iPhone 6s Smart Battery Case: Apple veröffentlicht eigene Akku-Hülle

Apple hat ein neues Produkt eingeführt: Das iPhone 6s Smart Battery Case.

iPhone 6s Smart Battery CaseBei Amazon gibt es Zusatzakkus zuhauf. Doch Akku-Hüllen sind eher rar gesät. Eines der bekanntsten Vertreter ist sicherlich Mophie, die Akku-Hüllen für das iPhone 6(s) starten bei rund 100 Euro. Anker bietet sein „Ultra dünnes Akku Case“ schon für 40 Euro an. Auch Apple selbst verkauft ab sofort ein eigenes Battery Case in den Farben „Charcoal Gray“ und Weiß. Kostenpunkt: 119 Euro.


„Das Smart Battery Case wurde extra für das iPhone 6s und iPhone 6 entworfen und gibt dir zusätzliche Batterielaufzeit und Schutz. Innen ist dein iPhone durch ein weiches Futter aus Mikrofaser geschützt und dank des klappbaren Designs aus weichem Elastomer kannst du das Case leicht anbringen oder abnehmen. Und die seidig weiche Außenseite aus Silikon fühlt sich toll an und liegt ebenso gut in der Hand“, schreibt Apple auf der Produktseite.

Jetzt neu: Das iPhone 6s Smart Battery Case

iPhone 6s Smart Battery Case 1

Eine genaue Angabe der mAh-Kapazität gibt es nicht, allerdings verlängert das Smart Battery Case die Sprechdauer des iPhones auf bis zu 25 Stunden, LTE-Surfen im Netzt auf bis zu 18 Stunden. Der Vorteil hier: Eine intelligente Batterieanzeige auf dem Sperrbildschirm des iPhone und in der Mitteilungszentrale zeigt die restliche Kapazität an. Das neue Battery Case ist mit dem Lightning Dock kompatibel.

Wir haben unsere Bestellung schon aufgegeben und werden die neue Akku-Hülle für euch genauer unter die Lupe nehmen. Die Lieferung erfolgt zwischen dem 10. und 14. Dezember, wenn man noch heute bestellt. In einigen lokalen Apple Stores kann das neue Battery Case auch schon vor Ort erworben werden. Unser erster Eindruck: Eine herkömmliche Akku-Hülle mit Zusatzfunktionen und einem großen Buckel auf der Rückseite – und das zu einem recht hohen Preis.

Anzeige

Kommentare 63 Antworten

    1. Leider muss ich dir recht geben! Apple war mal für Perfektionismus bekannt! Und heute? Es gibt für das iPad Pro bis heute nur 1 Tastatur Layout! Und die Fotos von dem Akkucase sind alle Englisch. Es sind diese Kleinigkeiten die früher beachtet wurden und Apple ausgemacht haben!

  1. so hässlich. die sollen die iPhones lieber etwas dicker machen und den Raum für einen größeren Akku nutzen und machen das Handy gleichzeitig Biegesteifer.

      1. Ich finde sowohl die Größe als auch die „Dicke“ vom iPhone 5/5s immernoch am besten.
        Beide Modelle gehabt und wünsche mir das Format zurück.
        Daher hatte ich nichts dagegen, wenn das iPhone wieder 1-2mm dicker wird und dafür die Kapazität des Akkus steigt.

  2. Also sorry aber das ist mit ABSTAND das HÄSSLICHSTE, was ich von Apple jemals gesehen habe und dafür noch 119€ verlangen. Mag ja sein, dass es für Energieversorgung gedacht ist und nicht viel WERT auf das Aussehen bei der Entwicklung gelegt wurde aber das ist ne FRECHHEIT! ??????

  3. Schade das Apple so langsam sehr Kommerz geworden ist und mit solchen Produkten wird es immer wieder bestätigt. Einfach nur traurig was aus Apple geworden ist/wird.

      1. Naja früher war Apple was besonderes. Mittlerweile hat man das Gefühl das sie nur noch Geld abkassieren wollen egal mit welchen Produkten und wie sie aussehen. Beste Beispiel die Kamera Linse vom iPhone 6. jetzt das iPad Pro und ein drittes iPhone wird wahrscheinlich auch noch kommen. Massenabfertigung.

  4. Was soll man davon halten?! Mich verwirrt es auch ein bisschen, aber ich erkenne nur für mich keinen Mehrwert, da mein iPhone den Tag relativ gut übersteht und ich keinen zusätzlichen Schutz haben möchte. Andere wiederum werden sicherlich ihren Nutzen aus dem Case ziehen und auch den „Buckel“ nicht als störend empfinden. Höchstens der Preis 🙂 Das iPhone 7 wird wohl kein USB-C haben, da Apple nun das Batterie-Case auf den Markt geworfen hat.. oder?

    1. Würde ja voraussetzen,dass Apple am Formfaktor fürs iPhone 7 nix ändert…DAS wäre in der Tat eine Revolution!!!?
      Glaube nicht,dass man den Schluss ziehen darf…

  5. …obwohl die Temperaturen zum 1. April passen würden, so ist heute der 8.12. (extra gecheckt)!
    Kann mich nur den anderen Kommentatoren anschließen: häßlich…lieber insgesamt etwas dicker machen und somit die Gummiflitsche vermeiden…

  6. Über design lässt sich sicherlich streiten, aber bevor ich es nicht in der Hand hatte, bilde ich mir kein Urteil.
    Killerargument ist für mich der Lightning Connector. Alle anderen Battery cases haben micro USB, was mich echt nervt. Habe schliesslich keine Lust mit nem extra Kabel rumzulaufen.

  7. Die von Apple machen doch trotzdem was sie wollen. Ich bin mir nicht mal sicher, ob sie irgendein Produkt einstellen würden wenn es wirklich NIEMAND kauft…
    Geben sie tatsächlich nicht mal die Kapazität an? Oh mein Gott, dann muss ich es doch haben!!!! 😉

  8. Apple wird mehr und mehr unbeliebter! Wollen ein dünnes Smartphone was niemand will, sondern jeder wünscht sich mehr Akku. Nun verkaufen sie selber weil sie wissen es ist zu kurz.

  9. Die iPhones werden immer dünner. Irgendwann müssen wir unsere geliebten iPhones 3 mal am Tag laden. Wer das nicht möchte kauft sich ein Akkupack.

  10. Vor allem werden hier die iPhone 6s Plus Besitzer vernachlässigt. Das neue Smart Battery Case ist nur für das iPhone 6s. Für das iPhone 6s Plus habe ich keins gefunden. Ok, klar der Akku im 6s Plus ist größer und hält länger, aber trotzdem fände ich das sinnvoll, auch für das 6s Plus was anzubieten.

  11. Gestern hatte ich mich auf das iPhone 7 gefreut…
    Heute habe ich Angst davor.?

    Haben die Jonathan Ive rausgeworfen?
    Da kauft man/frau sich ein schön designtes Handy und steckt es in eine …. Ja, was soll es sein, eine Hülle…???????

  12. Schrott… Und ein neues Iphone werd ich ums verrecken auch nicht mehr kaufen… Die Preispolitik kann mich mal! 850€ für 64gb… Die haben doch wohl einen an der Birne! (über 16gb brauchen wir nicht reden, das ist heutzutage einfach nicht mehr zeitgemäß)

    Aber kauf ruhig ihr Lemminge, kauft nur…

  13. Erinnert mich irgendwie an das Antenna-Gate vom iPhone 4. damals war die offizielle Lösung, einen Bumper zu benutzen. Dieser Fehlgriff hier ist wohl die offizielle Lösung, das Akkuproblem zu beheben. Die Bumper wurden seinerzeit wenigstens kostenlos verteilt…..
    Ohne Worte, Apple!

  14. Finde es garnicht soooo schlimm. Muss man sich mal in echt anschauen und das handling antesten. Was m. M. n. aber überhaupt nicht geht, ist die Preisgestaltung.

  15. Ach du Scheisse, hässlich, hässlicher, am hässlichsten! Die Akkuhülle von Anker sieht deutlich schicker aus und kostet nur ein Drittel von Apples Hülle! Warum sollte man diese hier kaufen?

  16. Das „smarte“ an diesem Akku case ist, dass es die Dummheit von Apple kompensiert eine bessere Akkulaufzeit zu gewährleisten. Mich kotzt diese „half-done“ Politik von Apple mitlerweile sowas von an. Alle ihre Produkte sind einfach unfertig. Für eine vernünftige Nutzung muss man zusätzlichen Kram holen. Früher stand Apple für Qualität und Vollkommenheit für einen höheren Preis als die Konkurrenz. Nun stehen sind sie nur am melken und die Kühe sind ihre treusten Kunden.

  17. Respekt! Ein Smartphone mit unterirdisch schlechtem Akku verkaufen (6s) und dann für die Lösung des hausgemachten Problems nochmal kräftig abkassieren. Chapeau, Apple!….not…

    1. Bei meinem 6s plus kann ich nicht meckern, der Akku hält bei mir locker bei intensiver Nutzung 1-2 Tage, aber der ist ja auch was größer als beim 6s. Nichts desto trotz ist die Akkuhülle Pothässlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de