hike messenger: Version 2.0 des WhatsApp-Konkurrent erschienen

Ab sofort steht der hike messenger in Version 2.0 zum Download bereit – im erstaunlichen neuen Funktionen.

Hier hat wirklich jemand Gas gegeben. Der hike messenger (App Store-Link) wurde in Version 2.0 komplett umgekrempelt und bietet zahlreiche Interessante Funktionen an, um sich noch weiter vom großen Konkurrenten WhatsApp abzusetzen. Auch wenn es in Sachen Nutzerzahlen kaum einen großen Umschwung geben wird – wenn ihr zumindest euren Freundeskreis von hike überzeugen könnt, macht ihr nichts verkehrt.


Im Vordergrund steht natürlich weiterhin der Versand von kostenlosen Kurzmitteilungen über das Internet – im Gegensatz zu WhatsApp funktioniert das übrigens auch mit dem iPod touch. Der hike messenger bietet in Version 2.0 zudem einige Neuerungen, die wir euch natürlich vorstellen wollen.

Unter anderem gibt es Statusmeldungen und Stimmungen, die man veröffentlichen kann – auf Wunsch auch nur im Freundeskreis und nicht unter allen Kontakten, schließlich soll ja etwa Eltern oder der Chef nicht alles sehen. Im Zusammenhang mit diesen Statusmeldungen gibt es auch eine neue Chronik (siehe Screenshot), in der man alle Neuigkeiten der Freunde verfolgen kann.

Neben vielen weiteren kleineren Verbesserungen, wie etwa dem einfacheren Erstellen von neuen Chats oder optischen Anpassungen, kann man jetzt auch ein eigenes Profil verwalten – wobei ich noch nicht ganz schlau geworden bin, was man dort im Vergleich zur Vorgängerversion neues entdecken kann.

Aus unserer Sicht ein gelungenes Update, das den hike messenger weiterhin zu einer guten Alternative macht. Das große Problem: Über 75 Prozent der appgefahren-Leser nutzen den WhatsApp Messenger, während nur 2 Prozent auf die Dienste von hike vertrauen. Daran wird sich in Zukunft kaum etwas ändern.

Anzeige

Kommentare 18 Antworten

  1. Das ist das Problem von hike zu WhatsApp und Google+ zu Facebook. Wer einmal die Nutzerbasis hat, gibt sie so schnell nicht wieder her.

    1. Also wenn google whatsapp übernimmt ok, aber bitte nicht Facebook. Außerdem waren das eh nur Gerüchte die nicht stimmten.

      Leider nutzen hike zu wenig, ich würde gern etwas anderes nutzen als whatsapp, nur leider haben bislang nur sehr wenig Freunde eine Alternative die sie auch benutzen. Eine sichere Verschlüsselung wäre mir nämlich ganz lieb auch wegen firmeninternen Infos usw. Außerdem hab ich das Gefühl das bei WA nicht mehr viel passiert.

      Ps: diese Kommentare hier brauchen immer noch ewig bis sie laden. Woran liegt das? Sind die Appgefahren Server mit den querys überfordern?

      1. Ok – daß das nur Gerüchte waren, wußte ich nicht. Vielleicht muss man einfach mal den Anfang machen und versuchen, ein paar Leute von Hike zu überzeugen!

  2. Auf Androiden bekommt man kaum mit, wenn eine Hike Nachricht ankommt. Hier sollten die Mitteilungssignale mal etwas überarbeitet werden

  3. In whatsapp muss mich keiner adden, da reichts, wenn ich die Nummer habe…
    Andere Messenger stürzen bei mir fast ausnahmslos ab und whatsapp hatte den Vorteil, dass es als Erstes da war…
    Hike habe ich bis jetzt nur ein einziges mal gehört, genauso wie Viper, etc…
    Ich möchte keine 100 Messenger auf meinem IPhone und Whatsapp hat nun mal die meisten Nutzer…

  4. Kann ich hier mit zweiter Sim-Karte (gleiche Nummer) auf einem anderen Gerät eine zweite Identität nutzen? Oder geht es über die Rufnummer?

    1. Da im Artikel geschrieben steht das der hike auch mit iPod nutzbar ist würde ich behaupten das er nicht an eine Tele Nummer gebunden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de