Adobe Fresco: Neue iPad-App für Kreative präsentiert

Die Anwendung ist bereits seit dem letzten Jahr in Arbeit.

Schon seit dem vergangenen Jahr, so heißt es von Adobe, ist eine neue Kreativ-App für das iPad geplant. Diese wurde nun mit dem Namen „Adobe Fresco“ versehen und soll es allen iPad-Besitzern ermöglichen, sich kreativ auszutoben. Ein offizielles Release-Datum für Adobe Fresco ist bis dato noch nicht mitgeteilt worden, allerdings soll die Anwendung noch in diesem Jahr erscheinen. Auch geplant ist eine Erweiterung auf andere Geräte, die über einen Stylus-Support verfügen.

Wer möchte, kann sich schon jetzt auf der entsprechenden Website von Adobe anmelden, um mit weiteren Informationen versorgt zu werden und Zugriff auf Vorabversionen zu bekommen. Wie Adobe in einem eigenen Blogeintrag berichtet, soll der Titel der App Programm sein: Der kreative Stil orientiert sich am künstlerischen Stilmittel mit dem gleichen Namen.

Enge Zusammenarbeit mit Adobe Photoshop

Adobe bezeichnet das eigene Werk als eine „Zeichen- und Mal-App“, in der der Nutzer die Möglichkeit bekommt, unter anderem mit sogenannten Live Brushes zu hantieren. Letztere verhalten sich ähnlich wie Öl- und Aquarell-Farben und laufen dank einer speziellen künstlichen Intelligenz von Adobe sogar ineinander über. Damit ist es unter anderem auch möglich, Farben zu mischen und zu verdünnen.

Natürlich gibt es auch wie in anderen Adobe-Apps die Option, Ebenen und Masken zu verwenden und ein Auswahl-Werkzeug zu nutzen. Adobe Fresco wird zudem eng mit Adobe Photoshop zusammenarbeiten, um so eigene Werke systemübergreifend verschieben und bearbeiten zu können. Alternativ können Kunstwerke in das PDF-Format umgewandelt werden, um sie anschließend in Adobe Illustrator zu verwenden. Abschließende Eindrücke liefert euch das kleine YouTube-Video zu Adobe Fresco.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de