Gmail: Vertrauliche E-Mails jetzt per App versenden

Version 6.0.190721 ist da

Ihr nutzt Gmail (App Store-Link) und kennt den Modus „Vertraulich“ noch nicht? Dann geht es euch wie mir. Während man auf dem Desktop schon etwas länger vertrauliche E-Mails versenden kann, wird diese Möglichkeit erst heute mit dem neusten iOS-Update auf iPhone und iPad verfügbar gemacht.

Beim Schreiben und Senden von E-Mails könnt ihr nun den Modus „Vertraulich“ auswählen. Gmail erklärt selbst, was die Funktion kann:

Wenn Sie vertrauliche Informationen vor unbefugtem Zugriff schützen möchten, können Sie Nachrichten und Anhänge im Gmail-Modus „Vertraulich“ senden. Sie können dann ein konkretes Ablaufdatum zum Lesen von Nachrichten festlegen oder den Zugriff jederzeit widerrufen. Der Empfänger kann den Inhalt einer vertraulichen Nachricht weder weiterleiten, kopieren, drucken oder herunterladen.

Allerdings kann der Empfänger weiterhin Screenshots oder Fotos von der Nachricht oder Anhängen machen. Google weist zudem darauf hin, dass man mit Drittanbieterprogrammen Nachrichten und Anhänge möglicherweise trotzdem kopieren und herunterladen kann.

Sendet man Nachrichten an eine Gmail-Adresse, wird der Inhalt sofort angezeigt, ein Hinweis auf das Ablaufdatum ist ebenso verfügbar. Mails, die an andere E-Mail-Adressen gehen, müssen über einen Link im Browser geöffnet werden. Optional muss man sogar einen Sicherheitscode per SMS anfordern.

Die Idee dahinter mag gut sein, wirklich sinnvoll finde ich das Feature aber nicht. Google selbst sagt, dass man die Sperre umgehen kann und Screenshots lassen sich sowieso anfertigen. Einzig allein das Ablaufdatum ist sinnvoll, dann wird die Mail nämlich unkenntlich gemacht.

Nutzt ihr die „Vertraulich“-Funktion in Gmail?

Gmail – E-Mail von Google
Gmail – E-Mail von Google
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Kommentare 5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de