Runtastic: Vier neue Fitness-Apps verfügbar

Kategorie: appRelease, iPad, iPhone - von Fabian am 05. Nov '12 um 11:22 Uhr

Die Kollegen von runtastic haben sich mit ihrer Tracking-App bereits einen Namen gemacht. Nun geht es mit einem kleinen Fitness-Programm weiter.

Vor knapp einer Woche hat runtastic gleich vier neue Universal-Apps auf den Markt gebracht, die sich allesamt für jeweils 89 Cent laden lassen. Es handelt sich um Fitness-Apps, die sich um jeweils eine bestimmte Übung kümmern: PullUps, Squats, SitUps und PushUps.

Die kleinen Apps sind mehr als Motivationshilfe zu verstehen, schließlich können ein paar kleine Einheiten pro Tag schon viel bewirken. Allerdings verstehe ich nicht, warum man die vier einzelnen Apps nicht zu einem Paket zusammengefasst hat. Das würde für deutlich mehr Abwechslung sorgen und den Platzverbrauch auf dem Homescreen verringern.

Heute Morgen habe ich die App für Liegestütz gleich mal ausprobiert. Zum Beginn kann man sich für einen von drei Schwierigkeitsgraden entscheiden und bekommt dann pro Tag einen kleinen Trainingsplan präsentiert, der mit fortlaufender Dauer natürlich immer schwerer wird. Mit dem Start der Übung wird man dann vom Gerät aufgefordert, eine bestimmte Anzahl an Liegestütz zu absolvieren – und dabei mit der Nase das Gerät zu berühren.

Das klingt nicht nur komisch, sondern sieht auch so aus. Immerhin können die Liegestütz so gezählt werden und fließen in eine Statistik ein, in der man sich die Anzahl der Einheiten pro Tag, die Gesamtzahl, Dauer und verbrannte Kalorien anzeigen lassen kann. Ein entscheidendes Details haben die Entwickler aus meiner Sicht aber vergessen: Es sollte eine Option geben, um sich per Push-Nachricht auf das anstehende Training erinnern zu lassen – denn das könnte die Motivation auch über einen längeren Zeitraum hinweg aufrecht erhalten. Insgesamt sind die Apps für mich daher nur bedingt empfehlenswert.

Kommentare16 Antworten

  1. Jakdo12 sagt:

    Bin sehr interessiert an diesen Apps, wie Fabian aber richtig sagt fehlt die Push Funktion und eine Möglichkeit der Kombination aller 4.
    Werde eher auf eine Gratis Aktion warten.

    [Antwort]

  2. Unijam2 [iOS] sagt:

    Ich habe die Apps für Sit UPS und pushups. Auch mich stört es, dass vollkommen gleich aufgebaute Apps separat verkauft werden. Schön allerdings die online Anbindung an das runtastic Portal (wie bei der Lauf app). Das ist – für den der so etwas nutzt- ein echter Mehrwert, den die Konkurrenz nicht bietet. Erinnerungen benötige ich nicht aus der app. Wenn ich nichts für meine Fitness tue, liegt das sicherlich nicht daran, dass ich es einfach völlig vergesse ;) ich halte meine Erinnerungen auf das nötigste und sinnvolle beschränkt.

    [Antwort]

    iKostas Antwort vom November 5th, 2012 22:58:

    Jeden Tag ist Blödsinn Muskeln werden ja während der Regeneration generiert, das Training selber ist nur der Reiz.
    Hast du dir die Daten im Portal mal angesehen ?!
    Da findet sich nicht das was du gemacht hast steht nur zeit

    [Antwort]

    iKostas Antwort vom November 5th, 2012 23:49:

    Ähm da passt was nicht Sorry mein Fehler

    [Antwort]

  3. E51E2 [iOS] sagt:

    100 Push ups ohne antagonistisches Muskeltraining – da werden wir bald einige Glöckner von Notre Dam mehr herumlaufen haben… ;)

    [Antwort]

    Unijam2 [iOS] Antwort vom November 5th, 2012 12:03:

    Bei 100 Wiederholungen werden die Muskeln nicht unförmig dick. Wer sich bis dahin durchbeißt betreibt auch sowieso noch anderen Sport. Aber ein lustiges, wenn auch nicht überlegtes Bild…. Mit schlauem Fremdwort ;)

    [Antwort]

  4. heldausberlin sagt:

    Mir gefällt der Datenschutz von Runtastic nicht. Da bleib ich lieber bei Runkeeper und verzichte auf Push-ups.

    [Antwort]

  5. iKostas sagt:

    Hab die Push up da ich schon vorher an die 100er Marke arbeite.
    Und in meinen Augen fehlt soviel an der app das es mir vorkommt sie wurde von einem Anfänger programmiert.
    Sorry sogar die haben mehr Ideen.
    Was MIR fehlt:
    1. Erinnerungen
    2. eine vernünftige Anbindung zur Homepage.
    3. keine Übertragung wenn das Training im offline Modus gemacht wurde.
    4. kein löschen oder bearbeiten oder manuellem hinzufügen.
    5. keine Übertragung zwischen den Geräten
    6. nicht mal das obligatorische anzeigen wie die Übung richtig durchzuführen ist. Mit der Kamera sehe ich geniale Möglichkeiten die korrekte Durchführung auch zu trainieren.
    Usw.
    WARUM zum Teufel nennt sie sich PRO wenn soviel fehlt?
    Gehe davon aus das manches kommt das man sich teuer zu kaufen muss

    [Antwort]

    iKostas Antwort vom November 5th, 2012 22:42:

    Die Antwort vom Support auf die (fast identische) Nachricht von oben

    “Hallo Kostas,

    danke für deine Nachricht & den Erwerb der PushUps App.
    Wir wissen das sehr zu schätzen!

    Wir werden bezüglich deiner Wünsche 1-5 bald ein Update releasen, sie müssen nur noch approved werden – bitte einstweilen um deine Geduld.

    Bezüglich Punkt 6 haben wir möglicherweise auch sehr bald was für dich parat. :)

    Danke für deine Kooperation & viel Spaß einstweilen mit der runtastic Fitness Kollektion.

    runtastische Grüße,
    Thomas”

    Bin gespannt was die unter Punkt 6 machen wollen

    [Antwort]

  6. iphone77 [iOS] sagt:

    Sollte man Sport nicht jeden 2ten Tag machen oder kann man auch täglich Sport treiben?

    [Antwort]

    Jakdo12 Antwort vom November 5th, 2012 14:39:

    Das ist sehr unterschiedlich, man sollte aber wenn man jeden Tag etwas macht, abwechslungsreich trainieren und sich nicht zu sehr auspowern. Soll heißen, wenn dir heute noch alles wehtut vom gestrigen Training, ist es keine gute Idee heute weiterzumachen. Ganz wichtig sind Regenerationsphasen, also beispielsweise das Wochenende freinehmen. Ohne Pausen kann sich das Training sogar negativ auswirken.

    [Antwort]

  7. jolu [iOS] sagt:

    Aus welchen Gründen auch immer laufen die Apps erst ab iOS 6.x, ich habe aber auf meinem alten 3GS noch 5.1.1 und werde auch nicht umsteigen. Ich hoffe runtastic bringt ein Update, damit die apps auch mit älteren iOS Versionen läuft :-(

    [Antwort]

  8. 53k0 [iOS] sagt:

    Liegestütze zählen per Berührung mit Nase auf dem Display ist doch ein Witz, wenn ich die Dinger mit Händen in der Mitte mache xD … und was sagen schon 100 am Stück aus ??? entscheident ist doch, was man in 30 sek oder in einer Minute packt :)

    [Antwort]

    iKostas Antwort vom November 6th, 2012 03:32:

    Ich hab noch nie gehört das man max Wiederholungen pro min als Ziel hat. Es heißt sogar langsam die Übungen machen weil sie effektiver sind.

    [Antwort]

    53k0 [iOS] Antwort vom November 6th, 2012 08:31:

    … okay, das kann ja jeder handhaben wie er möchte ;)

    trotzdem drängt sich mir der Eindruck auf, das Runtastic hier nur den schnellen Euro machen will … wie schon im Artikel beschrieben, wäre es schöner gewesen, verschiedene Übungen in einer App zu vereinen, was nicht nur im Preis-Leistungs-Verhältnis fairer gewesen wäre, sondern auch dem Nutzer in sportlicher Hinsicht einen Mehrwert geboten hätte … wie richtige Liegestütze aussehen, kann man sich im Netz angucken und zählen werden die meisten Menschen ja wohl noch können ;) … man kann die App maximal moch als seichte Motivationshilfe sehen

    [Antwort]

    iKostas Antwort vom November 6th, 2012 16:30:

    Klar kann man im Netz suchen aber genau wie du sagst verlangen die 90 Cent pro app da koennen sie das integrieren. Mal davon abgesehen wer etwas warten kann bekommt die app früher oder später mal umsonst.
    Das man selber zählen kann ist klar NUR je hoher man kommt desto schwieriger ist es. grins

Kommentar schreiben