Eets Munchies: Neues iPad-Puzzle mit liebevoll gestalteten Grafiken & eigenem Puzzle-Maker

Schön, wenn es noch Casual Games gibt, die ohne lästige In-App-Käufe auskommen – Eets Munchies gehört zu dieser Spezies.

Eets Munchies 1 Eets Munchies 2 Eets Munchies 3 Eets Munchies 4

Das witzige Puzzle-Game ist am 5. März dieses Jahres im deutschen App Store erschienen und kann zum Preis von 2,69 Euro auf sämtliche iPad-Generationen geladen werden. Eets Munchies (App Store-Link) benötigt zum Download etwa 92 MB an Speicherplatz, mindestens iOS 5.0 oder neuer und ist in englischer Sprache verfügbar.


Das vorherrschende Ziel von Eets Munchies ist es, einem kleinen hungrigen Wesen Leckereien in Form von Lollis, Eisbechern und Kuchen zukommen zu lassen. Insgesamt gibt es ganze fünf Welten mit jeweils 12 Leveln, so dass man zusammengerechnet auf 60 zu absolvierende Puzzles kommt. 

Die kleine Kreatur, die mich entfernt an eine boshafte Version von Idefix, dem weißen Hund von Obelix, erinnerte, muss in jedem der Level nicht nur auf seinem Weg zum Ziel eine bestimmte Anzahl an Süßigkeiten einsammeln, sondern auch schlussendlich zu einem großen Kuchen gelangen, der das Wesen dann berechtigt, ins folgende Level aufzusteigen.

Das Spielprinzip funktioniert dabei ähnlich wie bei Crazy Machines: Es wird zunächst eine Art „Versuchsaufbau“ mittels zur Verfügung stehenden Materialien zusammengeschustert, und die kleine Kreatur dann über einen „GO!“-Button auf den Weg geschickt. Das Wesen läuft dabei von allein und erkennt auch kleine Abgründe, die es automatisch selbst überspringt. Größere Hürden allerdings müssen beispielsweise mit dem Einbau eines Holzbrettes im wahrsten Sinne des Wortes überbrückt werden.

Eets Munchies bietet einen Puzzle-Generator

Im Verlauf von Eets Munchies erfährt die Kreatur immer extremere Widrigkeiten, die es zu bewältigen gilt. Gleichzeitig stehen dem Gamer aber auch komplexere Hilfsmittel zur Verfügung. Ein Beispiel ist ein spuckender Hai, der schon nach den ersten Leveln verwendet werden kann. Tippt man ihn an, während die kleine Kreatur an ihm vorbei läuft, saugt er das Wesen auf und spuckt es in hohem Bogen wieder aus. Auf diese Art und Weise lassen sich zum Beispiel auch höhergelegene Süßigkeiten oder ein sich am oberen Bildrand befindliches Ziel erreichen. Weiß man einmal wirklich gar nicht weiter, kommt ein kleiner Hilfe-Button am unteren rechten Bildrand zum tragen: Einmal angetippt, wird ein kleiner Hinweis zur Platzierung des Materials angezeigt.

Den Abschluss dieses wirklich toll gemachten und hübsch gestalteten Puzzle-Games bildet ein Puzzle-Generator, der über das Hauptmenü aufgerufen werden kann. Dort lassen sich eigene Level gestalten und mit Freunden teilen. Leider gibt es seitens der Developer von Klei Entertainment bisher noch keine Möglichkeit, ein großes Level-Archiv von anderen Gamern in Eets Munchies zu nutzen – aber vielleicht wird diese Funktion ja noch mit einem späteren Update nachgereicht. Schon jetzt gibt es aber eine Game Center-Anbindung, mit der sich eigene Erfolge mit Freunden vergleichen lassen. Puzzle-Fans werden daher sicherlich ihre Freude an Eets Munchies haben.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de