Final Cut Pro: Version 10.4.5 liefert Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen

Diesmal nur ein kleines Update

Zur Videobearbeitung ist Final Cut Pro (Mac Store-Link) auf dem Mac eine Institution. Der Kaufpreis ist mit 329,99 Euro nicht gerade günstig, allerdings bekommt man ein Tool an die Hand, mit der die Videobearbeitung gelingt. Und mit dem Update auf Version 10.4.5 bessert Apple bezüglich der Leitung und Stabilität nach.

  • Verbesserte Leistung beim Erstellen von Wellenformen für Clips ohne Audiokanäle
  • Verbesserte Stabilität beim Senden von Projekten an Compressor mit dem Tastaturkurzbefehl „Umschalt-Befehl-E“
  • Verbesserte Stabilität beim Einsetzen arabischer oder hebräischer Texte in Titel
  • Verbesserte Stabilität beim Wechseln von Tabs im Timeline-Index
  • Auch wir schneiden unsere gelegentlichen Videos mit Final Cut Pro. Natürlich muss man sich als Neukunde erst einmal zurecht finden, hat mn sich aber eingearbeitet, steht einer gelungenen Videobearbeitung nichts im Weg. Zudem kann man noch zahlreiche Plugins nutzen, die die Bearbeitung erleichtern. Hier findet ihr im Netz kostenlose Pakete, viele gute Plugins müssen aber entlohnt werden.
Final Cut Pro
Final Cut Pro
Entwickler: Apple
Preis: 329,99 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de