Gauge: Abgefahrener Spielspaß zum Wochenstart

Warum wir bisher nicht über „Gauge – Game“ berichtet haben, kann ich mir nicht erklären. Erst durch einen Bericht im Spiegel bin ich auf den Titel aufmerksam geworden.

Gauge (App Store-Link) kann als kostenlose Basis-Version auf iPhone und iPad geladen werden. Die Universal-App ist 21,9 MB groß und bietet zunächst einen Spielmodus an. Auf Wunsch kann man sich für 79 Cent die Vollversion mit zwei weiteren Spielmodi freischalten, das ist ein absolut fairer Deal.

Schon die Epilepsie-Warnung in der App-Beschreibung verdeutlich: Hier muss es heiß zur Sache gehen. Und in der Tat ist Gauge richtig psychedelisch – die Farben sind knallbunt, die Effekte noch heftiger. Das Spielprinzip hat man trotzdem in wenigen Sekunden verstanden und ist zumindest für einige Minuten an den Bildschirm gefesselt. Stundenlang hält man die Effekte wohl nicht aus, aber man will es immer und immer wieder versuchen.

Was eigentlich? Ziel des Spiels ist es, einen Balken so nah wie möglich an den Rand des Displays zu bringen, ohne die Markierung zu berühren. Denn je näher man an der Grenze zum Tod ist, desto mehr Punkte hagelt es. Diese werden natürlich im Game Center eingetragen und mit Freunden verglichen. Abgesehen vom In-App-Kauf für die Vollversion gibt es übrigens keine Käufe, welche die Highscore-Jagd beeinflussen könnten.

Zusammen mit einem elektronischen Soundtrack, der sich an das Spielgeschehen anpasst, geht es in Gauge ordentlich zur Sache. Die Effekte werden mit der Zeit immer bunter, ab und an bewegt sich auch das Spielfeld über den Bildschirm. Schon der Basis-Modus macht jede Menge Spaß, schaltet man Limitless- und Touch-Mode frei, geht es noch heißer zur Sache – hier steuert man schon mal zwei Balken gleichzeitig und muss auf noch mehr Extras aufpassen.

Zumindest der Gratis-Download ist Pflicht, wenn ihr auf abgedrehte Spiele steht. Einen recht guten Eindruck vom Spiel liefern die Entwickler in ihrem Trailer (YouTube-Link).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de