iOS 8: Versteckte Funktionen und neue Features

Auf der WWDC Keynote hat Apple einige neue Features von iOS 8 gezeigt. Doch die zwei Stunden lange Präsentation reichte bei weitem nicht aus, um alles zu zeigen. Wir zeigen euch einige versteckte Funktionen aus iOS 8.

iOS 8 versteckte Funktionen

Im Herbst wird Apple iOS 8 offiziell auf iPhone, iPod touch und iPad bringen. Auf der Präsentation am 2. Juni hat die Truppe rund um Craigh Federighi bereits einige Features gezeigt, doch in iOS 8 sind zahlreiche verstecke Funktionen enthalten. Wir haben uns bereits im neuen mobilen Betriebssystem umgesehen und einige der zahlreiche kleinen Tricks für euch ausfindig gemacht.

Ziemlich praktisch ist zum Beispiel die neue Anzeige des Batterieverbrauchs. Sobald das iPhone oder iPad nicht an den Strom angeschlossen ist, kann iOS 8 messen, welche Apps prozentual gesehen die meiste Energie verbrauchen. So kann man Akkufresser schnell ausfindig machen.

Auch die Kamera-App hat einige neue versteckte Funktionen erhalten. Die wichtigsten Tipps & Tricks in iOS 8: Fokus und Belichtung lassen sich nun unabhängig voneinander einstellen. Zudem kann man am oberen Bildschirmrand einen Selbstauslöser auf drei oder zehn Sekunden stellen. Als neue Aufnahme-Funktion gibt es in iOS 8 auf dem iPad den vom iPhone bekannten Panorama-Modus, ebenso steht eine Möglichkeit für Time-Lape-Aufnahmen zur Auswahl.

Versteckte Funktionen im neuen iOS 8

iOS 8 Kamera iOS 8 Batterieverbrauch iOS 8 DuckDuckGo iOS 8 Siri Shazam

Auch Siri hat einige Sachen gelernt, die Apple auf der iOS 8 Keynote noch versteckt hat. Neben dem kurz gezeigten Befehl „Hey, Siri“, mit dem man Siri ohne Knopfdruck aktivieren kann, wenn das iPhone oder iPad gerade geladen wird, kennt sich die Spracherkennung nun auch mit Musik aus. Spielt man ihr ein Lied vor, erkennt sie es automatisch. Hier setzt Apple die Shazam-Technologie ein. Gleichzeitig kann man Siri direkt dafür verwenden, um Einkäufe im iTunes Store zu tätigen.

In den nächsten Wochen und Monaten wird Apple mit den kommenden Beta-Versionen vermutlich immer mehr verstecke Funktionen und neue Features für iOS 8 freischalten. Anhand dieser Informationen werden wir die Liste im Anschluss mit immer mehr Details füllen können.

Letzte Aktualisierung: 4. Juni (kursiv gedruckt)

Neue Features in Safari für iOS 8

  • privates Surfen in separaten Tabs
  • RSS-Feeds in geteilten Links
  • DuckDuckGo als Suchmaschine

Tipps & Tricks für die Kamera-App

  • Fokus und Belichtung in Kamera-App separat einstellbar
  • Panorama-Fotos auf dem iPad
  • Selbstauslöser mit 3 oder 10 Sekunden
  • Verbesserter Zoom per Accessibility
  • Instant-Serienfotos
  • Time-Lapse Zeitraffer-Aufnahmen

Versteckte Funktionen für Siri

  • iTunes Inhalte mit Siri kaufen
  • automatischer „Hey, Siri“ Befehl
  • Musikerkennung mit Siri

Anrufe mit iOS 8

  • FaceTime Anrufe zurückstellen
  • Anrufe per Wi-Fi statt Mobilfunk

Neue Funktionen für Reisen

  • Flyover City-Touren
  • Benachrichtigungen für Reisedauer

Weitere versteckte Neuerungen in iOS 8

  • ortsabhängige Apps im Lockscreen
  • automatischer Nachtmodus in iBooks
  • Batterieverbrauch per App
  • persönliche Notfallkarte
  • Tipps Applikation
  • Mondkalender
  • Nachrichten nach 30 Tagen / 1 Jahr löschen

Das neue iOS 8 im Video

Direkt-Link zum Hands-On-Video von iOS 8 Beta 1

Kommentare 52 Antworten

  1. Mal ne Frage am Rande. Weiß schon jemand, ob sich die Beta auch diesmal wieder, wie die von iOS7 auch auf Nicht-Developer Geräten installieren lässt?
    Nein, ich bin kein Entwickler! Mich treibt nur die Neugierde!

    1. Das System bläht sich wohl auf. Neben iBooks sind wohl auch Health und Tipps mit integriert, alles Apps, die bei mir irgendwo in einem Ordner ganz hinten verenden werden. Leider nehmen dies unnötig Speicherplatz in Anspruch, großer Rückschritt seitens Apple!

        1. Bescheuerter Ratschlag.
          Fakt ist, man kann Sie nicht löschen. Es ist in der Tat platzraubend und für den ein oder anderen unnützes Zeug.

  2. Mich würde mal interessieren, ob es inzwischen (endlich) mal möglich ist im Kalender mit der Anbindung an einen Exchange-Server nun auch einmal „private Termine“ zu erstellen.
    Das ist wirklich suboptimal, da man im geschäftlichen Kalender von iOS aus keine privaten Termine erstellen kann 🙁
    Wäre unter dem großen Schlagwort „Business“, was ja gestern groß genannt wurde, nun endlich mal ein Must-Have, finde ich…

    1. Verstehe ich nicht ganz. Du hast doch mehrere Kalender zur Verfügung. Geschäftlich wie auch privat. Ich nutze den Kalender ebenfalls mit Exchange. Oder verstehe ich dich falsch?!

      1. Mehrere Kalender helfen dann nicht, wenn Kollegen zwecks Terminplanung Zugriff benötigen. Einen Termin in einem zweiten, nichtveröffentlichten Kalender, z.b. Arztbesuch am Vormittag, sehen sie dann nicht. Und wenn ich den zweiten Kalender ebenfalls veröffentliche, haben sie wieder Infos, die sie nichts angehen …
        Daher kann ich diese Anforderung gut nachvollziehen.

        1. Ahhhh jetzt verstehe ich das Problem! Habe ja das gleiche Anliegen. Aber hatte es anders verstanden. Zufällig kümmert sich unsere EDV um genau dieses Problem aktuell! Es gibt wohl externe Anbieter/ Software, die dies ermöglichen. Und dann soll dies auch auf dem iPhone möglich sein! Ist wohl sehr umständlich bei der Einrichtung, aber funktional bei der Bedienung. Schaun wir mal.

    1. Es gibt nun mal Themen nach der WWDC die viele Leute intressieren und das da viele gleiche Meldungen kommen ist nichts besonderes.
      Btw werden hier keine Titel für Artikel gewählt die sich auf „Bild-Ni­veau“ befinden, siehe ähnliche Artikel auf der Seite die du ansprichst.

      1. soll heissen, ihr könnt richtig schnell kopieren ??? 😉
        *Ironie off*

        ich find’s gut, daß ihr eure Berichte sachlich abfasst … klar sieht man deutlich in welches Lager ihr gehört (und das ist auch ok so).

        und auch klar ist, daß Apple-Präsentationen immer große Aufmerksamkeit erfahren …

  3. Frage, funktioniert bei euch die „Hey, Siri“ funktion wenn das Gerät am Strom ist? Oder nur für die Jungs in der USA? Ich bekomme es zumindest nicht zum laufen…. Danke und Gruß Steffen

      1. „Siri lösche alle Daten auf iPhone!“ Ich glaube, wenn es diesen Befehl in dieser Kombination geben würde, der 3. WK würde genau deshalb ausbrechen!

      2. Den Gedanken hatte ich heute in meiner Vorlesung auch, jeder Zweite läuft da mit einem iPhone rum – ein lautes „Hey Siri“ wäre in so Situationen echt erfrischend. 😀

    1. Genau, es war überhaupt nichts neues zu sehen. Nicht mal im Ansatz!

      Der Wettbewerb wird gestärkt aus der Keynote hervor gehen und Apple schon sehr bald dem Untergang geweiht sein!

    2. Und du ?! Du bist wieder einer von den Freaks die ein neu erfundenes Rad wollen oder ?! Heb dir man deine Sprüche zum haten auf wenn das iPhone vorgestellt wird ☺️man man man

  4. Batterieverbrauch per App? So neu ist das nicht, gibt es bei Android schon lange! Und viele andere Dinge sind auch nur abgekupfert. Wo ist die Innovationskraft von Apple hin? Mit SJ gegangen?

  5. Idownloadblog hatte gestern auch eine Zusammenstellung „aller“ (vielleicht sind es sogar mehr, aber zumindest mehr als hier erwähnten) Neuerungen.

    Warum gebt ihr eigentlich nie Quellen an, das wäre für interessierte zumindest hilfreich zum weiter lesen. Ich dachte ihr habt alle studiert, dann müsstet ihr das doch auch selbst besser wissen oder haben eure profs da auch nie Wert drauf gelegt?

  6. endlich kommt nun mal eine kleine aber feine neuerung, wenn auch abgekupfert: der integrierte selbstauslöser in der kamera-app. wurde auch langsam zeit, schließlich gibts dieses feature beim mitbewerber schon ewig. hat apple sich eigentlich jemals zum bisherigen fehlen dieser funktion geäußert? würde mich interessieren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de