Kindle Paperwhite: Zwei neue Modelle in den Startlöchern

Noch kein Erscheinungsdatum bekannt

Es wird vermutlich nicht mehr lange dauern bis Amazon zwei neue Modelle seines Dauerbrenners Kindle Paperwhite vorstellen wird. Die mittlerweile fünfte Generation es beliebten E-Book-Readers soll in zwei verschiedenen Varianten auf den Markt kommen. Neben dem „normalen“ Kindle Paperwhite wird es auch eine „Signature Edition“ geben.

Die beiden Modelle wurden bereits vor der offiziellen Vorstellung, die möglicherweise schon in den kommenden Tagen erfolgen wird, versehentlich auf der kanadischen Webseite des Unternehmens gezeigt. Eine dort veröffentlichte Tabelle zeigt auch einen ersten Blick auf die technischen Details:


Zunächst einmal fällt auf, dass das Display etwas größer wird. Der Kindle Paperwhite wächst von 6 auf 6,8 Zoll. Auch die Technik hinter dem Display wird weiter verbessert: Aus 5 LEDs für die Hintergrundbeleuchtung werden 17, was für ein deutlich homogeneres und angenehmeres Licht sorgt.

Die Signature Edition bietet zudem folgende Vorteile: 32 statt nur 8 GB Speicherplatz in der Basis-Version sowie einen Lichtsensor, dank dem sich das Display automatisch auf die äußeren Bedingungen einstellt. Zudem unterstützt die Signature Edition des Kindle Paperwhite Wireless Charging.

Wann genau das neue Modell auf den Markt kommen wird, ist bislang noch nicht bekannt. Wir werden aber sicherlich einen Blick riskieren – auch wenn ich zuletzt einfach viel zu wenig zum Lesen gekommen bin.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Ich habe bisher den Kindle Oasis genutzt, warte jetzt aber, wann endlich ein Tolino Epos 3 rauskommt. Die offene Tolino-Cloud hat mich einfach überzeugt. Allerdings ist der Epos 2 noch von 2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de