Neue App verfügbar: Aus car2go und DriveNow wird ShareNow Carsharing wird noch größer

Carsharing wird noch größer

Angekündigt war der Zusammenschluss von car2go und DriveNow bereits, ab sofort gibt es eine große Carsharing-Plattform für deutsche Kunden. Seit heute ist die neue App ShareNow (App Store-Link) als Update von car2go verfügbar, bisherige Nutzer von DriveNow können sich mit den gewohnten Zugangsdaten in der neuen App anmelden und diese wie gewohnt nutzen.

Weiterlesen


DriveNow-App ermöglicht jetzt das Buchen von Spar- und Prepaid-Paketen

DriveNow vereinfacht die Buchung von Spar- und Prepaid-Paketen. Das geht jetzt auch per App.

Das Carsharing-Angebot von DriveNow (App Store-Link) habe ich schon ein paar Mal selbst ausprobiert. Nachdem man sich einmal registriert hat, kann man einfach via App nach einem Auto suchen und dieses per iPhone oder Mitgliedskarte öffnen. Doch bevor man losfährt, sollte man sich über die Kosten informieren. Denn es gibt verschiedene Pakete.

Weiterlesen

DriveNow-Special: Carsharing-Anmeldung für 4,99 Euro inklusive 15 Frei-Minuten sichern

Gerade in Großstädten kommen manche Leute heutzutage ohne eigenes Auto aus. Wohl auch dank Carsharing-Diensten wie DriveNow.

Kein eigenes Auto? Mit DriveNow kein Problem: Mit wenigen Fingertipps in der dazugehörigen iPhone-App findet man passende Fahrzeuge in der Umgebung und kann sich diese minutengenau ausleihen. Manchmal würde ich mir einen solchen Dienst hier im Ruhrgebiet auch wünschen, doch leider ist das noch ein weißer Fleck auf der Carsharing-Karte. Anders sieht es in Berlin, München, Köln, Hamburg und Düsseldorf aus, denn dort ist DriveNow schon flächendeckend vertreten.

Weiterlesen


DriveNow mit 3D Touch: Nutzt ihr Carsharing-Dienste?

Der Carsharing Anbieter DriveNow hat seine iPhone-App weiter verbessert und vereinfacht die Bedienung.

Carsharing ist eine praktische Sache. Wenn ihr nur für kurze Zeit ein Auto benötigt, müsst ihr keinen komplizierten Mietvertrag unterzeichnen, sondern könnt einfach das nächste DriveNow-Auto per App öffnen und für die Fahrt bezahlen. Die DriveNow-App (App Store-Link) wurde jetzt um die 3D Touch-Funktionalität erweitert und bietet einen Schnellzugriff für die Such-Funktion. 3D Touch funktioniert nur auf dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus. Wenn ihr euch über diesen Link anmeldet, bekommt ihr 10 Euro Guthaben geschenkt.

Weiterlesen

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW25.15)

Wie jeden Sonntag gibt es auch heute die Apps und Spiele in der Übersicht.

iPhone- und iPad-Spiel der Woche – Xenowerk: Der Shooter von Pixelbite bietet wirklich ordentliche Action. In den einzelnen Leveln muss man jeweils kleine Aufgaben erfüllen, wie etwas die Eliminierung bestimmter Gegner oder das Aufsammeln von Informationen aus einem Computer. Die Ziele werden zwar nicht auf einer Karte gezeigt, dafür deutet ein kleiner Kompass die richtige Richtung an. Im Schnitt gibt es für das Spiel viereinhalb Sterne. (Universal, 1,99 Euro)

Weiterlesen

DriveNow verbessert App: Minuten-Pakete buchen & Rechnungen anzeigen

Version 3.3.2 bringt viele Verbesserungen für die App von DriveNow.

Der Carsharing-Anbieter DriveNow (App Store-Link) hat seine iOS-Applikation verbessert. In Version 3.3.2 gibt es nicht nur eine erweiterte Profilansicht, sondern auch die Möglichkeit die letzten Fahrten samt Rechnung aufzurufen. Ebenfalls überarbeitet wurde die Ansicht des Minutenguthabens. Wenn ihr euch über diesen Link anmeldet, bekommt ihr 10 Euro Guthaben geschenkt.

Was mich in meinem damaligen Test am meisten störte, war die Tatsache, dass man per App keine Minuten-Pakete buchen konnte. Man musste immer den Umweg nehmen und Pakete per Webbrowser erwerben. Ab sofort kann der Kauf direkt in der App erfolgen. Da DriveNow auch Elektrofahrzeuge anbietet, gibt es nun weiterführende Informationen zum Ladevorgang selbiger.

Weiterlesen


Drive Now jetzt in London verfügbar, Köln & Düsseldorf eingeschränkt

Ab sofort können Drive Now-Kunden auch in London auf Premiumfahrzeuge von BMW und MINI zurückgreifen.

Vor allem in Großstädten ist das Carsharing DriveNow sehr beleibt. In Berlin, Hamburg und München findet man die DriveNow-Fahrzeuge fast an jeder Ecke, auch ist die Resonanz sehr positiv. Erst im letzten Monat hat DriveNow sein Geschäftsgebiet in Köln und Düsseldorf verkleinert, um so schwach frequentierte Bereiche zu entfernen, dafür mehr Service für gefragte Areale zu bieten. Wenn ihr euch über diesen Link anmeldet, bekommt ihr 10 Euro Guthaben geschenkt.

Weiterlesen

DriveNow-App öffnet jetzt auch Autos vor Ort

Die mobile Applikation DriveNow wurde auf Version 3.0 aktualisiert.

Carsharing ist im Kommen. Eines der größten Anbieter in Deutschland ist DriveNow, das auch mit einer mobilen Applikation für das iPhone (App Store-Link) vertreten ist. Mit dem Update auf Version 3.0 könnt ihr mit der App samt iPhone die Autos auch direkt über die App öffnen und schließen, zudem wurde das Design und die Bedienung verbessert. Wenn ihr euch über diesen Link anmeldet, bekommt ihr 10 Euro Guthaben geschenkt.

Für all diejenigen, die weder DriveNow noch Carsharing jemals gehört haben, eine kurze Erklärung: In München, Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg und San Francisco sind rund 2400 Autos abgestellt, die per App gemietet werden können. DriveNow verfügt über Fahrzeuge von BMW und Mini. Ihr müsst weder für Parkplätze bezahlen, noch die Tankfüllung – versichert seid ihr dabei über DriveNow.

Weiterlesen

DriveNow: CarSharing für München

Für Personen die sich öfters in München aufhalten oder sogar dort wohnen, haben wir eine interessante App entdeckt, die wir gerne vorstellen wollen.

Das Konzept der App ist recht simpel und einfach gestrickt. Man ist in München unterwegs und möchte von A nach B, will aber nicht mit der Bahn fahren. Mit DriveNow (App Store-Link) findet man sich in der Nähe befindliche Fahrzeuge, die gebucht werden können.

Nach einer vorherigen Anmeldung kann ein verfügbares Fahrzeug mit nur einem Klick ausgewählt werden. Man meldet sich einfach am Lesegerät, das an der Windschutzscheibe befestigt ist, an und schon öffnet sich die Tür und die Fahrt kann los gehen.

Doch wie teuer ist die Mietgebühr? Der Nutzer zahlt 29 Cent pro Minute – allerdings inklusive Benzin, Parken in erlaubten Zonen, Reinigung, Vollkasko, Haftpflichtversicherung und Steuern. Möchte man die Fahrt unterbrechen geht das Auto in den StayNow-Modus und man zahlt nur 10 Cent die Minute.

DriveNow ist derzeit nur in München verfügbar, was das Angebot natürlich etwas eingrenzt. Wenn man allerdings schnell von A nach B kommen möchte, kann man schnell ein Auto suchen und die Fahrt sofort beginnen. Weitere Infos gibt es übrigens hier. Findet ihr das Projekt ebenfalls interessant?

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de