Drive Now jetzt in London verfügbar, Köln & Düsseldorf eingeschränkt

Ab sofort können Drive Now-Kunden auch in London auf Premiumfahrzeuge von BMW und MINI zurückgreifen.

DriveNow ist ein Carsharing - Joint Venture der BMW Group und der Sixt AG. DriveNow bietet in München, Berlin, Düsseldorf, Köln und San Francisco ein modernes Mobilitätskonzept an.

Vor allem in Großstädten ist das Carsharing DriveNow sehr beleibt. In Berlin, Hamburg und München findet man die DriveNow-Fahrzeuge fast an jeder Ecke, auch ist die Resonanz sehr positiv. Erst im letzten Monat hat DriveNow sein Geschäftsgebiet in Köln und Düsseldorf verkleinert, um so schwach frequentierte Bereiche zu entfernen, dafür mehr Service für gefragte Areale zu bieten. Wenn ihr euch über diesen Link anmeldet, bekommt ihr 10 Euro Guthaben geschenkt.


Nach der Anpassung umfasst das Geschäftsgebiet in Düsseldorf rund 52 und das in Köln 98 Quadratkilometer. Doch es gibt auch positive Meldungen: DriveNow ist seit wenigen Tagen auch in London verfügbar. Mit vorerst 210 Fahrzeugen wird ein 65 Quadratkilometer großes Geschäftsgebiet bedient, weitere 30 BMW i3 sind für 2015 geplant.

DriveNow startet in London

„London kommt aufgrund des wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Einflusses weltweit eine ganz besondere Rolle zu. Die Stadt ist die wichtigste Metropole Europas“, sagt Andreas Schaaf, Geschäftsführer von DriveNow. „DriveNow nach London zu bringen war von Beginn an unser Ziel. Wir haben den Start seit langem vorbereitet und freuen uns nun umso mehr, dass es endlich losgehen kann.“

Jede Fahrt wird in London minutengenau abgerechnet. Die gefahrene Minute kostet 39 Pence, die Kosten für eine Stunde sind auf maximal 20 Pfund gedeckelt. Eine Minute im reservierten Parkmodus kostet 19 Pence. Natürlich können auch Sparpakete mit Inklusivminuten günstiger erworben werden. Über die verfügbare DriveNow-App (App Store-Link) könnt ihr Fahrzeuge in direkt Umgebung finden und Autos öffnen.

DriveNow ist jetzt in den fünf deutschen Städten München, Berlin, Düsseldorf, Köln und Hamburg verfügbar, ebenfalls kann das Carsahring in Wien, San Francisco und nun auch London betrieben werden. Aktuell zählt DriveNow über 360.000 Kunden, die auf rund 3000 Fahrzeuge der Marke BMW und MINI zugreifen können.

Die Frage an euch: Habt ihr DriveNow schon einmal getestet? Seid ihr mit dem Service zufrieden? Oder setzt ihr lieber auf andere Carsharing-Dienste? (Foto: DriveNow)

Anzeige

Kommentare 14 Antworten

  1. Hab mich heute bei denen registriert und bin gespannt ob alles gut klappt.

    In der Großstadt braucht man zu 95% kein Auto, aber oftmals dann schon beim Transport von Dingen oder wenn keine Züge fahren.

  2. Hallo. Nutze regelmäßig in München. Funktioniert immer ohne Probleme. Wenn man mit DriveNow zu rewe fährt bekommt man sogar 5% Rabatt und kann 10min kostenlos parken. Ich nutze es auch oft um von der Innenstadt zum Flughafen zu fahren. Leider wird Drivenow in meinem Stadtteil stark genutzt so dass nicht immer ein auto in der direkten Nähe verfügbar ist.

  3. Das entspricht rd. 1€ pro Minute!
    Von Heathrow in die City braucht man mit dem Auto ca. 50-60 Min.
    Ein Taxis kostet um die 50-60 Pfund.
    Warum sollte ich zum selben Preis eines Taxis selbst fahren?

      1. Mit 80 ct rechnet sechs auch nicht…..
        Das ist einfach der Versuch ne neue Methode zu finden, wie man Autos an Leute verkauft, die keins wollen……

    1. Heathrow Airport hat auch eine Direktanbindung an die Piccadilly Line der Tube. Da kommt man sogar noch günstiger bei weg. 😉 Und die Fahrzeit dürfte in Richtung City auch in etwa 45-60 Minuten betragen.

  4. Nutze DriveNow HH seit ca. 1 Jahr. Funktioniert spitze!
    Dem Carsharing gehört die Zukunft.
    Hätte ich keine Kinder, hätte ich kein eigenes Alltagsauto.

    1. Aha, warum soll Carsharing für Leute ohne Kinder zu teuer sein?
      Teuer ist doch dann Versicherung, ständig TÜVs und evtl. Reparaturen, wenn als Alleinstehender sowieso kaum fährt.
      (Trotzdem +1, weil dies umweltfreundlich ist.)

  5. DriveNow in Hamburg ist einfach super. Nutze es mehrmals wöchentlich. Letzten Monat 120 bezahlt für echt viele Fahrten.
    Die Autos fahren sich auch 1a.
    Nutze auch citeecar und car2go, aber drive Note ist am besten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de