stimmt nicht. Ich habe zum Beispiel das Spiel noch nicht geladen und demzufolge auch keine In-App-Käufe getätigt. Trotzdem wird das angezeigt.
    oder meint ihr alle leute? also dass überhaupt irgendwer einen Kauf macht?

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Richtig. Irgendjemand muss einen In-App-Kauf tätigen und erst dann wird der Hinweis für alle Nutzer angezeigt. Vorher sieht niemand etwas.

    [Antwort]

Kommentare schreiben