Telekom StreamOn Social&Chat: Chat-Datenvolumen wird nicht mehr angerechnet

Der neue Service der Telekom ist bis zum 5. September 2019 kostenlos.

Auf Tinder suchen, über WhatsApp verabreden, auf Facebook die Freunde auf dem Laufenden halten und natürlich auf Instagram Fotos vom Abend posten – so sieht der heutige Ablauf eines Dates aus. Da kann schon einiges zusammenkommen. Gemeint sind da natürlich nicht nur die Kosten für das Abendessen und den Drinks, nein, gemeint ist damit die Währung der heutigen Kommunikation: Datenvolumen.

Chatten, bis der Arzt kommt – so könnte man den neuen Service der Telekom daher beschreiben. Mit dem neuen StreamOn Social&Chat können Kunden des magentafarbenen Providers mit einem MagentaMobil- oder einem Family Card S, M und L-Vertrag für 4,95 Euro monatlich den Dienst hinzubuchen. Damit wird das durch das Chatten verursachte Datenvolumen nicht mehr auf das Vertragsvolumen angerechnet.

Der StreamOn Social&Chat-Service startet ab dem heutigen 18. Juni 2019, und das gleich mit einem Angebot. Bis zum 5. September 2019 können Kunden die Option als Aktion für 24 Monate kostenlos dazu buchen. Das Angebot gilt auch für Bestandskunden und wird auch in den Telekom Young-Tarifen angeboten.

In einer Pressemitteilung der Telekom heißt es dann auch zu den unterstützten Diensten: „Zum Start dabei sind alle wichtigen Dienste mit dabei: Facebook, Instagram, Snapchat, Tinder, Twitter, YouTube und Twitch. Ergänzt wird das Angebot um die Messenger Dienste WhatsApp, Facebook Messenger und Telegram.“ StreamOn Social&Chat lässt sich über das Kundencenter buchen.

Kommentare 17 Antworten

    1. Bei mir nicht. Bei den heute Süchtigen wohl, wenn ich mir die Deppen ansehe, die den ganzen Tag am Handy hängen und nicht einmal beim Autofahren die Finger davon lassen können.

  1. Toll. Facebook Manager und WA. Kein iMessage und kein Threema. iMessage wird wohl nie kommen und Threema ist wohl bei der Telekom kein heißes Eisen.
    Mir Wurst. Bin eh bzgl. Stream On zweigespalten. Sollen sie für 5 Euro einfach 5 GB mehr machen wird den meisten auch vollkommen reichen.

  2. Aus dem Beitrag lässt sich aber nicht ableiten, was da genau inklusive ist, oder!? Also wenn ich Fotos poste und oder über WhatsApp verschicke, wird es nicht angerechnet!? Wie sieht das mit Videos aus? Also wenn ich die dann geschickt bekomme und ansehe oder downloade, wird das angerechnet? Video schauen auf YouTube ist ja eigentlich Inhalt von StreamOnVideo oder wie ist das??

    1. Ist hier leider öfter so, dass einfach stumpf irgendwo die Nachricht abgeschrieben wird, ohne den kleinsten Mehrwert. Hier wäre etwas Recherche wirklich nicht zu viel verlangt und hilfreich gewesen.

    1. Weil eben dann doch nicht alles inklusive ist. Bei Musik zB nicht die Album Cover. Und wer sich alle StreamOn Optionen leistet, der könnte genauso gut mäßig Datenvolumen haben, für ähnliches Geld.

      1. Aber das ist doch alles eher im KB-Bereich anzusiedeln, wer lädt denn schon GB-weise Albencovers?
        Was mich an den StreamOn-Tarifen so wundert, ist, dass man mehr GB bekommt, je teurer das Paket ist, obwohl man eigentlich weniger Volumen „verbraucht“, da so viel inklusive ist 🤷🏽‍♂️

        1. War auch nur ein Beispiel. Dann schauste halt Videos über ne App die dann doch nicht dabei ist. Oder schaust Videos und hast nur die Audio Option..

      1. Echt? Ich muss doch für den Service was zahlen. Eigentlich wird es mir so oder so angerechnet. Ohne Bezahlung wird mir vom Datenvolumen was abgeknapst; mit Bezahlung halt vom monatlichen Giro-Konto.

        1. Bei streamOn Music kannst du beispielsweise den ganzen Tag im mobilen Netz Musik hören, ohne das dein Datenvolumen davon berührt wird…. somit bleibt mehr Volumen für E-Mail, Internet usw. übrig… ist halt die Frage ab wann es sich lohnt! Da ich viel mit dem Auto unterwegs bin, streame ich meine Musik/Hörbücher nur noch und höre das, worauf ich gerade Lust habe… Da muss ich mir um mein Datenvolumen keine Sorgen machen und mich auch nicht zuhause hinsetzen und Musik herunterladen (offline verfügbar machen)… von meinen 5GB bleibt so am Ende des Monats immer noch was übrig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de