Kostenlose SIM-Karten: Günstiger ins Kino, Notfall-Handy & im Ausland surfen

Aktuell locken o2 und Telekom mit kostenlosen Prepaid-SIMs. Auch für das Ausland haben wir einen Tipp auf Lager.

Telekom kostenlose Xtra CardWofür man eine kostenlose Prepaid-SIM-Karte benötigt, wenn man schon mit seinem iPhone telefoniert, surft und ins Internet geht? Es gibt einige gute Argumente, den besten davon liefert aktuell wohl o2 – der Mobilfunkanbieter bietet seinen Kunden immer wieder spannende Aktionen rund um Konzerte oder den nächsten Kinobesuch.


Für alle, die bisher kein o2-Kunde sind, bietet sich die Prepaid-Karte (zum Angebot) an, die man noch bis zum 13. März kostenlos bestellen kann. Das beste Beispiel ist wohl der günstige Kino-Besuch: Für über 100 Kinos (Übersicht) kann man sich jeden Donnerstag ab 10:00 Uhr Gutschein-Codes für einen Kino-Besuch zum halben Preis (ein Ticket bezahlen, zwei bekommen) sichern.

„o2 More“ (zur Webseite) bietet auch viele andere spannende Aktionen, ein Blick lohnt sich auf jeden Fall. Wichtig: Damit die Prepaid-SIM-Karte nicht deaktiviert wird, sollte man jeden Monat rund fünf SMS versenden oder fünf Minuten telefonieren. Das kostet 45 Cent, die man mit einem Kino-Besuch locker wieder drin hat. Für die ersten zwei Monate reicht das Startguthaben in Höhe von 1 Euro locker aus.

Eine ähnliche SIM-Aktion gibt es derzeit bei der Telekom, dort gibt es die Xtra-Card zum Nulltarif (zum Angebot). Besondere Angebote verbindet die Telekom mit der SIM-Karte nicht, dafür darf man sich aber über das am besten ausgebaute Netz in Deutschland freuen – vielleicht eine praktische Sache für das Ersatz-Handy oder den alten Mobilfunk-Knochen, den die Kinder beim nächsten Ausflug zur Sicherheit mitnehmen können.

Prepaid-SIM-Karten sind übrigens auch im Urlaub eine praktische Sache. In vielen Ländern bieten nationale Anbieter passende Tarife, um mit dem iPhone oder iPad online gehen zu können, ohne horrende Roaming-Kosten zu bezahlen. Eine sehr gute – wenn auch englischsprachige – Übersicht über die verschiedenen Länder und Anbieter findet ihr auf dieser Webseite.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de