Apple veröffentlicht Mac OS X Lion

102 Kommentare zu Apple veröffentlicht Mac OS X Lion

Schätzungsweise 50 Prozent der appgefahren-Nutzer vertrauen auf einen Apple-Computer. Für sie gibt es nun ein neues Betriebssystem.

Ab sofort stellt Apple Mac OS X Lion als Download im Mac App Store bereit. Wir haben die finale Version schon seit einigen Tagen und sind schwer beeindruckt. Ein Großteil der vielen Neuerungen ist absolut durchdacht, das Gesamtpaket mit über 250 neuen Features kann sich mal wieder sehen lassen.

Kurz nach dem ersten Start fallen die neuen Multi-Touch Gesten auf, hier sollte man auf jeden Fall einen Blick in die Systemeinstellungen werfen. Viele Gesten sind wirklich durchdacht, mit dem neuen Scrollmodus konnten wir uns aber nicht anfreunden.

Neben der Option, alle Apps in einem echten Vollbildmodus laufen zu lassen, gibt es nun auch Mission Control. Der Zusammenschluss aus Dashboard, Expose und Spaces ist vor allem dann hilfreich, wenn man besonders viele Fenster offen hat. Mit einem Klick oder einer Geste kann man sich einen passenden Überblick verschaffen.

Richtig praktisch ist Resume: In einigen Apps hat Apple diese Funktion schon eingebaut. Wenn man zum Beispiel den Texteditor beendet, ohne zu speichern, kann man beim nächsten Start trotzdem genau dort weitermachen, wo man aufgehört hat.

Besonders beeindruckt hat uns die einfache Installation. Nach dem Kauf von Mac OS X Lion im Mac App Store muss man nach dem Download lediglich das Update starten, der Rest wird alleine erledigt. Rund 30 Minuten später zeigt sich der gewohnte Arbeitsplatz in neuem Gewandt.

Wer unser Projekt unterstützen möchte, kann sich Mac OS X Lion für 23,99 Euro über diesen App Store-Link herunterladen. Der Kaufpreis bleibt unverändert, während wir uns über einen kleinen Beitrag freuen dürfen. Im nächsten appMagazin, das bei einer schnellen Freigabe von Apple hoffentlich noch in diesem Monat erscheint, wird es ein kleines Special zum neuen Löwen von Apple geben. Foto: Apple

Hinweis: Bei Fragen zu Mac OS X Lion bitte die Kommentarfunktion nutzen, wir versuchen so gut wie möglich zu helfen.

Kommentare 102 Antworten

    1. Es bleibt alles wie vorher. Ich habe es geladen, Installation gestartet und nach 30 Minuten war es fertig – der Löwe war da, alles andere ist exakt so geblieben.

    1. Puh, das kann ich dir momentan nicht sagen, da ich Office seit 2008 (Kalenderjahr) nicht mehr nutze. Bin sehr zufrieden mit iWorks von Apple.

  1. Einen wunderschönen guten Tag,
    Da ich mehrere AppleRechner mein Eigen nennen darf stelle ich mir nun die Frage, ob ich nun für jeden Rechner das Update von SnowLeopard auf Lion kaufen muss, oder ob ich mit dem einmaligen Kauf alle meine Rechner updaten darf.
    Schöne Grüße
    Mirko

    1. Das ist an deine Apple-ID gebunden. Du musst es an einem Rechner downloaden und loggst dich dann an den anderen Rechnern mit deinem Account im Mac App Store ein. Dann findest du den Installer unter „gekaufte Artikel“.

          1. Für zwei Wochen mit schönem Wetter geht das schon.
            Dann geht Deine Freundin bestimmt ins Schloß zu ….mann.
            Schöne Grüße
            Mirko

      1. hallo fabian…

        und auf wievielen rechnern kann ich mich mit der Apple ID beim AppStore anmelden… und Lion installieren…? 5…? wie bei iTunes…? oder an ‚endlich‘ vielen…? und was passiert bei einem software update…? mit der ID anmelden…? jedes mal…? ich komme insgesamt auf 8 Macs… mit ca. 6 verschiedenen Apple IDs… für die diversen Stores (US, GB & DE) und die diversen User in unserem haushalt… mutter… bruder… schwester… freundin…

        grüsse…

        1. da Apple in die Software keinen Schlüssel oder ähnliches wie z.b. der Produkt Key bei microsoft eingebaut hat kannst du nach dem einmaligen runterladen von Lion dieses auf einen bootfahigen USB Stick oder auf eine DVD ziehen und auf jeden Rechner installieren. (Apple geht davon aus das seine Kunden sich Lion kaufen und nicht irgendwo illegal runterlädt, und verzichtet deswegen auf einen Key oder ähnliches)

  2. Lade gerade max OS X Lion herunter. Hab es mir auch über euren Link gekauft. Momentan laden das so viel runter das mein Mac sagt er würde 23 Std. Download Zeit bei 3,74 gb benötigen bei einer 16.000kb Leitung. Apples Server waren doch sonst. Immer so schnell.

    1. Ich glaube alleine das neue Mail rechtfertigt die 24 Euro. Ich bin sehr, sehr zufrieden. Ist ein deutlich größerer Schritt als von Leopard zu Snow Leopard.

    2. Meiner Meinung nach definitiv nicht.

      Genau genommen ist das ja kein „neues“ Betriebsystem, das alte hat jetzt nur ein paar neue Features, die aber teilweise gar nicht neu sind, nur sind sie jetzt „ab Werk“ dabei.
      Bsp: die „neuen“ Gesten … ist ein alter Hut. Das ging vorher mit dem Better Touch Tool und den Spaces, jetzt ist das eben von Anfang an da, nur dass man es jetzt nicht mehr anpassen kann.

      Das scrollen mit zwei Finger ist jetzt anders rum … auch keine Sensation zumal es jetzt anders reagiert und sich hackelig anfühlt.

      Die Apps laufen auf Vollbild wenn man will … ist ja nun auch keine Sensation,

      Facetime ist dabei, kostet im shop glaube ich 0,79cent wenn man es so kauft.

      Startzeit hat sich verschlechtert und viele Programme laufen nicht mehr .. jedenfalls solange bis der Hersteller ein update anbietet.

      Und sonst? Nichts, es ist einfach nichts in der Weise anders, dass man nicht von einem „lediglich neuen Design“ sprechen könnte.

      Ich bin echt etwas entäuscht muss ich sagen, denn das was man jetzt fr 24€ gekauft hat, hätte Apple auch einfach mit einem Update ändern können .. bringt dann nur eben keine Millionen 😉

  3. Hallo kenn mich mit mac nicht so gut aus daher jetzt vielleicht für einige eine blöde frage. Kann ich auf mein 10″ acer den neuen lion installieren? Für sinvolle antworten bedanke ich mich im voraus

      1. @Fabian:
        Du meinst wahrscheinlich den Austausch sämtlicher Innereien im Gehäuse des PCs, oder? 😉

        @Yücel:
        Das Mac-Betriebssystem ist sehr speziell auf die von Apple verbaute Hardware abgestimmt, so dass im Normalfall dieses nicht auf anderen PCs läuft. Es gibt im Netz einige Anleitungen, es doch anzupassen, die Kosten-Nutzen-Rechnung spricht aber dagegen: Du brauchst sehr gute Hard- und Software-Kenntnisse (Treiber!) und viel Zeit und Geduld.

        Mach es besser wie ROBB es weiter unten anfragt (gebrauchten Mac kaufen, wenn Du günstig drankommen solltest).

  4. ich warte erst mal, ob es sich bewährt, nutze eh thunderbird, nicht mail und die paar neuen funktionen…

    Was viel schlimmer ist: habe gelesen, dass die weißen lämpchen unter programmen( die anzeigen, ob das programm aktiv ist) verschwunden sind!

    Das is nich wahr oder?!

    1. Die Lämpchen sind noch da, aber sonst hast du völlig Recht.
      Ich hab das Update, was sich „neues Betriebssystem“ nennt gekauft und jetzt ärger ich mich.

      War mal wieder Marketing-technisch eine Meisterleistung die paar Änderungen als revolutionär neu zu verkaufen.

      Das schlimmste ist, dass das Starten jetzt ein paar Sekunden länger dauert. Finde ich schon ganz schön schwach muss ich sagen….

  5. Ich bin auch gespannt! Allerdings tut sich bei mir gar nix. Ich habe relativ schnell nach Veröffentlichung den download gestartet, aber es tut sich wirklich Null. Na, da bleibt wohl nur abwarten und Tee trinken…

  6. Ich interessiere mich noch für 3 Punkte, die mich vom sofortigen Kauf (natürlich über euren Link) abhalten:

    – stimmt es, dass Time Machine nur noch mit der Time Capsule funktioniert?
    – wie hat sich denn das scrollen verändert?
    – wie viel zusätzlichen Speicherplatz muss ich summa sumarum einplanen?

    Danke schonmal für eure Antworten!

    1. 1. Nein, das stimmt nicht. Ich nutze Time Machine ganz normale mit meiner externen Platte weiter.
      2. Die Scrollrichtung ist nach dem Update erst „verkehrt“, so wie in iOS. Lässt sich aber in den Einstellungen ändern.
      3. Puh, schwere Frage. Denke mal nicht mehr als für Snow Leopard. Druckertreiber und Sprachen kannst du ja deinstallieren, das spart Platz.

      1. Danke für die schnelle und informative Antwort! Nutzt du denn eine über USB angeschlossene Platte oder ein NAS über W-LAN? Könnte mir vorstellen, dass das nen Unterschied macht…

        1. Das könnte durchaus sein, auch wenn ich es mir kaum vorstellen kann. TimeMachine läuft über USB, ich habe aber auch noch eine Netzwerkfestplatte, die ich ganz normal als Speichermedium nutze.

  7. was für ein gebrauchtes macbook müsste ich kaufen um lion sinnvoll nutzen zu können?
    möchte gern die multitouch gesten nutzen und es sollte halbwegs zügig sein… ich würde nur surfen, mit jdownloader sachen runterladen, filme hin und her kopieren, usw.. keine spiele oder andere rechenintensiven sachen..

    dank ipad habe ich aber im moment keine 1000€ für ein neues macbook.

    1. Solltest darauf achten, dass du das große Trackpad hast. Das ist ab allem Macbook Pros und MacBooks seit Herbst 2008 der Fall. Auf meinem MacBook (unibody, late 2008) läuft Lion absolut ohne Probleme.

    2. Mach es zur Kaufbedingung, dass Lion schon drauf läuft! Kostet Dich zwar vielleicht später 24€ mehr (ich weiss nicht, wie das mit den Updates bei der Änderung des Nutzers aussieht), aber Du bist auf der sicheren Seite!

      Wenn der Verkäufer nicht dazu bereit ist, das über seinen Account zu machen, mach es über Deinen, aber Zahl das Ding erst nachher – oder lass die Finger davon.

  8. Was mir aufgefallen ist, 1. die Geste um zwischen Apps im VAoll klemmend zu wechseln funktioniert nicht mit allen Apps zum Beispiel habe ich Google Chrome im VBM gehabt sowie iA Writer und wollte nun zwischen den beiden wechseln. Alles was passiert er wechselt zwischen dem Dashboard und Google Chrome. Das habe ich auch mit anderen Apps bemerkt.

    2. Die Scroll Richtung „Natürlich“ funktioniert an sich. Jedoch will man die alte Scrollrichtung haben und schaltet es aus gibt es stellen an denen man dann trotzdem bfgd. Wie gewohnt Scrollen kann. Beispiel „Natürlich“ ist aus dann Scrollt man wie immer aber ist man im iOS App Ansichtenmodus dann muss man von Links nach Rechts wischen damit die 2te Seite kommt.

    3. Es gibt nicht mehr die Geste das man mit 3 Finger zurück/vor gehen kann im Apps wie Chrome oder Ordnern allg.

    4. Die paar Änderungen sind es mir nicht wert, werde Wide zu Snow Leopard gehen.

    1. Zu 3. empfehle ich dir das BetterTouchTool (kostenlos, einfach googlen). Da kannst du so gut wie alles mit einer Geste deiner Wahl einstellen.

  9. Könntet ihr den Link vielleicht noch irgendwo ausschreiben? Denn man kann Lion doch nur auf den Mac laden und den Link habe ich auf dem iPad. Oder gibt es da einen Trick, den ich noch nicht kenne?

  10. Ich scrolle schon 2 Monate „richtig“ (wie bei Lion) herum, dank eines kleinen Tools! Nach ca. 3 Tagen (mich zwischendurch immer gewundert, warum die Webseiten so klein sind, da man nicht weiter „runter“ scrollen konnte ^^) hatte ich mich daran gewöhnt und damit angefreundet 🙂 ist mit dem Trakpad die logischere Richtung finde ich, besonders wenn man die Scrollbalken „los“ ist!

    Lg

  11. Es war noch nie einfacher auf ein komplett neues Betriebssystem upzugraden
    Für lächerliche 24€ eine absolute Kaufempfehlung von mir für die jenigen, die tatsache noch überlegen müssen.
    Kaufen, es macht richtig Freude damit zu arbeiten.

  12. Ihr seid schneller als Apple.
    Ich habe die Benachrichtigungsmail von Apple bestellt, wenn Lion im MacAppStore ist. Sie ist bis jetzt noch nicht erschienen…
    Aber leider kann ich Lion noch nicht installieren, da ich in den Ferien bin.
    Ich lad es mir dann über euren Link, falls ich es nicht vergesse…

  13. Habe erst vor ein paar Wochen einen refurbished iMac im online-store gekauft, gibt’s dafür auch das kostenlose Löwen-Upgrade? Und wenn ja, wie genau geht das? Itunes zeigt mir den normalen Preis an, wenn ich den nehme, zahle ich vermutlich den normalen Preis, oder? Bin btw
    Apple-Newbie…

  14. Habe Mac os x Lion jetzt installiert und dann stand dort als die 33min. Vorbeiwaren erst -1 min und dann -2 min und jetzt steht auf dem Mac das die Installation nochmals 20min dauern soll. Ich wollte fragen ob das bei euch auch der Fall war

  15. Ich teste gerade Lion. Da was mir fehlt, ist die Anzeige des Restspeichers der Festplatte in einer Leiste des Finder. Bei Snow Leopard gab es diese in einer Leiste am unteren Fenster. Muss man die erst wieder irgendwo aktivieren?

    1. Auf „über diesen Mac“ dann weitere Informationen, oben in der leiste auf Festplatte, dann siehst du sogar wofür du Speicherplatz verbraucht hat, wie in iTunes.

    1. Welches Modell ist den dein Mac mini? Wenn dein Mac mini 2gb Abeitspeicher und einen Intel Core 2 Duo mit bsw. 2,26 gigahertz hat, dann sollte der Löwe auf deinem Mac mini Rennen können.

  16. frage: ich installier mir lion auf mac1. muss ich dann für mac2 das lion auf einen stick ziehen oder kann ich es auch über den store laden, ohne das ich es 2x zahlen muss!?

    danke für die hilfe

  17. Au man, lief ja am Anfang richtig gut mit dem Download, das erste Drittel ging ratzfatz, aber seit ner halben Stunde bewegt sich der Fortschrittsbalken nimmer. An meinem Zugang liegt es bestimmt nicht, habe einen schnellen 32 Mbit Anschluss von KD. Hoffentlich gibt das heute noch einen. 

  18. Ich weiß nicht, ob es sich für mich lohnt ein Mac Book anzuschaffen?( für Informatik und so… )
    PS: habe einen iPod und ein iPad1

    1. Wenn du irgendwann mal für iOS entwickeln willst wirst du um nen Mac nicht herum kommen. Man kann sich zwar auch nen hackintosh bauen, aber oft muss man abstriche machen zudem muss man sich die Teile schon sehr genau aussuchen und mit jeder neuen osx Version stellt sich wieder die Frage, ob es noch läuft. Bei Notebooks ist es noch schlimmer. Was viele erstmal nachteilig sehen, ist dass man die Klammern nicht auf der Tastatur sieht, aber man hat sich schnell an die anderen Kürzel gewöhnt, ich mag die Mac Tastaturbelegung mittlerweile sogar lieber.

        1. Naja für schulinformatik reicht sicher schon ein einfaches netbook für 300 Euro. Ein MacBook kostet definitiv mehr Geld als eine aldi-windose, dafür bekommt man ein sehr sehr stabiles notebook mit einem der besten Displays am Markt, die wohl beste Akkutechnologie und das intuitivste Betriebssystem.
          Was gegen einen Mac spricht ist sicher der Preis (wobei der Unterschied z.b. Zu einem Vaio oder guten Dell auch nicht mehr so groß ist), die eher schlechte Spiele Leistung und vielleicht das fehlende bluray-Laufwerk.
          Eine Mac ist eben ein Arbeits- und kein Spielerechner, dafür hat man ein System das einen so gut wie nie im Stich lässt.
          Ich hab meinen iMac jetzt seit 2007 und damit so lange wie noch kein System zuvor, alles was ich bisher ausgetauscht habe, ist die Festplatte, weil sie mir zu klein geworden ist. Der Rechner läuft bei mir nahe zu immer und auch wenn mich die neuen extrem anmachen finde ich keinen vernünftigen Grund in einen neuen zu investieren.
          Mein MacBook (weiße plastik Version von 2007) habe gebraucht bei eBay gekauft, dass könnte ich mittlerweile evtl. tauschen weil mir gerade die Batterie Hops gegangen ist, aber nachdem ich nun auch ein iPhone habe brauche ich es so selten, dass ich wohl lieber in einen neuen Akku investiere.
          Im Endeffekt musst du selber entscheiden, ob dir es dir wert ist erstmal soviel Geld auszugeben, was du vielleicht noch IND Waagschale legen solltest, ist der für PCs sehr gute Wiederverkaufswert. Wie du dich auch entscheidest, ich wünsche dir viel Spaß mit deinem neuen Rechner.

  19. Wird aus dem Download ein Image geladen, welches ich auf der Platte sehe und manuell starten muss oder installiert sich das Update automatisch und ich komme an kein Image heran.
    Weiß jemand ob CS4 von Adobe läuft?

  20. Download klappte gestern recht problemlos und war zügig durch. Nach anfänglichen Problemen, die Programme die nach dem Update nicht mehr liefen zu reanimieren, lief dann alles wie es soll. Abgesehen mal davon das ich Front Row vermisse, bin ich sehr zufrieden mit Lion. Mission Control, Launch Pad und die neuen Fingergesten sagen mir voll zu, auch der Vollbildmodus ist ab und an ganz nützlich. Der Clou ist aber, das mein Mac Mini 2,26 mit 2 GB Speicher jetzt deutlich stabiler und zügiger läuft, das hat mich echt verwundert, weil ich eher mit dem Gegenteil gerechnet hatte. Vorher ging mein Mac bei mehreren geöffneten Fenstern schon mal in die Knie und wurde ab und an mal unstabil, seit ich Lion drauf habe, sind düse Probleme Geschichte. Ich bin begeistert!
    PS: Ich wollte den Arbeitsspeicher meines Minis aufrüsten lassen (selber traue ich mich da nicht ran), hat von euch jemand Erfahrung einkam das am besten machen lässt und was mich das kostet?

    1. Sorry für einige kuriose grammatische Fehler im Text, die automatische Textkorrektur des iPhone hat sich mal wieder ein paar Gags erlaubt. Man sollte jeden Text vor dem posten erst mal Korrekturlesen. 

  21. Nettes neues Gadget:
    Mein Bildschirmschoner am Mac ist iTunes-Cover.
    Wollte eben den Ruhezustand beenden, dass geht jetzt nur noch mit Klick aufs Trackpad, dafür kann man jetzt direkt vom Bildschirmschoner aus Musikstücke anwählen.

  22. Angeblich soll der Start schneller gehen. Ist das bei euch so? Bei mir dauert es 2-3 mal länger. Habe auch ein relativ altes MacBook (late 2006) mit 2,5gb RAM

  23. Moin, hat jemand schon Erfahrungswerte mit Parallels Desktop 6 machen können? Hab gelesen, dass esunter Lion zu 100% CPU-Auslastung gekommen ist.

    1. Kann ich nicht bestätigen!

      Parallels läuft bei mir (mit 8GB RAM) mit Win7 unter Lion bei ca. 2%, habe jetzt aber keine riesigen Apps dort installiert um zu sehen, ob sich dann was ändert!

      lg

  24. Ich hab mal noch ein paar Fragen zu Lion:
    – Nutzt jemand „Reeder“ mit Gesten? Habe in 10.6 immer mit 3 Finger nach oben gewischt um den nächsten RSS Beitrag zu sehen, dass geht nun nicht mehr bzw. wird von den Lion Gesten überlagert! Kann man das ändern, oder muss man auf ein Update warten?
    – Vermisst jemand das iTunes Dashboard Widget? Das fehlt bei mir jetzt.. fand es nie wirklich schick aber um mal fix den Songtitel anzuschauen war es gut genug 🙂

    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de