Firmware der neuen HomePods: Hinweise auf Smartcam-Features für iOS

Immer wieder sorgen kleine Details in Firmware-Versionen für Überraschungen. So auch aktuell bei der von Apple herausgegebenen Firmware für die neuen HomePod-Lautsprecher.

Smartcam iOS 11

Die Betriebssoftware der HomePods liefert nicht nur Einblicke über kommende Software- und Hardware-Verbindungen für die kürzlich vorgestellten Smart-Speaker aus dem Hause Apple, sondern hält auch einige spannende Einträge zu anderen Geräten bereit. So identifizierte eine Gruppe von Entwicklern erst kürzlich viele Hinweise zur neuen iPhone-Generation, dem mutmaßlichen iPhone 8.


Aber die HomePod-Firmware scheint eine kaum versiegende Quelle von Informationen zu sein: Der iOS-Entwickler Guilherme Rambo entdeckte am Mittwoch einen Code-Bereich in der HomePod-Software für iOS 11, die Details zu einer Funktion namens „Smartcam“ liefern. Sicher ist nicht, ob diese als Bestandteil von iOS 11 implementiert oder der neuen iPhone 8-Generation vorbehalten sein wird.

Smartcam-Funktion für verschiedene Aufnahmeszenen?

Basierend auf dem Code, den Guilherme Rambo (Twitter: @_inside) in der Firmware ausfindig gemacht hat, soll es sich beim Smartcam-Feature um eine Fähigkeit der Kamera handeln, basierend auf dem Motiv entsprechende automatische Szenen-Einstellungen vorzunehmen. So gibt es im Quellcode Hinweise wie „FigSmartcamSceneFireworks“, „FigSmartcamSceneSnow“ oder „FigSmartcamSceneSport“, um beispielsweise Feuerwerks-, Schnee- oder Sportmotive bestmöglich abzulichten. Auch Hinweise zur Erkennung von QR-Codes und Dokumenten finden sich im Code – diese Funktionen wurden bereits öffentlich vorgestellt und sollen Bestandteil von iOS 11 sein.

Der Entwickler äußerte sich zu seinem Fund wie folgt, „Einige dieser Funktionen gibt es jetzt bereits im Burst Mode, aber dieses Smartcam-Feature ist nur in der HomePod-Firmware (iOS 11.0.2) vorhanden.“ Die Frage ist demnach nur, ob diese Hinweise auf eine innovative neue Kamerafunktion hindeuten oder für Apple kaum eine Bedeutung haben. Ebenfalls denkbar wäre eine Smartcam-Funktion, die exklusiv der neuen iPhone-Generation vorbehalten sein wird.

Foto: Twitter.com

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Ich wollte es unbedingt wissen, hielt es kaum aus und meine Schwester verriet mir eine Woche vor Weihnachten was untern Baum liegen wird. Am Weihnachtsabend war zwar die Freude über das Geschenk schon da, aber der Zauber war weg.

    Berichte wie diese und angebliche News über Produkte, die offiziell noch nicht angekündigt sind, nehmen jedem Produkt den Zauber. Ihr Eierköpfe beschwert euch jedesmal, dass es an Ideen fehlt oder es wieder nur ein xxx ist. Die Wahrheit ist, dass ihr euch alles selbst verderbt und am Ende unterm Weihnachtsbaum nix mehr liegt was euch überraschen könnte. Oder glaub ihr wirklich, ihr macht Werbung für ein Buch, aus dem ihr vor dem Druck schon das Ende ausgeplaudert habt? Das Schlimmste aber ist doch, dass ihr diese Leaks nicht mal selber rausgefunden habt, sondern sie einfach aus den Spoiler-Medien abschreibt. Ja wie lächerlich ist das bitte?

    Ok, also wenn ihr nur unbestäigtes Zeug von anderen Webseiten kopiert die sich ggf. nur jemand ausgedacht hat, dann ist das ja gar kein Spoiler, sondern nur Blabla ohne Basis. Na dann.

  2. Wäre ich Apple und wäre mir daran gelegen, solchen voneinander abschreibenden Medien kleine Bröckchen vorzuwerfen, um mittels geschickt platzierten falschen Fährten Gerüchte entstehen zu lassen, würde ich genau sowas tun. Sprich, irgendwelche Funktionen entsprechend benennen und noch unbekannte Geräte-IDs einstreuen. Auf dass sich die Medien darauf stürzen und erstmal beschäftigt sind. ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de