Battle Supremacy Evolution: Sci-Fi-Game mit Online-Multiplayer-Modus und über 100 Missionen

Transformation und bewaffnete Kämpfe machen einen großen Teil des neuen Premium-Kampfspiels Battle Supremacy Evolution aus.

Battle Supremacy Evolution 1 Battle Supremacy Evolution 2 Battle Supremacy Evolution 3 Battle Supremacy Evolution 4

Battle Supremacy Evolution (App Store-Link) ist just im deutschen App Store erschienen und kann dort als Universal-App zum Preis von 4,99 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Anwendung benötigt zudem 622 MB eures Speicherplatzes sowie mindestens iOS 8.0 oder neuer neuer auf dem Gerät. Für das englischsprachige Spiel stehen deutsche Untertitel bereit, ebenso wie eine Unterstützung für kompatible MFi-Game-Controller und eine AirPlay-Ausgabe auf größeren Bildschirmen.

Die Entwickler von Battle Supremacy Evolution, Atypical Games, beschreiben ihren neuen Titel als „Sci-Fi-Spiel mit spannenden Fahrzeugmechaniken und großartiger Grafik“. Nach einiger Zeit, die ich nun mit dem Titel verbracht habe, kann ich beides bestätigen. Das Premium-Spiel, das ohne jegliche In-App-Käufe oder Werbebanner auskommt, bietet insgesamt über 100 Missionen in einer Einzelspieler-Kampagne sowie einen Online-Multiplayer-Modus, in dem im Team gegen andere Spieler gekämpft werden kann.

A propos Kämpfe: Diese sind ein wesentlicher Bestandteil von Battle Supremacy Evolution und werden mit dem eigenen Fahrzeug, das über drei unterschiedliche Fortbewegungsmethoden – als Panzer, als Drohne oder Flugzeug – verfügt, absolviert. Mit einem Fingerwisch nach oben oder per Auswahl am oberen Bildschirmrand kann zwischen diesen Transformationen gewechselt werden, zwei virtuelle D-Pads sorgen für die Bewegung und Kamera-Schwenks des Fahrzeugs.

Mehrere Online-Battle-Modi in Battle Supremacy Evolution

Gerade für Einsteiger bietet sich eine optionale automatische Fortbewegung mit dem Vehikel an, zudem kann ein sich in nächster Nähe befindliches Ziel automatisch anvisiert werden, um so mit der Dauerfeuer-Waffe oder Spezial-Raketen für die Eliminierung zu sorgen. Die Missionen sind dabei so unterschiedlich wie brisant: So heißt es unter anderem, in der futuristisch angelegten Stadt einen Konvoi von Transportfahrzeugen zu begleiten und Angreifer auszuschalten.

Die Grafiken von Battle Supremacy Evolution zählen dabei mit zu dem besten, was aktuell auf iOS-Geräten möglich ist. Großartige Explosionen und Lichteffekte, gestochen scharfe, detailverliebte Umgebungen und realistische Geräusche sorgen auch aus ästhetischer Sicht für ein fantastisches Spielerlebnis. Die Missionen haben es allerdings in sich und bedürfen bereits nach kurzer Zeit einiges an Erfahrung und taktisch klugen Entscheidungen des Spielers.

Im Online-Multiplayer-Modus, in dem sich in zufällig generierten Teams gegen andere Spieler-Gegner, beispielsweise in einem Death Match oder während einer Basiseroberung, kämpfen lässt, erfolgte zumindest bei meinen Versuchen eine schnelle Verbindung und ein prompter Start der Online-Partie. Beachten sollte man allerdings die sehr hohe Auslastung des iDevices beim Spielen von Battle Supremacy Evolution: Selbst auf meinem iPad Air 2 ohne andere Apps im Multitasking wurde das Tablet nach kurzer Zeit überdurchschnittlich warm – zu Rucklern kam es zwar nicht, jedoch kann ich mir vorstellen, dass ältere Geräte, z.b. das iPhone 5 oder das iPad 2, schnell überfordert sein werden. Wer den Titel lieber auf dem Mac ausprobieren möchte, findet eine ebenfalls mit 4,99 Euro zu Buche schlagende Variante (Mac App Store-Link) im Mac App Store.

Kommentare 5 Antworten

  1. Damals war das panzer battle supremacy auch richtig gut und premium, bis sie es gepatcht haben mit haufenweise bugs und massig in app käufen für spezial munition, panzer upgrades usw. Seit dem trau ich dem verein nicht mehr.

    1. Stimmt das ist mir auch schon aufgefallen. Viele Spiele werden als Premium verkauft und nach paar Monaten gibt es ein Update und ups jetzt mit in App käufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de